Testbericht

LG KB770

LG hält als einer der letzten Hersteller weiter am Handy-TV fest und setzt dabei auf den Standard DVB-T, der in Deutschland großflächig ausgebaut ist und - von den GEZ-Gebühren abgesehen - kostenlos ausgestrahlt wird.

  1. LG KB770
  2. Datenblatt
LG KB770

© Archiv

LG KB770

Pro

  • Lautsprecher klingt gut
  • gut verarbeitet

Contra

  • schwache Ausdauer
  • mäßiger Empfang

Fazit

Connect-Urteil: 386 von 500 Punkten, befriedigend
0,0%

Das TV-Bild bringt das KB770 auf einer hellen, 400 x 240 Pixel auflösenden Anzeige zur Ansicht, die nicht auf bloße Berührung, sondern erst auf sanften Druck reagiert. Das wirkt nicht ganz so elegant, bietet aber den Vorteil, dass sich das Handy auch mit einem Stift steuern lässt. Gedacht ist die Bedienung aber für den bloßen Finger, die Bedienoberfläche ist an jeder Stelle mit entsprechend großen Schaltflächen versehen.

LG KB770

© Fotos: Hersteller

Handy-TV: Mit einem Klick erscheinen Senderinfos und die Schaltflächen zum Zappen

Wie bei LGs Touchscreen-Handys üblich, ist das Hauptmenü sinnvoll auf vier Reiter verteilt: Neben den Telefonfunktionen samt Adressbuch und Nachrichtenmenü gibt es für Multimedia und den Organizer mit vielen kleinen Extras wie einem Datumsrechner sowie für die Einstellungen je einen eigenen Reiter.

Auf der Standby-Anzeige finden sich Schaltflächen für wichtige Anwendungen wie die Telefontastatur, das Adressbuch oder das Nachrichtenmenü. Obendrein lassen sich Notizen, eine Weltzeituhr oder der Kalender ein- und ausblenden; ein Favoritenmenü, wie es etwa das LG New Prada Phone besitzt, fehlt hier allerdings.

Überall-Fernsehen inklusive

Insgesamt ist das Ganze gut strukturiert und auch ohne die umfangreiche Bedienungsanleitung in den Griff zu kriegen. Das gilt auch für den TV-Empfänger, der direkt vom Startbildschirm aus gestartet werden kann. Beim ersten Aufruf scannt dieser zunächst das Frequenzspektrum und speichert dann automatisch die erkannten Sender, die mit einem einfachen Klick durchgezappt werden können, wobei das KB770 knapp zwei Sekunden für einen Senderwechsel benötigt.

Display LG KB770

© Archiv

Das Hauptmenü ist auf vier Reiter verteilt, der DVB-T-Empfänger findet sich unter "Multimedia"

Ein Programmführer zeigt in einer Übersicht die aktuelle sowie die folgenden Sendungen und liefert detaillierte Informationen. Für besseren Empfang bietet das Handy eine dünne, aber erstaunlich stabile Teleskopantenne. Auf der Verpackung verspricht LG "Überall-Fernsehen". Das kann das KB770 im Test freilich nicht halten: Deutschland ist zwar großflächig mit DVB-T versorgt, doch es gibt noch Lücken.

Und im Test war der Empfang in Gebäuden oft nicht möglich. In den Straßen Stuttgarts dagegen funktionierte die Sache problemlos und ruckelfrei, meist sogar ohne ausgefahrene Antenne. Der Lautsprecher klingt gut und kann gegen moderaten Straßenlärm bestehen. Alternativ legt LG ein mittelmäßiges Stereo-Headset bei, das auch bei Einsatz des Musicplayers oder beim Radiohören zum Einsatz kommt, aufgrund des proprietären Steckers aber nicht austauschbar ist.

TV-Spezialist mit Allrounderqualitäten

Display LG KB770

© Archiv

Die Handytastatur ist ausreichend groß, die Schreibmaschinen- Tastatur verlangt eine ruhige Hand

Das KB770 ist gut verarbeitet, liegt dank Softtouch-Oberfläche angenehm in der Hand und wirkt alles andere als billig. Lediglich der Schlitz rund ums Display nimmt schnell Schmutz auf. Bei der Ausstattung muss man jedoch ein paar Abstriche machen: Die Kamera bietet nur 3 Megapixel Auflösung, keinen Autofokus und auch kein Fotolicht. Eine Speicherkarte liegt nicht bei und auch WLAN fehlt.

Es bleibt eine solide Allround-Ausstattung, die hier und da durchaus Raffinesse zeigt. So lassen sich auch mit dem KB770 einfache Office- und PDF-Dokumente betrachten. Für schnellen Datenempfang übers Mobilfunknetz bietet es HSDPA mit einer theoretischen Datenrate von 7,2 Mbit/s.

Im Labor konnte das KB770 keine Extrapunkte sammeln: Dem guten Klang beim Telefonieren stehen eine etwas schwache Ausdauer und ein mäßiger Empfang gegenüber.

Fazit: Das Touchscreen-Handy ist einfach zu bedienen, bietet eine solide Allround-Ausstattung und ist derzeit das beste Handy zum gelegentlichen Fernsehen. 

LG KB770

  
HerstellerLG
Preis399.00 €
Wertung386.0 Punkte
Testverfahren0.9

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

LG GD510 Pop
Testbericht

63,6%
Das LG GD510 Pop sieht schick aus und lässt sich optional mit einem Solarpanel aufwerten. Die Labormessungen verliefen…
LG GD880 Mini
Testbericht

70,0%
LG hat ein neues Flaggschiff: Das GD880 Mini ist ein schickes Touchhandy im sportlich-eleganten Look.
LG GM205
Testbericht

61,6%
Das GM205 macht als günstiges und ausdauerndes Musikhandy eine gute Figur. Die Ausstattung und vor allem der Empfang…
LG C300
Testbericht

Beim LG C300 mit Schreibmaschinen-Tastatur und einem Kampfpreis von 120 Euro stehen Soziale Netzwerke und Messaging im Vordergrund.
LG C300
Testbericht

Was aussieht wie ein Smartphone entpuppt sich als solide ausgestattetes Handy mit ordentlicher Schreibmaschinen-Tastatur.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.