Testbericht

Nokia 6124 classic

Mit dem 6124 classic kommt, neben dem 3120 classic, ein weiterer Klassiker auf den Markt, den es nur exklusiv bei Vodafone gibt.

  1. Nokia 6124 classic
  2. Datenblatt
Nokia 6124 classic

© Archiv

Nokia 6124 classic

Dieses Modell unterscheidet sich vom 3120 classic in Sachen Ausstattung gar nicht so sehr. 240 x 320 Pixel großes Display, 2-Megapixel-Kamera, Musicplayer, UMTS und einen erweiterbaren Speicher: All das bringen beide Neuheiten mit. Das 6124 classic sattelt aber noch den UMTS-Turbo HSDPA drauf, bietet mit rund 38 MB einen deutlich größeren Speicher und ist trotz ähnlicher Ausstattungsliste ein völlig anderes Gerät. Denn Nokia setzt hier erstmals bei einem Classic-Modell auf die Serie-60-Benutzeroberfläche, die einerseits etwas schwieriger zu bedienen ist, andererseits dem Nutzer deutlich mehr Möglichkeiten bieten. So lässt sich der Funktionsumfang mit zusätzlicher Software fast beliebig ausbauen. Auf dem Testgerät fanden sich bereits ein Ebay- Client, Google Maps sowie ein Betrachter für PDF- und Officedokumente vorinstalliert. Für ein Serie-60-Gerät arbeitet das Handy erstaunlich schnell.

Doch was ist "classic" am 6124? Sicherlich das Design des hervorragend verarbeiteten Telefons. Zudem wurde auf möglichst große Drücker Wert gelegt. Leider fällt der Druckpunkt von Tastenreihe zu Tastenreihe unterschiedlich aus, generell lässt sich das Handy aber sicher bedienen. Wer mit einer vergleichsweise kleinen Anzeige und teilweise kleinen Schriften leben kann, bekommt eines der kompaktesten und schnellsten Serie-60-Handys. Auch wenn das Branding dezent ausfällt und sich die Tastenbelegung ändern lässt: eine Vodafone- Karte ist zu empfehlen.

Nokia 6124 classic

HerstellerNokia
Preis170.00 €
Wertung408.0 Punkte
Testverfahren0.9

Mehr zum Thema

Testbericht Nokia 6124 classic
Testbericht

Das exklusiv bei Vodafone erhältliche Nokia 6124 classic kommt schlicht daher, lässt sich leicht bedienen und dient mit opulenter Ausstattung sowie…
Nokia X3-02 Touch and Type
Testbericht

Touch and Type nennt Nokia das Bedienkonzept, bei dem einfache Handys mit einem Touchscreen ausgestattet werden. Das Nokia X3-02 ist eines der ersten…
Nokia X3-02 Touch and Type
Testbericht

71,2%
Kleines Handy, große Tasten, großes Display: Das X3-02 erfüllt dank neuem Bedienkonzept alle diese Anforderungen.
Nokia C3-01 Touch and Type
Testbericht

Nokia hat ein originelles Bedienkonzept entwickelt, das Handys sinnvoll um einen Touchscreen ergänzt. Das C3-01 ist das zweite Touch-and-Type-Modell.
Nokia C3-01 Touch and Type
Testbericht

74,0%
Nokia hat ein originelles Bedienkonzept entwickelt, das Handys sinnvoll um einen Touchscreen ergänzt.
Alle Testberichte
Google Pixel XL
Google-Smartphone
82,8%
Google versucht sich an einer eigenen Smartphone-Edelmarke. Ist das neue Google Pixel XL ein iPhone mit Android? Wir…
CAT S60
Outdoor-Smartphone
78,8%
CAT spendiert dem S60 eine Wärmebildkamera und macht es so zu einem einzigartigen, aber auch teuren Outdoor-Smartphone.…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.