Testbericht

Netzwerkplayer Freecom MusicPal

Trotz eingebautem Lautsprecher kann ein Streaming-Player auch an der Anlage überzeugen.

  1. Netzwerkplayer Freecom MusicPal
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Der MusicPal sieht zwar aus wie ein moderner Küchenradio-Ersatz, über seine Cinch-Ausgänge kam aber ein saftiger, sauberer Klang, der qualitativ durchaus mit dem der Pinnacle Soundbridge vergleichbar war. Über den Sound der eingebauten Mono-Box breitet AUDIO lieber einen Mantel freundlichen Schweigens - zur reinen Funktionsprüfung oder für Nachrichten reicht's.

Handhabung

Dass die Redaktion den MusicPal als Streaming-Player letztlich doch nicht empfehlen kann, liegt indes weniger am Klang als am Handling. Einerseits hat der Hersteller keine Fernbedienung beigelegt. Das wäre an sich noch nicht schlimm, da sich der Nutzer zum Navigieren in den Server-Inhalten sowieso besser in die Nähe des Players begibt, denn das Display ist nicht sonderlich kontrastreich. Schwer wiegt dagegen, dass die Steuerung über die existierenden Bedienelemente - zwei gummierte Mehrzweck-Dreh/Drück-Räder und zwei kleinere Taster für Menü und Favoriten - recht zäh vonstatten geht.

Soll etwa Text eingegeben werden - sei es ein WLAN-Passwort oder ein gesuchter Albumtitel -, muss der Benutzer am rechten der beiden Räder kurbeln, als hinge sein Leben davon ab. Groß- wie Kleinbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen reihen sich unterschiedslos in einer Endlos-Galerie, und da die Drehräder an ihrem Rahmen schleifen, wird auch nichts aus entspanntem Kurbeln mit dem flachen Daumen - die eine Hand schraubt zweifingrig, die andere hält hinten gegen, weil der Druckpunkt zum Bestätigen viel zu hart für das Freecom-Fliegengewicht ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass wichtige Funktionen (Skip!) entweder fehlen oder gut versteckt sind. Man kann sich dran gewöhnen, aber unterm Strich ist die Soundbridge für diesen Preis klar die bessere Wahl.

Freecom Technologies MusicPal

HerstellerFreecom Technologies
Preis120.00 €
Wertung75.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Raumfeld One 2, Teufel
Streaming-Lautsprecher

Teufel hat das One-Box-System Raumfeld One überarbeitet und neue Funktionen wie die Direktwahltasten integriert. Wie klingt die neue Version des…
ATOLL SD-200 im Test
Streaming-Verstärker

Wer sich HiFi-mäßig verkleinern muss oder gar nicht erst vergrößern will, findet im Atoll SDA-200 den idealen Partner: Der Platzverbrauch sinkt,…
Auralic Aries (LE) im Test: Die Streaming-Bridge überzeugt mit einem sehr guten Klang.
Netzwerkplayer

Wir haben den Auralic Aries im Test. Der Netzwerkplayer überzeugt beim Streaming und mit gutem Klang. Bei der Bedienung gibt es Schwächen.
Linn Exakt-Box
Digitale Aktivkette

Die Idee, Passivboxen zu aktivieren, ist alt. Revolutionär ist jedoch Linns neuer Ansatz: Eine voll digitale, vorprogrammierte Frequenzweiche bringt…
Harman/Kardon Omni
One-Box-Streamingsystem

Der Test der Harman/Kardon 10 und 20 zeigt, wo die Software des Sonos-Herausforderers noch Schwächen hat. Doch das Klangpotenzial des neuen…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.