Testbericht

Orion NV-355

Das Orion-Navigationssystem erinnert optisch an das Werkzeug von Weltraumfahrern, macht aber auch auf irdischen Straßen dank schneller Funktionen eine gute Figur. Das sieht tatsächlich so aus, als wäre es direkt der Kult-Serie "Raumpatrouille Orion" entsprungen.

  1. Orion NV-355
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Testbericht Orion NV-355

© Archiv

Testbericht Orion NV-355

Pro

  • integrierter Akku
  • dient auch als MP3- und Videoplayer

Contra

  • ruckelige 3-D-Kartendarstellung
  • keine dynamische Zielführung
70,8%

Die spacigen Bürzel links und rechts geben mit farbigen Blinkzeichen zusätzlich zum 3,5 Zoll großen Touchscreen die Fahrtrichtung vor, die ausklappbare GPS-Antenne am Rücken des Geräts erinnert an die Trikorder der Kollegen von der "Enterprise".

Testbericht Orion NV-355

© Archiv

Praktisch im Stau: Das Orion füllt die Leere mit Musik, Videos oder Urlaubsbildern

Nüchtern betrachtet ist das NV-355 dagegen ein herkömmlicher Pocket-PC mit Windows-CE-Betriebssystem, einem 400 Megahertz schnellen Prozessor und integriertem Akku.

Das Gerät kann aber nicht nur navigieren, sondern dient auch als MP3- und Videoplayer (DivX) und bringt Bilder von der Digitalkamera zur Ansicht - sofern man die Dateien per SD-Speicherkarte zuführt. Als klassischer PNA ist das sonstige Betriebssystem nicht sichtbar.

Testbericht Orion NV-355

© Archiv

Die Bedienung gehört nicht zu den Stärken: Bei der Zieleingabe muss man den Eingabestift bemühen

Bei der Navigations-Software vertraut man bei Orion auf die Dienste von Destinator und setzt eine angepasste Version der PDA-Navisoftware Destinator PN mit Deutschlandkarte ein.

In der Praxis ist man mit dem System gut und sicher unterwegs, einige Fallstricke bei der Bedienung, die nur ruckartig laufende 3-D-Kartendarstellung und auch die fehlende dynamische Zielführung lassen das Gerät jedoch etwas zurückfallen.

Auf der Habenseite kann es dagegen die laute und präzise Sprachausgabe, die blitzschnelle Routenberechnung und die universelle  Verwendbarkeit verbuchen. Für 399 Euro ein mehr als adäquater Gegenwert.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Garmin Nüvi 65 LMT
Testbericht

90,0%
Das Garmin Nüvi 65 LMT aus der Essential-Serie hat es trotz günstigem Preis in sich. Im Test überzeugen vor allem die…
TomTom Start 60 M Europe Traffic
Testbericht

88,0%
Das größte Tomtom aus der kleinsten Start-Serie tut sich im Test gegen die Konkurrenz schwer, da der Staudienst Tomtom…
Apple Car Connect
Car Connectivity

Ein neuer Apple-Standard soll die Funktionen des iPhones auf das Display des Autoradios bringen. Wir haben das System an dem ersten…
Nüvi 2599 LMT-D
Navi-Testbericht

95,0%
Garmin Nüvi 2599 LMT-D im Test: Die 9er-Advanced-Serie bietet fast denselben Funktionsumfang wie die Navi-Topmodelle.…
Bosch Nyon E-Bike
E Bike von Bosch

Der Bosch Nyon E-Bike-Computer ist ein vernetzter Bordcomputer mit Navigation und Motor-Tuning für E-Bikes mit Bosch-Antrieb. Wir haben den…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.