Testbericht

Kameratest

Das Lumia 930 nimmt Bilder mit einem vergleichsweise großen 1/2,5-Zoll-Sensor auf und gehört außerdem zu den wenigen Smartphones, denen eine dedizierte Taste zum Auslösen, ein optischer Bildstabilisator und ein Dual-LED-Blitz zur Verfügung stehen - Nokia legt offensichtlich Wert auf die Fotofunktion. Dass sich deren Bedienoberfläche zunächst recht übersichtlich mit wenigen direkten Einstellmöglichkeiten präsentiert, steht dazu keineswegs im Widerspruch: Wer einfach abdrückt, verlässt sich auf die Automatik und fährt damit oft gut.

Flexibel, aber umständlich

Ambitionierte Fotografen, die sich trotzdem an manuellen Einstellungen versuchen wollen, können bis zu fünf Funktions-Icons einblenden; Zur Wahl stehen neben dem Blitzmodus unter anderem ISO, Weißabgleich, Belichtungszeit, Seitenverhältnis und Motivprogramme wie Nahaufnahme, Nacht und Sport. Eine HDR-Automatik für mehr Dynamik findet sich hier allerdings ebenso wenig wie der Panorama-Modus.

Foto- und Videoeinstellungen der Nokia Lumia 930

© Nokia

Bei Nokia entscheidet man selbst, welche Einstellungen schnell über die Eingabeleiste zugänglich sind.

Nokia lagert solche Extras konsequent in Apps aus, die der Anwender aus einer Liste selektieren und (kostenlos) installieren muss, darunter "4Blend HDR" und "Nokia Panorama". Dadurch kann er das Funktionsspektrum seiner Smartphone-Kamera schlank halten und genau auf seine Bedürfnisse zuschneiden, muss dafür aber ein etwas komplizierteres Handling in Kauf nehmen. Bereits eingerichtet ist die App "Nokia Camera", welche die Startoberfläche etwa um den manuellen Fokus, den Selbstauslöser und die Wahl der Verschlusszeit mit Einstellungen bis 4 s erweitert - ideal für Nachtaufnahmen.

Gute Bilder mit 5 Megapixeln

Auflösung der Kamera

© connect

Nokia wirbt mit 19 Megapixeln, die eine hohe Auflösung versprechen. Tatsächlich erreichte das Lumia im Praxistest mit 5 Megapixeln (oben) eine minimal bessere Bildqualität als mit 19 Megapixeln (unten).

Das Lumia reizt seine 19 Megapixel in der Grundeinstellung nicht voll aus, arbeitet stattdessen mit 5 Megapixeln, was der Bildqualität allerdings keinen Abbruch tut. Oft sehen diese Fotos sogar besser aus als die 19-Megapixel-Pendants - unabhängig davon, ob das Nokia diese höher auflösenden Duplikate im üblichen JPEG-Format oder als weitgehend unbearbeitete Rohdaten erfasst.

Daten und Fakten über die Kamera

Download: Tabelle

Mehr zum Thema

Nokia Lumia
LTE

Wie schneidet das Nokia Lumia 925 im LTE-Netz ab? Wir haben nachgemessen: Das Lumia 925 zeigt hervorragende LTE-Eigenschaften.
Nokia Lumia 1320
Testbericht

85,4%
Das Nokia Lumia 1320 bietet ein großzügiges 6-Zoll-Display und zeigt im Test, dass es als günstige Alternative zum…
Nokia Lumia 630
Testbericht

72,6%
Ein Nokia Lumia, das vom Start weg nur 159 Euro kostet, ist schon eine kleine Sensation. Stimmt die Qualität des neuen…
Nokia Lumia 930 vs. Lumia 925
Vergleichstest

Hat das Lumia 930 mehr zu bieten als sein Vorgänger Lumia 925? Soviel, dass sich eine Wechsel lohnt? Taugt das Lumia 925 gar als günstige…
Nokia Lumia 530
Testbericht

67,6%
Nokia startet mit dem Lumia 530 für schlappe 99 Euro eine Preisoffensive. Der Test zeigt, für wen das Windows Phone…
Alle Testberichte
Toyota C-HR
Navigation und Infotainment
Mit dem C-HR bringt Toyota ein cool designtes Crossover-Modell auf den Markt. Wir haben das Auto samt Navigations- und Infotainment-System getestet.
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.