Testbericht

Navigon 8110

Navigons 8110 ist der Inbegriff eines Topmodells und zeigt, worauf es bei guten Navis ankommt.

  1. Navigon 8110
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Navigon 8110

© Archiv

Navigon 8110

Was macht ein Navigationsgerät aus? Im Feature-Krieg aktueller Navis gerät das Wesentliche oft in Vergessenheit. Navigon erinnert mit dem 8110 daran, worauf es wirklich ankommt: Eine optimale Routenwahl, die den Orientierungssuchenden nach seiner Vorgabe schnell, auf dem  kürzesten oder gar auf dem "schönsten" Weg ans Ziel lotst. In dieser Disziplin liegt Navigon seit Langem auf dem ersten Platz und meistert sie auch mit dem 8110 mit Bravour - nicht zuletzt wegen der sehr guten TMC- und TMC-Pro-Ausstattung.

3-D-Grafik

© Archiv

Im Stuttgarter Talkessel kann die 3-D-Grafik ihre Pracht zur Geltung bringen.

Punkt zwei der Checkliste ist die  Zielführung: Die Sprachansagen sowie die Anzeige auf der Karte sollten deutlich und informativ sein. Auch hier kann man beim 8110 ein Häkchen setzen: Die nette Stimme ist computergeneriert und weist den Weg exakt - etwa, indem sie Straßennamen und Autobahnabfahrten ansagt. Das Timing ist bestens, die Verständlichkeit für eine Text-to-Speech-Stimme auch. Die Infos in der Kartenansicht sind übersichtlich, die Elemente gruppiert und inhaltlich sinnvoll. Der überarbeitete Spurassistent ist jetzt noch detaillierter, benötigt dadurch aber auch oft mehr Aufmerksamkeit. Als optisches Highlight wartet die aktuelle Navigon-Software mit dreidimensionalem Gelände auf, das durch Farbgebung und Kantenglättung sehr realistisch wirkt. Der flinke Prozessor stellt die Grafik recht flüssig dar, sorgt für kurze Wartezeiten bei der Routenberechnung und für einen reibungslosen Ablauf im Menü.

Bleibt Punkt drei: die Bedienung. Im Menü herrscht Übersichtlichkeit; bei der Zieleingabe helfen Buchstabenausblendung und Vorselektion der Orte. Alternativ gibt man das Ziel per Sprache ein - im Test funktionierte das tadellos. Fazit so weit: Bestnoten bei den grundlegenden Navi-Tugenden; die Pflicht ist erfüllt. Als Kür gibt's dazu die optisch sauber integrierten und gut funktionierenden Applikationen Bluetooth-Freisprecher, Musicplayer und Bildbetrachter.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Navigon 6310
Testbericht

90,4%
Nicht ganz Topmodell, bietet das 6310 dennoch eine umfangreiche Ausstattung und beeindruckend souveräne Navigation für…
Navigon 70 Plus Live
Testbericht

89,8%
Mit einem Preis von 229 Euro ist das Navigon 70 Plus Live eins der günstigen Geräte mit Livedienst.
Navigon 70 Easy
Testbericht

Das Navigon 70 Easy ist ein empfehlenswertes Einsteigermodell, das mit einem großen 5-Zoll-Touchscreen aufwartet.
Navigon 72 Premium im Test
Testbericht

91,0%
Frischer Anstrich: Navigon schickt sein 72 Premium mit der neuen Oberfläche "Flow" an den Start. Ein gelungener…
Navigon 92 Premium
Testbericht

93,0%
Live hat seinen Preis: Das Navigon-Spitzenmodell 92 Premium Live fällt mit 349 Euro aus dem Rahmen, punktet aber mit…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.