Testbericht

Nokia 6131im Test

Schluss mit fummeligen Tasten und winzigen Displays: Das Klapp-Handy von Nokia stemmt sich gegen den Trend und erntet damit viel Lob im Test.

  1. Nokia 6131im Test
  2. Datenblatt
Nokia 6131

© Archiv

Nokia 6131
image.jpg

© Archiv

Nokias 6131: kein Winzling, passt aber bequem in die Hosentasche

Die Nokia-Klassiker 6210, 6310 oder 6310i haben noch immer einen hervorragenden Ruf. Das zeigen neben vielen Leserzuschriften auch die Preise, die bei Ebay für die 6er-Reihe mit Schwarzweiß-Display bezahlt werden. Neben der Ausdauer gehört die Handhabung sicherlich zu den wichtigsten Gründen für die anhaltende Nachfrage. Denn viele aktuelle Handys leiden an kleinen Tasten und kleinteiliger Anzeige. Die Drücker des Verkaufsschlagers 6230i wirken beispielsweise neben einem 6310 geradezu winzig.

Die Vorteile der Klappe

Doch Nokia bemüht sich um Abhilfe. Immer öfter greifen die Finnen zu der ebenso einfachen wie effektiven Lösung, mit der sich trotz kompakter Maße Bedienelemente und Displays groß halten lassen: Nach 6101 und 6103 zeigt das 6131 eindrücklich die Vorteile des Klappen-Designs. Die knallbunte Anzeige ist kaum kleiner als im Multimedia-Brocken N80 und bei der Tastatur gibt's kaum etwas Komfortableres von Nokia. Die Zifferntasten sind wirklich riesig und reagieren schon auf sanften Druck spürbar und gleichmäßig.

image.jpg

© Archiv

Auf geht's: Der Klapper öffnet sich per Knopfdruck

Durch die helle Beleuchtung ist die Beschriftung auf den schwarzen Tasten unter allen Lichtverhältnissen bequem abzulesen. Dass das Display erst nach dem Aufklappen zum Vorschein kommt, kompensiert das 6131 mit einer ausreichend großen Außenanzeige. Die Einstellung des Umgebungsprofils inklusive Flugzeugmodus ist auch bei geschlossenem Gerät möglich. Zudem sorgt eine kleine Taste am Scharnier zum Öffnen des Handys dafür, dass sich das 6131 komplett einhändig bedienen lässt.

Nokia 6131

HerstellerNokia
Preis149.00 €
Wertung391.0 Punkte
Testverfahren0.9

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Nokia X2
Testbericht

Das Nokia X2 bietet von allem etwas und outet sich als kleiner Allrounder. Dennoch empfiehlt es sich primär als Einsteiger- oder Zweithandy.
Nokia X3-02 Touch and Type
Testbericht

Touch and Type nennt Nokia das Bedienkonzept, bei dem einfache Handys mit einem Touchscreen ausgestattet werden. Das Nokia X3-02 ist eines der ersten…
Nokia X3-02 Touch and Type
Testbericht

71,2%
Kleines Handy, große Tasten, großes Display: Das X3-02 erfüllt dank neuem Bedienkonzept alle diese Anforderungen.
Nokia C3-01 Touch and Type
Testbericht

Nokia hat ein originelles Bedienkonzept entwickelt, das Handys sinnvoll um einen Touchscreen ergänzt. Das C3-01 ist das zweite Touch-and-Type-Modell.
Nokia C3-01 Touch and Type
Testbericht

74,0%
Nokia hat ein originelles Bedienkonzept entwickelt, das Handys sinnvoll um einen Touchscreen ergänzt.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.