Testbericht

Lenovo Thinkpad R60e 0657-A9G

Keine Ausstattungs-Orgien, dafür wichtige Features, erstklassige Verarbeitung und hohe Ausdauer: ein Notebook für Puristen.

  1. Lenovo Thinkpad R60e 0657-A9G
  2. Datenblatt
Lenovo Thinkpad R60e 0657-A9G

© Archiv

Lenovo Thinkpad R60e 0657-A9G

Solange man nur die Prospektdaten des Lenovo mit anderen Geräten vergleicht, bekommt man den Eindruck, dass R60e sei nicht ganz richtig eingepreist worden. Das betrifft einmal die Schnittstellenausstattung, die eher auf das Nötigste beschränkt ist, zum anderen die Displayauflösung, die mit 1024 x 768 Pixeln etwas mager ausfällt. Doch aufgepasst: Statt überbordender Ausstattung bietet Lenovo sehr gute Ausdauer und eine für die Preisklasse außergewöhnlich hohe Verarbeitungsqualität und Stabilität. So ist der Displayrahmen extrem verwindungssteif und auch die aus massivem Metall gefertigten Displayscharniere flößen Vertrauen ein. Allerdings geht die insgesamt sparsame Ausstattung für manche an einer Stelle zu weit:Der Verzicht auf ein Trackpad zugunsten des Trackpoints erschwert Padgeübten Nutzern die treffsichere und vor allem flüssige Bedienung. Wobei man zugeben muss, dass der Trackpoint präzise reagiert. Ganz sicher keinen Grund zur Klage bietet die sehr gute Tastatur, die Vielschreiber auf Anhieb begeistert.

Helles und reflexionsarmes Display

Auch das Display ist, abgesehen von seiner etwas groben Auflösung, richtig gut. Es verzichtet auf eine modisch spiegelnde Oberfläche, was zwar zu etwas schwachen gemessenen Kontrastwerten führt. Aber dafür leuchtet der Screen mit 145 cd/m2 ordentlich hell und ist gegenüber Reflexionen unempfindlich. Zusammen mit den sehr guten Ausdauerwerten von gemessenen rund fünf Stunden Dauerbetrieb wird klar, dass das Lenovo ein günstiger Laptop mit echten Business-Qualitäten ist. Passend dazu lässt sich über den VGA-Ausgang zwar problemlos ein Präsentationsbeamer anschließen, aber DVI- oder S-Video-Anschlüsse gibt es nicht. Auch die integrierte Intel-Grafik ist selbst von mäßig anspruchsvollen 3-D-Spielen überfordert. Dafür bietet das R60e andere Kurzweil für seinen Besitzer:Beim DVD-Schauen hält es abseits der Steckdose völlig ausreichende dreieinhalb Stunden durch; bei den anderen Geräten ist hier teilweise deutlich früher Schluss.

Lenovo Thinkpad R60e 0657-A9G

HerstellerLenovo
Preis964.00 €
Wertung296.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Lenovo Thinkpad T61 64665DG
Testbericht

Hohe Ausdauer bei vertretbarem Gewicht zeichnet das Lenovo Thinkpad T61 für 1629 Euro aus.
Lenovo IdeaPad U300s
Testbericht

75,4%
Das schicke, aber kontaktscheue Ultrabook Lenovo IdeaPad U300s punktet im Test mit seiner 250 Gigabyte großen…
Lenvovo IdeaPad U310
Testbericht

74,2%
Neueste Technik zum Top-Preis - das Lenovo IdeaPad U310 hat viel zu bieten. Wir haben die Basisvariante getestet.
Lenovo Ideapad Yoga 13
Testbericht

78,6%
Lenovo hat den Dreh raus: Das Ultrabook Yoga 13 zeigt sich im Test äußerst gelenkig und eröffnet damit neue…
Lenovo Ideapad Yoga 11s
Testbericht

79,2%
2012 noch eine Vision, heute eine feste Größe: Lenovo präsentiert das gelenkige Ideapad Yoga bereits in dritter…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.