Testbericht

Lautsprecher Musikmöbel Horn 1 CX

Das Musikmöbel Horn 1 CX (3500 Euro das Paar) klingt wie eine zarte, unschuldige Kompaktbox, nur um Welten lauter und flinker.

  1. Lautsprecher Musikmöbel Horn 1 CX
  2. Datenblatt
Lautsprecher Musikmöbel Horn 1 CX

© Archiv

Lautsprecher Musikmöbel Horn 1 CX

Das Horn 1 CX ist ein reinrassiger Hornlautsprecher, einer, der auch im Bassbereich auf ein wirkungsgradförderndes Gehäuse mit einem komplexen Innenaufbau setzt. Solche Hornlautsprecher gibt es seit Urzeiten in unterschiedlichster Ausprägung, doch der Hintergrund ist stets ähnlich. Ziel ist eine bessere Kopplung zwischen Schallquelle und Raum durch eine virtuelle Vergrößerung der schwingenden Fläche. Das liest sich gewagt, kann den Wirkungsgrad in der Praxis aber um Faktor 10 verbessern.

Lautsprecher Musikmöbel Horn 1 CX

© Julian Bauer

Das Terminal ist untypischer Weise bodenfern und dafür chassisnah montiert.

Das hier beschriebene, ganz in Weiß gehaltene Tonmöbel Horn 1 CX stammt von dem Frankfurter Direktvermarkter Musikmöbel und basiert auf den Ideen des deutschen Physikers Dr. Werner Schmacks, die in der Zeitschrift "Radio Mentor" im Jahre 1958 erstmals veröffentlicht wurden. Populär wurde das "Schmackshorn" durch seine Beschreibung im legendären Lautsprechergehäusebaubuch von Hans Herbert Klinger, dessen Erstausgabe im Jahre 1976 erschien.

Die Vorzüge des Horn 1 CX sind seine hornbezogen kompakten Abmessungen und seine Eignung für Treiber moderater Größe im Bereich von 18 bis 20 Zentimeter Korbdurchmesser. Der gefaltete, weitgehend unbedämpfte Innenaufbau (siehe Beitrag "stereoplay Technik im Detail: Bis die Wände wackeln") koppelt die rückwärtigen Schallanteile derart wirksam an den Raum, dass die riesige Austrittsöffnung im Bereich unterhalb 150 Hertz teilweise (je nach Frequenz) mehr Schalldruck abstrahlt als die Vorderseite der Membran. Die Horn 1 CX der Frankfurter kitzelt aus 2 Volt Verstärkerspannung über 90 Dezibel bei einer unteren Eckfrequenz von 54 Hertz.

Lautsprecher Musikmöbel Horn 1 CX

© Julian Bauer

Dank spiegelbildlichem Aufbau ist die Basisbreite bei gleichem Boxenabstand wählbar.

Basstiefenmäßig rangiert das "Schmackshorn" damit etwa auf dem Niveau guter Kompaktboxen, bei allerdings ungleich besserem Wirkungsgrad und höheren Pegelreserven bis in die Nähe von 110 Dezibel. Die maximal erzielbare Lautstärke ist etwa so hoch wie bei der Canton, die jedoch deutlich tiefer in den Frequenzkeller steigt.

Die Frankfurter verwenden einen relativ hart aufgehhängten 8-Zöller der Marke Eminence, der durch einen zusätzlichen (hauseigenen) Hochtöner im Zentrum seines Schwingsystems zum Koax mutiert. Kontrolliert wird das Zweiwegesystem von einer puristischen 12-Dezibel-Weiche mit erstklassigen Bauteilen des Kölner Spezialisten Mundorf.

Der klangliche Reiz des Schmackshorn lag in der Kombination eines unglaublich flinken Ansprechverhaltens mit audiophilen Tugenden wie Plastizität und Abbildungschärfe, wie man sie sonst nur von kleinen, nicht sonderlich pegelfesten Kompaktboxen kennt. Die Stimme der Roxette-Leadsängerin Marie Fredriksson war genau zu orten; der eine oder andere Mithörer schien völlig überrascht, welch enormen Detailreichtum die im Radio millionenfach gespielten, vermeintlich so schlichten Gassenhauer enthielten.

Der Bass der Horn 1 CX kam trocken und schnell, erreichte aber nicht die Tiefe und die Macht der Cerwin Vega, die dem vergleichsweise schlank aufspielenden Horn überaschender Weise an Schnelligkeit und Präzision kaum nachstand, sich in Sachen Abbildungsgenauigkeit und Timing dann aber doch geschlagen geben musste. Dieses Horn klingt wie eine zarte, unschuldige Kompaktbox, nur um Welten lauter und flinker.

Musikmöbel Horn1 CX

HerstellerMusikmöbel
Preis3500.00 €
Wertung55.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Berlina RC3
Lautsprecher

Nach dem Test der Gauder Berlina RC 3 mit geschlossenem Bassgehäuse stellt sich die Frage: Warum viel Geld für mannshohe Standlautsprecher ausgeben?
Geneva AeroSphere S black
Stereo-Sets mit Bluetooth

Die AeroSphere S von Geneva lässt sich mono, stereo und im Multiroom-Betrieb nutzen. Das drahtlose Stereo-Set überzeugt mit klanglich offener…
AudioPro AddOn T20
Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.
KEF Reference 3
Standlautsprecher

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.
KEF Blade Two
Standlautsprecher

Die Blade Two von KEF soll das Ideal der perfekten Punktschallquelle erreicht haben. Wie nah die Standbox dieser hifidelen Perfektion kommt, zeigt der…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.