Smartphone

LG G6 im ersten Test

Mit seinem extra großem Display bei moderaten Abmessungen möchte das LG G6 eine starke Alternative bei den High-End-Smartphones sein. connect hat sich den Newcomer im ersten Check näher angeschaut.

LG G6

© LG Electronics

LG G6 in weiß, schwarz und metallic.

Auf dem MWC in Barcelona hat LG sein Flaggschiff für 2017 vorgestellt. Herausgekommen ist mit dem LG G6 ein modernes Smartphone mit cleveren Detaillösungen und die erwartete Abkehr vom Modularkonzept des wenig erfolgreichen LG G5​. Allzu viele Überraschungen gab es auf Grund der umfangreichen Leaks und offiziellen Meldungen zum G6 im Vorfeld allerdings nicht mehr zu entdecken.

5,7-Zoll-Display

Als Besonderheit und Alleinstellungsmerkmal kommt das G6 mit einem 5,7 Zoll großen Display im ungewohnten 18:9-Format und einer Auflösung von hohen 1440 x 2880 Pixel. LG nennt dies „FullVision-Display“ und die Anzeige präsentierte sich bei den Vorserienmodellen mit Dolby Vision- und HDR-10-Unterstützung bereits von ihrer besten Seite - knackscharf, kontraststark, farbneutral und trotz der sehr hellen Umgebung enorm leuchtstark. So soll es sein!​​

Die Vorteile dieses ungewöhnlichen Formats liegen bei näherer Betrachtung auf der Hand, kann LG doch so ein großes XXL-Display bei noch moderaten Gehäuseabmessungen von 149 x 72 x 8 Millimetern integrieren. Ein Samsung Galaxy S7 Edge mit seinem 5,5 Zoll großen Display ist im direkten Vergleich tatsächlich größer (151 x 73 x 8 Millimeter). Da LG bereits seit vielen Generation auf einen Home-Button verzichtet und die drei Android-Funktionen „Zurück“, „Letzte Apps“ und „Homescreen“ bei Bedarf als Softkeys einblendet, nutzt das G6 so fast die komplette Front für seine Anzeige. Dieser Kniff wird übrigens auch beim Samsung Galaxy S8 erwartet, das allerdings erst nach dem MWC vorgestellt wird. LG hat sich also zumindest zeitlich einen Vorteil zum großen Widersacher herausgearbeitet.​

LG G6

© LG Electronics

Auf der Rückseite sind die Dual-Kamera und ein Fingerabdrucksensor erkennbar.

Schickes Gehäuse

Doch nicht nur die Anzeige hinterlässt beim Tester einen bleibenden Eindruck, sondern auch die feine Materialauswahl und tolle Verarbeitung. In der Hand des Testers fällt als erstes auf, dass die Herstellerfotos dem G6 nicht unbedingt schmeicheln, denn in Natura sieht das koreanische Flaggschiff um Klassen besser aus als auf dem offiziellen Bildmaterial. 

Auf der Vorder- und Rückseite gibt es abgerundetes Glas zu entdecken, das wahlweise in Schwarz, Weiß oder einem edlen Platinlook erhältlich sein wird und von einem matten Metallrahmen eingefasst wird, der je nach Farbvariante in Schwarz, Rose oder Silber daher kommt. Die Form des Rahmens soll im Idealfall bei Stürzen als Schutz für die Glasflächen dienen. Ob das tatsächlich funktioniert werden wir aber erst im Labortest herausfinden. Apropos Schutz, das G6 verfügt über eine IP68-Zertifizierung und ist so gegen Staub und Wasser geschützt. Auch dies ist für ein LG-Topmodell eine Premiere und folgt dem Markttrend. Der Fingerprintsensor sitzt ergonomisch günstig auf der Rückseite.

Mehr lesen

Smartphone LG G6
Galerie
MWC 2017

LG hat sein neues Flaggschiff G6 auf dem MWC 2017 vorgestellt. connect hatte vor Ort Gelegenheit, das Smartphone genauer anzusehen.

Dual-Kamera mit Weitwinkel

Direkt darüber kommen die Dual-Kameras mit jeweils 13-Megapixel-Auflösung zum Einsatz, von denen ein Modell über ein 125 Grad Weitwinkelobjektiv verfügt und so Panorama-Aufnahmen besonders einfach realisieren soll. Auch hier steht das 18:9-Format zur Auswahl, ebenso wie 1:1, was speziell im Social-Media-Bereich eine große Verbreitung besitzt. Beim Zoomen schaltet das G6 fast nahtlos zwischen den beiden Kameras um. 4K-Videoaufahme, eine 5-Megapixelkamera mit 100-Grad-Weitwinkel auf der Front und diverse Aufnahmemodi inklusive Manuell komplettieren den Kamerapart des G6. 

Unter der schicken Haube kommt nicht nur eine 3300-mAh-Akku zum Einsatz, sondern arbeitet auch eine Snapdragon-821-Plattform aus dem Hause Qualcomm und soll für eine starke Alltags- und Gaming-Performance sorgen. Damit es dem G6 dabei nicht zu warm wird, setzt LG auf eine Heatpipe-Konstruktion um die Abwärme abzuführen. Wie gut dies funktioniert, werden wir aber erst im Labortest sagen können. Beim Speicher gibt es 4 GB Arbeits- und wahlweise 32 oder 64 GB an Nutzerspeicher, die sich über eine Micro-SD-Speicherkarte erweitern lassen. Welche Version oder ob beide Varianten nach Deutschland kommen, steht allerdings noch nicht fest. Dies gilt auch für den Preis.

Lesetipp: LG G6 - Alle Infos zu Preise Release und Ausstattung

MWC 2017: LG G6 Hands-On-Video

Quelle: WEKA Media Publishing GmbH
Auf dem MWC 2017 konnte connect einen ersten Blick auf das LG G6 werfen.

Android 7 mit Google Assistant

Nicht nur bei der Hardware gibt LG beim G6 Gas, sondern auch bei der Benutzeroberfläche. Dem Android-7.0-Modell wurde die hauseigene Variante UX 6.0 übergestülpt, die ohne Hauptmenü auskommt, schicke Icons und eine freundliche sowie übersichtliche Optik besitzt. Die Bedienung gelang dann auch von der ersten Sekunde ohne Probleme. Als weiteres Highlight hat das G6 zudem Google Assistant vorinstalliert, eine clevere und selbstlernende Sprachsteuerung.​

Fazit

So gerüstet hinterlässt das LG G6 im ersten Check einen starken Eindruck. Die Mischung aus Innovation und starken Basisfunktionen gefällt. Wir sind gespannt wie sich das neue Flaggschiff demnächst im Labortest und auch im Markt schlagen wird.​

Mehr lesen

MWC 2017 Smartphone Neuheiten
Galerie
Galerie

Vom LG G6 bis zum Huawei P10: Wir haben in dieser Galerie für Sie alle Smartphone-Neuheiten des Mobile World Congress 2017 in Barcelona gesammelt.

Mehr zum Thema

LG G5 - MWC 2016
Doppel-Kamera und Modulbauweise bei LG-Smartphone

LG hat mit dem G5 einen echten Hit gelandet, soviel ist sicher. Ein Problem gibt es aber.
LG G6 - Teaser Video
Neues Flaggschiff-Smartphone

Zum MWC 2017 wird die Vorstellung des LG G6 erwartet. Nun gibt ein offizielles Teaser-Video erste Hinweise auf die Ausstattung.
LG G5 - MWC 2016
LG-Flaggschiff

Geleakte Bilder zeigen die Rückseite des neuen LG-Flaggschiffs G6. Wie der Vorgänger LG G5 soll es eine Doppelkamera haben.
LG G6 Kamerawinkel
LG-G6-Gerüchte

LG packt mit dem LG G6 offenbar die Vorliebe seiner Nutzer für Social Media an. Selfies sollen besser werden und sogar einen "Food Mode" soll es…
LG G6
Mobile World Congress 2017

Viel Display, wenig Rahmen und außerdem Google Assistant - so präsentiert sich LGs neues Top-Smartphone G6 auf dem Mobile World Congress 2017.
Alle Testberichte
Toyota C-HR
Navigation und Infotainment
Mit dem C-HR bringt Toyota ein cool designtes Crossover-Modell auf den Markt. Wir haben das Auto samt Navigations- und Infotainment-System getestet.
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.