Testbericht Nokia

Nokia Speakerphone HF-300 im Test

Als einer der wenigen Handy-Hersteller nimmt Nokia das Thema Zubehör bis hin zur Freisprecheinrichtung richtig ernst. So bieten die Finnen ein großes FreisprecherPortfolio bei ihrem Nokia Speakerphone HF-300 an. Wir haben es für Sie getestet.

  1. Nokia Speakerphone HF-300 im Test
  2. Datenblatt
Testbericht Nokia Speakerphone HF-300

© Archiv

Testbericht Nokia Speakerphone HF-300
EUR 42,80

Pro

  • im Festnetz klingt sie erfreulich neutral
  • Verbindung auch bei hohem Tempo stabil

Contra

  • Extras sind Mangelware
69,6%

Nokia Speakerphone HF-300 im Test:

Offenbar will man den Nachrüstmarkt nicht den Zulieferern überlassen. Mit dem Plug-&-Play-Kit Speakerphone HF-300 (100 Euro) besetzt Nokia nun auch das immer attraktivere Sonnenblenden-Freisprecher-Segment. Wie von Nokia gewohnt, stellt auch das Speakerphone HF-300 den User nicht vor unlösbare Aufgaben. Das liegt nicht zuletzt an den nur drei Tasten. Allerdings resultiert aus dieser Einfachheit auch eine sehr überschaubare Feature-Liste.

Abgesehen von der Handy-Sprachanwahl, Lautstärkeregelung und Wahlwiederholung mittels zweimal drücken sind Extras Mangelware. Wenn für Telefonbucheinträge keine Sprachanwahl hinterlegt ist, kann man sie nur am Handy wählen, was allerdings verboten ist und mit 40 Euro sowie einem Punkt in Flensburg geahndet wird.

Was beim auto connect zur Verfügung gestellten Testgerät während der Kopplung mit einem Bluetooth-Handy überraschte: Die Speakerphone HF-300 meldete sich beim Bluetooth-Handy als "Nokia HF-34W" an. Das dürfte für Bluetooth-Neulinge mindestens etwas überraschend, wenn nicht sogar irritierend sein. Insbesondere, da man befürchten könnte, man habe sein Handy mit einem Gerät im Auto nebenan gekoppelt.

Beim Hörtest zeigte die Nokia-Freisprechanlage die Erfahrung ihrer Entwickler: Sie klingt im Auto zwar etwas kratzig und bei langen Telefonaten auch etwas anstrengend für die Ohren, bleibt aber auch bei hohem Tempo verständlich, wobei sie jedoch gerne noch etwas lauter sein dürfte. Im Festnetz klingt sie erfreulich neutral, nur macht hier ab und zu die Stummschaltung dicht, was die Gesprächspartner irritiert. Immerhin bleibt die Verbindung auch bei hohem Tempo stabil.

Nokia Speakerphone HF-300

HerstellerNokia
Preis99.00 €
Wertung348.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Testbericht Nokia CK-20W
Testbericht

66,4%
Mit der CK-20W präsentiert Nokia einen der ersten A2DP-fähigen Freisprecher. Kann sie damit sowohl als Musikant wie…
Testbericht Nokia 616 Profi Funk-Kfz-Einbau
Testbericht

Nokia ist der unbestrittene Altmeister in Sachen SIM-Access-Car-Kits. Das Nokia 616 überzeugt mit durchdachter Bedienung, beherrscht aber nur…
Testbericht Nokia HF-6W
Testbericht

71,6%
Die Nokia HF-6W kommt ohne externes Mikro aus, soll aber trotzdem gut klingen. Als Extra ist  ein Ladekabel für…
Testbericht Nokia CK-300
Testbericht

75,4%
Das Bluetooth-Car-Kit Nokia CK-300 ist solide. Richtig toll wird die Freisprechanlage mit der Nokia-Software CarMenu.
Nokia HF-510
Testbericht

78,6%
Die innovative Freisprech-Disk von Nokia überzeugt mit Flexibilität und exzellenter Sprachqualität.
Alle Testberichte
Google Pixel XL
Google-Smartphone
82,8%
Google versucht sich an einer eigenen Smartphone-Edelmarke. Ist das neue Google Pixel XL ein iPhone mit Android? Wir…
CAT S60
Outdoor-Smartphone
78,8%
CAT spendiert dem S60 eine Wärmebildkamera und macht es so zu einem einzigartigen, aber auch teuren Outdoor-Smartphone.…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.