Testbericht

Mordaunt-Short Mezzo 2

Mit einer großen Portion Hightech wartet die neue Mezzo-Serie von Mordaunt-Short auf.

  1. Mordaunt-Short Mezzo 2
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Gut versteckt in der Mezzo 2 ist zum Beispiel ein Plexiglashütchen hinter dem Hochtöner, das mittels neun individuell berechneter Resonator-Röhrchen akustische Verbindung nach außen aufnimmt. Die Röhren erzeugen nicht etwa hörbaren Schall für die Zimmerdecke - sie sollen den rückwärtig abgestrahlten Hochtonschall effektiver und kompressionsfreier vernichten als ein geschlossenes Volumen. "ATT" nennt Mordaunt-Short dieses Bauprinzip, das schon in der großen Performance 6 für fein aufgelöste Höhen sorgte.

image.jpg

© Foto: H.Härle

Der Hochtöner spielt rückseitig auf ein Plexiglas-Volumen mit neun Resonator-Auslässen. Am Woofer beeindruckt der stabile Korb.

Die Membranen setzen auf Homogenität: Hochtöner wie Tiefmitteltöner sind komplett aus Aluminium gezogen, dem Konus hilft die Mordaunt-Short-typische Prägung zu mehr Stabilität im äußeren Bereich, wo weniger rigide Membranen gerne in Partialschwingungen aufbrechen. Auf Echtholz oder Hochglanzlack verzichtete man - dank der mattierten Hochtönerverkleidung und der nur per Magnet gehaltenen Frontabdeckung ist die Mezzo 2 dennoch eine edle Erscheinung.

Hörtest

Das bringt im AUDIO-Hörraum allerdings weder Bonus noch Malus, sonst hätte die Mezzo 2 gegen die nüchtern designte Nubert nuWave 35 ohne einen Ton gewonnen. Auch klanglich entpuppten sich die beiden Boxen als Antipoden: heller und detailreicher die Nubert, sanfter, aber weniger präzise und bei Bass-Stimmen zuweilen auch etwas mulmig die Mordaunt-Short. Die technische Anleihe beim Nautilus-Hochtöner ist hier wohl kein Zufall: Die Mezzo glich der B&W CM1  weit mehr als einer Monitorbox a la Nubert. Selbst Katie Meluas "Nine Million Bicycles" zischelte kein bisschen, im 1. Satz von Camille Saint-Saens' "Orgelsinfonie" (AUDIO-CD "pure music 4", Bose), wo das mächtige Instrument nur hintergründig ins Geschehen eingreift, vermittelte die Mezzo elegante Weiträumigkeit und spielte ungeheuer sonor auf, was einer (schmalen) Standbox durchaus würdig wäre.

Fazit:

Die Mordaunt-Short liebt es frei stehend - sie wird dank ihrer highendigen Zutaten und des samtweichen Klangs viele Freunde finden.

Mordaunt Short Mezzo 2

HerstellerMordaunt Short
Preis700.00 €
Wertung69.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Schon nach einigen Takten begeisterte die kleine Mordaunt die AUDIO-Redaktion.
Heco Ascada 2.0
Stereo-Set mit Bluetooth

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.
Quadral Rondo
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…
Micromega MySpeaker
Stereo-Set mit Bluetooth

71,0%
Das Stereo-Set Micromega MySpeaker besitzt HiRes-fähige Digitaleingänge und eine betont audiophile Abstimmung. Im Test…
Focal Sopra
Kompaktbox

Auch das Konzept der Zwei-Wege-Box kann man weiterentwickeln. Die Sopra 1 ist eine der wohlklingendsten Kompaktboxen. Wie schlägt sie sich im Test?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.