Testbericht

Mordaunt Short Avant 902i

Schon nach einigen Takten begeisterte die kleine Mordaunt die AUDIO-Redaktion.

  1. Mordaunt Short Avant 902i
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Wie ein Ei dem anderen gleichen sich die alte 902 und die aktuelle Avant 902i von Mordaunt Short - äußerlich ist keine Veränderung erkennbar, mit Ausnahme des klanglich kaum relevanten Bi-Wiring-Terminals. Dass Töner und Gehäuse weitgehend unverändert blieben, muss kein Fehler sein: Das alte Modell glänzte bereits in AUDIO 1/2006 mit einer angenehmen und erstaunlich satten Wiedergabe. Besonders positiv tat sich damals die hochwertige Metallkalotte hervor, die mit ihrer kleinen Schallführung zwar nicht stärker bündelt, aber Kantenreflexionen sehr elegant vermeidet.

Die Aluminium-Frontplatte - keine Selbstverständlichkeit in dieser Preisklasse - ist allerdings mit der Schallwand nur verklebt. Ebenfalls aus Leichtmetall ist der Bass. Seine Membran ist aus einem Stück gezogen und eloxiert, also mit einer Keramikschicht überzogen. Die Sicke sorgt für hubfreudige Aufhängung, das sehr strömungsgünstige Reflexrohr hätte aber ein paar Millimeter mehr Durchmesser vertragen können. Bei hohen Pegeln drohen in einem so engen Rohr Kompressionen und störende Strömungsgeräusche.

image.jpg

© Archiv

Die Metallkappe schirmt den Tieftöner zuverlässig, die Prägungen machen die Membran stabil.

Hörtest

Und schon nach einigen Takten Beethoven (9. Sinfonie, Barenboim, Warner) begeisterte die kleine Mordaunt die AUDIO-Redaktion. Einen derart satten, dynamischen Orchesterklang traut man einer so kleinen und preiswerten Box einfach nicht zu. Obwohl sie sich im Grundton merklich zurückhielt, Natalie Merchants Stimme etwa übertrieben schlank wiedergab ("10000 Maniacs Unplugged", Warner), konnte sie in oberen Lagen gegenüber der alten NuBox 310 punkten. Wo die Nubert S-Laute betonte und Hochtondetails verdichtete, überraschte die MS 902i mit angenehmer Genauigkeit und enormer Durchhörbarkeit. "Seidig und klar" hätte so mancher High Ender wohl notiert. Im Bass vollbrachte sie keine Wunder, konnte aber überzeugen: dynamisch und trocken, mit größenbezogen ordentlichem Tiefgang und Dynamik.

Mordaunt Short MS 902i

HerstellerMordaunt Short
Preis250.00 €
Wertung62.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Mit einer großen Portion Hightech wartet die neue Mezzo-Serie von Mordaunt-Short auf.
Heco Ascada 2.0
Stereo-Set mit Bluetooth

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.
Quadral Rondo
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…
Micromega MySpeaker
Stereo-Set mit Bluetooth

71,0%
Das Stereo-Set Micromega MySpeaker besitzt HiRes-fähige Digitaleingänge und eine betont audiophile Abstimmung. Im Test…
Focal Sopra
Kompaktbox

Auch das Konzept der Zwei-Wege-Box kann man weiterentwickeln. Die Sopra 1 ist eine der wohlklingendsten Kompaktboxen. Wie schlägt sie sich im Test?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.