Testbericht

Lautsprecher Canton Vento Reference 9 DC

Cantons neue Vento Reference 9 für 2300 Euro will mehr sein als eine Edel-Kompakte. In Bass und Dynamik soll sie sich wie eine ausgewachsene Standbox verhalten.

  1. Lautsprecher Canton Vento Reference 9 DC
  2. Datenblatt
Canton Vento Reference 9 DC

© Archiv

Canton Vento Reference 9 DC

Hochwertige Kompaktboxen gibt es mittlerweile von vielen namhaften Herstellern. Fast alle setzen in diesem Segment auf Zweiwege-Bestückungen und halten 20 bis 30 Liter Bruttovolumen für angemessen. Dadurch ähneln sich viele Modelle äußerlich sehr.So gesehen ist Cantons neue Vento Reference 9 DC auch nur eine von vielen. Doch in Wahrheit bietet die gut elf Kilogramm schwere Kompaktbox für rund 2300 Euro pro Paar zahlreiche Besonderheiten, die anderswo mehr kosten - falls sie überhaupt zu haben sind. Dazu zählen makellose Lackoberflächen, deren Gleichmäßigkeit und Glanzgrad höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Unter der stilvollen Fassade in Silber oder Schwarz steckt ein Gehäuse aus mehrschichtigem Formholz, das sich durch überragende Stabilität und Neutralität auszeichnet.

Canton Vento Reference 9 DC Ständer

© Julian Bauer

Die Original-Ständer aus Glas und Metall passen optimal und kosten 540 Euro. Sie werden mit den Boxen verschraubt.

Der Hochtöner mit Aluminium-Mangan-Kalotte und hornähnlicher Schallführung entstammt dem Topmodell Reference 1 DC (Test in Heft 1/2006). Der 18 Zentimeter große Tiefmitteltöner verspricht besonders geringe Klirrwerte über einen weiten Frequenz- und Spannungsbereich. Seine formstabile Alu-Membran und die schwarze Doppelsicke bilden ein fein austariertes Schwingsystem, das auch bei extrem komplexen Signalen den Klangcharakter wahren soll.

Dass die Neuschöpfung tatsächlich Standboxen in Verlegenheit bringen kann, zeigte ein Vergleich mit Cantons 807 (1800 Euro, Heft 5/2005) aus der  Vento-Serie ohne "Reference" im Namen. Die Kompakte wirkte über weite Strecken raumgenauer, basspraller und klangreiner als die ungleich größere Säule aus der gleichen Entwicklerstube, die nur bei hohen Pegeln die Nase vorn hatte.

Um die audiophilen Talente der kleinen Reference 9 herauszufordern, griffen die Tester zur Pierrot von Audiodata (2600 Euro), die in stereoplay 7/2007 einen sehr aufgeweckten Eindruck hinterlassen hatte. Trotz unterschiedlicher Konzepte - Konusbreitbänder gegen Kalottenhochtöner - präsentierten beide eine sehr ähnliche tonale Balance und eine wunderbar unaufgeregte Feindynamik.Dennoch konnte von Gleichklang keine Rede sein. Martialische Bassläufe und in Ekstase geratene Frauenstimmen steckte die Canton geschmeidiger weg; plastischer und rhythmisch genauer war die Audiodata, was am Ende auf ein Patt hinauslief. Eines darf sich die Reference 9 auf jeden Fall zu Gute halten: Der Abstand zu Standboxen war noch nie so knapp wie heute.

Canton Vento Reference 9 DC

HerstellerCanton
Preis2300.00 €
Wertung51.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Nicht jeder, der Wert auf äußerste klangliche Natürlichkeit und ein sattes Bassfundament legt, hat auch den nötigen Platz, um sich in der…
image.jpg
Testbericht

Mit digitalen Verstärkern, drahtloser Signalübertragung und variablen Filtern will Canton die Boxenszene aufmischen. Die Lösung ist äußerst…
Canton your_Sub
Testbericht

80,0%
Der Canton-Subwoofer your_Sub impft die beiden Funk-Satelliten your_Duo mit zusätzlicher Basspower. Wir haben den Test.
Canton GLE 436
Kompaktbox

Die GLE-Serie ist aktuell die günstigste Möglichkeit, an eine HiFi- Box von Canton zu kommen. Wir haben die kompkate Canton GLE 436 getestet.
CHRONO 502.2,Canton
Kompaktboxen

Setzt die Canton Chrono 502.2 im Test die Tradition fort? Für die Chrono-Modelle gilt ja üblicherweise: "Kann man blind kaufen".
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.