Testbericht

Lautsprecher Lua Con Espressione

Auch Lua, die durch und durch audiophil eingestellte schwäbische Audiowerkstatt, mischt mit im Reigen der genügsamen Schallwandler und schickt ein Paar veritable, immerhin je 36 Kilo schwere Tonmöbel ins Rennen, die auf den wohlklingenden Namen Con Espressione hören und als Paar 5900 Euro kosten.

  1. Lautsprecher Lua Con Espressione
  2. Datenblatt
Lua Con Espressione

© Archiv

Lua Con Espressione

Hörner und Druckkammern, die Hauptinsignien wattsparender Schallwandler, sucht man bei Lua allerdings vergeblich. Effizienz gewinnen die Schwaben durch eine Verknüpfung mehrerer schallpegelfördernder Maßnahmen, die ein Exemplar in einem Meter Entfernung zu immerhin 90 Dezibel pro Watt befähigen. Das sind locker 4 Dezibel mehr als bei der Triangle und sogar noch mehr als bei der hornbestückten Klipsch Palladium, der wir uns auf Seite 40 widmen.

Lua Con Espressione Basstreiber

© Julian Bauer

Der Basstreiber sitzt an der Seite und versteckt sich hinter einer abnehmbaren Stoffhaube.

Ihre ausgeprägte Genügsamkeit erreicht die Schwäbin mit dem italienischen Namen durch einen tiefen Griff in die Trickkiste des Boxenbaus. Da der Empfindlichkeitseindruck vornehmlich von mittleren Frequenzen bestimmt wird, sind hier gleich zwei Chassis montiert, deren Kräfte und Membranflächen sich in der Parallelschaltung addieren.Starke Antriebe in Kombination mit leichten Schwingsystemen kitzeln aus den beiden nur 13 Zentimeter großen Treibern ein Maximum an Schalldruck. Ähnliches gilt für die 25 Millimeter große Gewebekalotte, die mit ihren Mitteltonkollegen unter einer gemeinsamen Chromplatte residiert und so weder Schrauben noch Körbe sichtbar werden lässt.Den Bassbereich, wo allzu starke Antriebe nur den Tiefbass beschneiden, bestreitet die in praktisch allen Wunschfarben lieferbare Standbox durch einen seitlichen 22-Zentimeter-Konus, dem eine Reflexöffnung etwas Hub abnimmt.

Da bei der gegebenen Membranfläche 90 Dezibel aus 2  Volt (entsprechend 1 Watt an 4 Ohm) nur schwer erreichbar sind, tricksen die Schwaben mit der Impedanz und nötigen den Verstärker mit Minima um 2,5 Ohm bei 120 Hertz zu einer höheren Leistungsabgabe. Den Rest übernimmt die Raumakustik, wo Fußböden und nahe Wände eine Kräftigung der untersten Lagen bewirken.

Im Verbund mit den watt- und dämpfungsfaktorstarken Referenzendstufen von Thorens gab sich die Lua als extrem muntere, aber auch unterkühlt klingende Diva zu erkennen, der nahezu jegliche Wärme abging. Was man ihr vorsetzte, tönte trocken und lupenrein sauber, besaß jedoch den Charme eines Gefrierschranks.Besser harmonierte die gewichtige Schwäbin mit dem Ayre, der ihr Talent zur einer räumlich kompakten und dynamisch markanten Darstellung sehr viel geschmeidiger zur Geltung brachte. In Sambalaune geriet die Lua erst an der Röhre von Lyric, die ihrer teutonischen Präzision einen feinen, versöhnlichen Schliff verlieh, was eindeutig am besten tönte. Im Klartext: Con Espressione bitte mit Röhre.

Lua Con Espressione

HerstellerLua
Preis5900.00 €
Wertung57.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Berlina RC3
Lautsprecher

Nach dem Test der Gauder Berlina RC 3 mit geschlossenem Bassgehäuse stellt sich die Frage: Warum viel Geld für mannshohe Standlautsprecher ausgeben?
Geneva AeroSphere S black
Stereo-Sets mit Bluetooth

Die AeroSphere S von Geneva lässt sich mono, stereo und im Multiroom-Betrieb nutzen. Das drahtlose Stereo-Set überzeugt mit klanglich offener…
AudioPro AddOn T20
Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.
KEF Reference 3
Standlautsprecher

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.
KEF Blade Two
Standlautsprecher

Die Blade Two von KEF soll das Ideal der perfekten Punktschallquelle erreicht haben. Wie nah die Standbox dieser hifidelen Perfektion kommt, zeigt der…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.