Testbericht

iPod-Dockingstation Edifier Esiena if360

Ob die Musik vom iPod, vom eingebautem Laufwerk oder via USB-Stick kam: Der Edifier Esiena if360 (350 Euro) tönte kraftvoll und souverän

  1. iPod-Dockingstation Edifier Esiena if360
  2. Datenblatt
iPod-Dockingstation Edifier Esiena if360

© Archiv

Stütze: Der Deckel für den iPod-Anschluss dient geöffnet dem Zuspieler als eine Art Lehne. Leider sorgt er kaum für Entlastung der empfindlichen Kontakte.

Design

Der Edifier stammt von einem Hersteller aus Peking, der seit Mitte der Neunziger Geräte in Eigenregie entwickelt und auf dem heimischen Markt vertreibt. Doch jetzt machen sich die Chinesen auf, mit ihren Produkten auch den Rest der Welt zu beschallen. Der Name des hervorragend verarbeiteten Esiena if360 erinnert dabei sicher rein zufällig dezent an die der Ferrari-Edelkarossen aus Maranello.

Edifier if360

© Archiv

Steuerstab: Die Fernbedienung, eines Vollverstärkers würdig, steuert alle Funktionen auf einfache Art.

Rein äußerlich qualifiziert sich der Edifier jedenfalls für die Pole Position seiner Preisklasse. Das Gehäuse des tönenden Alleskönners zeigt sich liebevoll mit vielen kleinen Details gespickt - stabil und wertig verarbeitet ist die Kunststoffbehausung zudem. Über das Touch-Bebedienfeld auf der Geräteoberseite lässt sich das Esiena ganz einfach steuern.

Edifier if360

© Archiv

Das Edifier ist der Ausstattungs-König in der Runde. Die Rückseite ziert neben einem Line-In auch ein Video-Ausgang - iPod-Inhalte können so auf einen angeschlossenen Monitor angeschaut werden. Auch ein USB-Eingang für die externen Speicher ist vorhanden. Ein Kartenslot erlaubt, SD-Karten mit Musikinhalten direkt abzuspielen. Die Daten müssen aber im MP3- oder WMA-Format vorliegen.

Funktionen

Leider landeten neben dem Antennen-Anschluss für den eingebauten FM-Tuner, dem AUX-Eingang  und Video-Ausgang auch der  USB-Eingang und der SD-Kartenslot auf der Rückseite des Edifier, was den Umgang mit den gern genutzten externen Massenspeichern etwas erschwert.

Wie schon bei der Verarbeitung und Ausstattung gab es beim if360 auch klanglich wenig auszusetzen. Ob die Musik vom iPod, vom eingebautem Laufwerk oder via USB-Stick kam: Der Edifier tönte kraftvoll und souverän, lediglich mit kleinen Unstimmigkeiten im

Mittenton-Bereich. Dank breiter Bühne und ordentlichen Kraftreserven spielte es annähernd auf dem Niveau des Geneva S (AUDIO 1/10, 75 Punkte). Obwohl die Abbildung vollends überzeugte, musste sich der Esiena if360 dem Model S dennoch geschlagen geben: Das Geneva musizierte freier und noch dynamischer -  einfach noch einen Tick genauer.

Edifier Esiena IF360

HerstellerEdifier
Preis350.00 €
Wertung70.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Creative ZiiSound D5x
Testbericht

Creative ist eigentlich im PC-Segment zu Hause, liefert aber auch Audio-Produkte. Kann die Docking-Station ZiiSound D5x im Test überzeugen?
Logitech UE Air Speaker
Testbericht

Dass Logitech eigentlich in der Computerwelt zuhause ist merkt man gleich: Auch vom PC aus kann man auf den Logitech UE Air Speaker leicht zugreifen.…
Sony RDP-XA900iP
Testbericht

Noch vor einigen Jahren glänzten Sonys HiFi-Produkte mit hoher Verarbeitungsqualität und kultiviertem Klang. Mit der Docking-Station RDP-XA900iP…
Samsung DA-E 750
Testbericht

Die Docking-Station Samsung DA-E 750 hat eine Röhren-Vorstufe und verbindet sich nicht nur mit den Mobilgeräten von Apple. Wir haben das Dock…
Sounddock Serie III
Soundsysteme

70,0%
Das Sounddock 3 bietet einen Lightning-Anschluss und glänzt im Test mit fettem Bass und viel Power.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.