Fahrassistenzsystem

MyDriveAssist im Test

Fahrassistenz via App: Die Verkehrsschilderkennung von Bosch MyDriveAssist setzt auf die Cloud und ist unglaublich präzise - deshalb aber auch teilweise unzuverlässig

MyDriveAssist

© Bosch

MyDriveAssist

Pro

  • erkennt auch Überholverbote und Zusatzschilder
  • zusätzliche Erkennung über Cloud und GPS
  • sehr einfache Kamerainstallation und Handhabung
  • klares und gutes Design

Contra

  • erkennt auch Tempolimitangaben auf LKW/Parallelspuren, je nach Situation daher wenig zuverlässig

Fazit

Aktuell überzeugt die App leider noch nicht voll.
Vielversprechend

Mit MyDriveAssist schickt Bosch eine App zur Verkehrsschilderkennung an den Start, die laut Bosch vor allem als Technologieträger dienen soll. Der deutsche Hersteller setzt wie bei seinem Car-Connectivity-System MySpin konsequent auf mobile Vernetzung und zeigt, was künftig möglich sein wird. Aktuell überzeugt die App leider noch nicht voll.

Die Ausrichtung der Kamera an der Windschutzscheibe ging sehr schnell, wir konnten uns sofort auf den Weg machen. Die Bedienoberfläche ist so klar und gut strukturiert, dass wir uns sofort zurechtfanden. Auch das Display des Fahrassistenten ist hervorragend gestaltet und aufgeräumt. Die Präzision der Verkehrsschilderkennung auf der Autobahn war beeindruckend, führte aber auch zu Problemen. Schilder und Schilderbrücken wurden einwandfrei erkannt, sogar Zusatzschilder wurden ausgelesen.

Leider erkannte MyDriveAssist auch Schilder von Parallelspuren und blendete sie ein. Noch irritierender: Sogar die Tempolimit- Aufkleber auf Lastern wurden erkannt, sodass wir auf einmal angeblich viel zu schnell fuhren. Wie soll man einem Computer auch erklären, welches Schild wie zugeordnet wird?

MyDriveAssist

© MyDriveAssist

In der Kartenansicht erhält man einen Überblick über den aktuellen Verkehrsfluss in der Umgebung. Leider funktioniert die Schilderkennung in diesem Modus nicht. Die Funktion ist außerdem unter Android gar nicht integriert.

Bosch hat sich hier eine clevere Lösung überlegt: Sämtliche erkannten Verkehrsschilder werden mit GPS-Daten in einer Cloud abgelegt. So können durch den Vergleich mit den Daten anderer Fahrer Schilderkennungen überprüft werden - und mit steigender Nutzerzahl und entsprechender Datenmenge in der Cloud wird die App immer zuverlässiger.

Mehr lesen

Android, iOS, Windows Phone

Tatsächlich wurden uns sogar Tempolimits eingeblendet, wenn die Kamera sie gar nicht erkannt hatte, sogar Ortsein- und -ausgänge wurden teilweise über GPS berücksichtigt. Unser Tipp: Aktivieren Sie die Zusatzanzeige, die anzeigt, ob ein Schild über die Kamera oder über die Cloud erkannt wurde.

In der Dämmerung hielt die App bei unserer Testfahrt am längsten durch, nachts war dann verständlicherweise Feierabend. Damit ist MyDriveAssist tagsüber auf Autobahnen und Landstraßen eine zuverlässige Unterstützung, falls man doch einmal ein Tempolimit übersieht. Nur innerorts liegen die Schilder beim Abbiegen oder in scharfen Kurven zu oft außerhalb des Kamerafeldes.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

DriveNow Carsharing App
Carsharing-App

Der Free Floater von BMW sieht sich als Premium-Anbieter. Folglich ist die App nicht nur umfassend ausgestattet, sondern auch ein Designobjekt.
MeMobility Carsharing App
Carsharing-App

MeMobility bündelt mehrere Carsharing-Anbieter in einer einzigen App. Im Test zeigt sich zwar, das einige praktische Features fehlen, aber für eine…
Navi-App Scout
Navi-App

Aus Skobbler wird Scout: Die beliebte Navi-App auf Open-Street-Map-Basis geht unter neuer Führung runderneuert ins Rennen. Kann die Gratis-App im…
aCoDriver 3
Fahrassistenzsystem

Drei Fahrassistenzsysteme für iOS und Android in einer App - das verspricht aCoDriver 3. Wir haben die kostenlose App getestet.
iOnRoad
Fahrassistenzsystem

Die Fahrassistenz-App iOnRoad bietet insgesamt ein gutes System mit vielen Zusatzfeatures, aber leider mit einer sehr schwachen…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.