Testbericht

Navigon 6310 im Test

Nicht ganz Topmodell, bietet das 6310 dennoch eine umfangreiche Ausstattung und beeindruckend souveräne Navigation für einen fair kalkulierten Preis.

  1. Navigon 6310 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Navigon 6310

© Navigon

Navigon 6310

Pro

  • tolle Kartendarstellung in 3-D
  • berücksichtigt TMC-Verkehrsmeldungen
  • Bluetooth-Freisprechanlage
  • Touchscreen reagiert prompt auf Eingaben
  • lauter und klarer Klang der Sprachansage

Contra

90,4%

Für Vielfahrer, die einen halben Blick auf ihr Budget richten müssen, hat Navigon das 6310 (299 Euro) im Programm. Das bietet fast alles, was das 8410 kann, spart aber bei der Hardware und verzichtet auf TMC-Pro sowie die Multimedia-Funktionen.

Die Einsparungen machen sich im Preis bemerkbar: Das 6310 kostet 150 Euro weniger als das 8410. Doch das 6310 kann, was ein gutes Navi können muss, inklusive toller Kartendarstellung in 3-D mit topografischen Landkarten. Zudem berücksichtigt es TMC-Verkehrsmeldungen und hat eine Bluetooth-Freisprechanlage an Bord.

Navigon 6310

© Navigon

Das 4,3-Zoll-Display stellt die Informationsfülle übersichtlich dar und der Touchscreen reagiert prompt auf Eingaben. Er ist zwar nach wie vor nicht so hell, wie wir es uns wünschen würden, aber dafür hat Navigon bei der Sprachausgabe nachgebessert: Klang der Vorgänger 7310 noch entweder zu leise oder verzerrt, tönt das 6310 nun laut und klar.

Und das ist umso wichtiger, als die Sprachansagen wie von Navigon gewohnt auf den Punkt kommen und den Kontroll-Blick auf das Display über weite Strecken überflüssig machen.

Bald auch als Live-Version

Nach der Zieleingabe bietet 6310 bis zu drei Routen an und empfiehlt eine davon. Dabei berücksichtigt es den Fahrstil des Fahrers und die Tageszeit; die drei Routen werden mit Länge und Dauer angezeigt.

Im Test war die empfohlene Route dann auch meist die beste. Einzig bei Berücksichtigung des Verkehrs auf Landstraßen und in der Stadt gibt es mit TMC noch Defizite. Aber mit dem Launch der Live-Dienste im November 2009, wetzt das 6310, das dann in der Live-Version 6350 (350 Euro) heißen wird, diese Scharte aus.

Navigon 6310

© Navigon

Das Live-Modul wird an das 6310 angesteckt und holt sich dann die Verkehrsinformationen aus dem Internet, die aktuelle Verkehrs-Bewegungen berücksichtigt und an das Navi weiter gibt. Im Übrigen ist auch Navigon bereits seit einiger Zeit dabei, die auf vielen Tausend Testkilometern erfahrenen historischen Verkehrsinformationen in ihr Kartenmaterial einfließen zu lassen.

Und mit den Live-Geräten werden dann auch Navigon-Navis ihr Erfahrungen über typische Staustrecken an Navigon weiter geben - wo sie dann wiederum in das Kartenmaterial Einzug halten. Mit Live-Diensten und den histoischen Verkehrsdaten erwartet Navigons Ober-Produktmanager Belhassen Jerbi dann bald schon "ein noch besseres Routing" als Haupt-Konkurrent TomTom.

Fazit

Das 6310 ist ein sehr gutes Navigationssystem, das auch ohne die Live-Dienste voll zu überzeugen weiß. Wir sind auf die Live-Version 6350 schon gespannt.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Navigon 8450 Live im Test
Testbericht

Nun auch bei Navigon: Das 6350 und das 8450 Live haben eine Live- Verbindung, über die sie Verkehrsinformationen und mehr abrufen.
Navigon 70 Plus Live
Testbericht

89,8%
Mit einem Preis von 229 Euro ist das Navigon 70 Plus Live eins der günstigen Geräte mit Livedienst.
Navigon 70 Easy
Testbericht

Das Navigon 70 Easy ist ein empfehlenswertes Einsteigermodell, das mit einem großen 5-Zoll-Touchscreen aufwartet.
Navigon 72 Premium im Test
Testbericht

91,0%
Frischer Anstrich: Navigon schickt sein 72 Premium mit der neuen Oberfläche "Flow" an den Start. Ein gelungener…
Navigon 92 Premium
Testbericht

93,0%
Live hat seinen Preis: Das Navigon-Spitzenmodell 92 Premium Live fällt mit 349 Euro aus dem Rahmen, punktet aber mit…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.