Testbericht

Medion GoPal E3215

Medion hat mit den Preis-Leistungs-Knallern GoPal P4410 und E3415 im connect-Test schon gut abgeräumt. das 3215 tritt in puncto Kartenmaterial zwar einen Schritt kürzer, bringt aber einen TMC-Empfänger mit - in dieser Preisklasse alles andere als üblich.

  1. Medion GoPal E3215
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Medion GoPal E3215

© Archiv

Medion GoPal E3215

Zur Erfolgsriege der GoPals gehört jetzt auch das E3215, der im Kartenumfang abgespeckte Bruder des E3415. Deutschland und die Hauptstraßen Westeuropas sind inklusive - und zum 199-Euro-Paket gehört obendrein noch ein integrierter TMC-Empfänger. Kein Wunder also, dass das E3215 zwischenzeitlich im Medion-Shop ausverkauft war.

Menü

© Archiv

Das Menü ist über Reiter organisiert - Zieleingabe, Routenoptionen und Einstellungen. Übersichtlich!

Was gibt's zum kleinen Preis noch alles? Ein sehr schlankes und wertiges Äußeres zum einen, zum anderen eine tolle Innenausstattung. Zum Beispiel einen Polyglott Reiseführer, der für 15 Länder Europas etliche Sehenswürdigkeiten vorstellt, einen Wecker und einen Bildbetrachter. Noch besser als dieses nette Beiwerk gefällt die überaus leichte Handhabung. Das Menü ist über Reiter organisiert. Man kann sich kaum verirren und findet - auch dank guter Bebilderung und Beschriftung - jeden Menüpunkt schnell auf. Routen sind fix geplant, POIs dank der guten Zusatz-Infos flink gefunden und Routenoptionen schnell vorgenommen. Von der Zieleingabe bis zur fertigen Berechnung der Route vergeht nur wenig Zeit. So macht Navigation Spaß! Vor allem, da die Routenwahl in der Stadt durchweg sehr gut ausfällt. Über Land wählt das 3215 lieber mal eine Bundesstraße statt einer Autobahn. Die Sprachansagen passen meist punktgenau, die Kartenansicht zeigt reichlich Infos, Details und bietet eine präzise Positionierung. Einen Tribut müssen lediglich die Infofelder und manche Eingabetasten dem nicht allzu großen Display zollen - sie fallen hin und wieder etwas klein aus.

Fazit: Da gibt's rein gar nichts zu meckern: Für 199 Euro macht man mit dem E3215 ein echtes Schnäppchen. Von der Navi-Performance und der Bedienung kann sich manch doppelt so teurer Lotse einiges abgucken. Dass Medion auch noch einen TMC-Empfänger hineinpackt, werden viele vormals staugeplagte Kunden danken.

Video zum Medion GoPal E3215 - klicken Sie hier!

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Medion GoPal X4545
Testbericht

88,8%
Schneller, schöner und komfortabler - das sind die ersten drei Dinge, die sich über das X4545 (299 Euro) in Bezug…
image.jpg
Testbericht

87,4%
Schick und komfortabel: Das Medion X4345 bietet allerhand Komfort und überzeugt auch in Sachen Navigation.
Medion GoPal P4635
Testbericht

88,8%
Glanzstück: Medions Topmodell GoPal P4635 für 349 Euro geht erstmals mit einem Live-Service an den Start und macht…
Medion GoPal P5255 EU+
Testbericht

Das Medion GoPal P5255 für 249 Euro hat die neue Software GoPal 6 unter der Haube und gefällt mit einer sehr guten Sprachsteuerung.
Medion GoPal 3240 EU
Testbericht

86,8%
Mittlerweile wird das GoPal 3240 EU für 99 Euro in Medions hauseigenem Onlineshop angeboten - so mancher Preisfinder…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.