Testbericht

Onkyo TX-SR 805

Dynamisch-lebendiger AV-Receiver mit HDMI 1.3, um 1200 Euro

  1. Onkyo TX-SR 805
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Die Ausstattungsliste des Onkyo läßt keine Wünsche offen. Sollten die Surround-Back-Kanäle nicht genutzt werden, können die beiden übrigen zwei Endstufen entweder einen separaten Nebenraum beschallen oder aber zusätzlich den Bassbereich der Front-Boxen mit Bi-Amping unterstützen (statt zwei Endstufen treiben dann vier Endstufen die vorderen Lautsprecher an). Dazu bietet der Onkyo erlesene Extras wie das Audyssey-Eimess-System, dass per Mikrofon nicht nur das Lautsprecher-Setup übernimmt, sondern auch den Klang auf Wunsch an die Raumgebenheiten anpasst. Features wie Lip-Sync (die Anpassung des Tons an die Geschwindigkeit des Videobildes) und Cross-Over-Frequenzen gehören selbstverständlich auch zur Ausstattung.

image.jpg

© Archiv

Mit diesem Anschlussfeld ist der Onkyo für alle Eventualitäten gerüstet

Auch die Videosektion ist sehr leistungsfähig und die drei HDMI-Eingänge des Onkyo können hochaufgelöstes Material mit 1080 x 1920 progressiven Zeilen verarbeiten und an den Ausgang weiterreichen - aber auch analoges Videomaterial wird auf Wunsch mit Hilfe eines Genesis-Chips de-interlaced und skaliert.

image.jpg

© Archiv

Der große Genesis-Chip zeichnet für das De-Interlacing und die Video-Formatwandlung verantwortlich.

Hörtest

Quirlig und lebendig klingt der Onkyo - sowohl in Stereo als auch im Mehrkanal-Durchgang. Obertöne und Becken hallten länger, Saiten schwangen intensiver, Stimmen lösten sich eindrucksvoller. Dabei vergaß er aber keinesfalls, sich um den nötigen, gut konturierten Tiefbass zu kümmern. Neben den herkömmlichen Durchgang mit Dolby Digital gönnten sich die Tester auch das legendäre Londoner Re-Union-Konzert der Gruppe Cream auf HD-DVD mit DTS HD-Master Tonspur.

Losgelöst von den Restriktionen der verlustbehafteten Komprimierung zeigte der Onkyo, was mit Surround-Ton möglich ist. Wenn sich der Onkyo in der schnöden Dolby-Digital-Welt noch mit zweistelligen Punktzahlen begnügen muss, schwingt er sich mit HD-Ton hinauf in dreistellige Gefilde und die High-End-Klasse.

Onkyo TX SR 805

HerstellerOnkyo
Preis1200.00 €
Wertung92.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Onkyo TX SR 805
Testbericht

<div> Onkyos TX SR 805 für 1200 Euro stellt aussichtsreiche Anschluss- und Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung.
AV-Receiver Onkyo TX NR 3008
Testbericht

Der Onkyo TX NR 3008 (2000 Euro) dämpft schon mal den Glanz von Klavierläufen oder die gewollte Kratzigkeit von Gitarren. Fürs Langzeithören ist…
Onkyo TX-NR 809
Testbericht

Gegenüber dem bereits hoch gelobten Vorgänger schafft es Onkyo beim TX-NR 809 noch einmal eine kleine, aber feine Steigerung hinzulegen.
Onkyo TX NR 609
Testbericht

Onkyo versucht mit dem TX NR 609, die Gratwanderung zwischen moderatem Kaufpreis und High-Tech-Ausrüstung zu meistern. stereoplay bat zum Test, um zu…
Onkyo TX NR 1009
Testbericht

Beim Onkyo TX NR 1009 gibt's alle erdenkliche Dekodier-Intelligenz - und zudem die urdynamische Kraft, mit der sie durchgesetzt werden kann.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.