Testbericht

Panasonic KX-TG7321

In Japan scheint Energiesparen noch nicht das große Thema wie in Deutschland zu sein - anders lässt sich Panasonics Verzicht auf ein Schaltnetzteil beim KX-TG7321 nicht erklären.

  1. Panasonic KX-TG7321
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Testbericht Panasonic KX-TG7321

© Archiv

Testbericht Panasonic KX-TG7321

Pro

  • Eco-Mode funktioniert vorzüglich
  • gut ablesbares, beleuchtetes Display
  • Anrufbeantworter

Contra

  • Telefonbuch etwas dürftig geraten

Fazit

Connect-Urteil: 363 von 500 Punkten, befriedigend
44,2%

Zwar hält sich der Stromverbrauch des Testkandidaten mit 2,7 Watt in Grenzen, Kleinvieh macht aber eben auch Mist. Dafür funktioniert der Eco-Mode vorzüglich: Steckt das Mobilteil in der Ladeschale, ist kaum eine Abstrahlung messbar, nimmt man es im Standby-Betrieb heraus, steigt der Ausschlag nur etwas an.

Erst beim Gespräch ist eine deutlich höhere Strahlung messbar. Allerdings: Konkurrent Siemens ist hier mit Voll-Eco-Mode und zuschaltbarer dauerhafter Reduzierung der Basis-Sendeleistung deutlich weiter.

DECT zum Kampfpreis

Nur 39 Euro ruft Panasonic für das Gerät mit dem ganz und gar nicht schönen Namen KX-TG7321 auf, trotzdem bietet es alles, was man zum bequemen Telefonieren braucht: Ein gut ablesbares und gut beleuchtetes Monochrom-Display, etwas schwammige, aber trotzdem treffsicher zu bedienende und vor allem beleuchtete Tasten, eine mitklingelnde Basis und eine üppige Anruferliste.

Das Telefonbuch mit 100 möglichen Einträgen ist allerdings etwas dürftig geraten. Gewöhnungsbedürftig ist die Tastensperre, die über einen Softkey aktiviert wird. Apropos Softkeys: Von der Sorte gibt es drei Stück, die unterhalb des Displays einen Hauch zu weit ins Gehäuse eingelassen und damit im Gegensatz zu den restlichen Drückern nicht ganz so bequem zu bedienen sind. Dafür liegt das Mobilteil gut in der Hand und drückt selbst bei längeren Plauderrunden nicht unangenehm aufs Ohr.

Anrufbeantworter mit Komfort

Wer häufig auf Achse ist, der freut sich über den Anrufbeantworter, der mit einer Aufnahmedauer von rund 20 Minuten zu Hause die Stellung hält. Kommt man zurück, kann man die aufgelaufenen Nachrichten bequem per Tastendruck an der Basis abhören - das klappt zwar auch übers Mobilteil, doch an diesem gestaltet sich die Bedienung des Rufsammlers etwas umständlich.

Wir halten fest: Wer nicht viel Geld ausgeben, aber trotzdem ein Markengerät haben will und mit kleinen Abstrichen leben kann, der liegt hier richtig.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

panasonic, kx-prx150, hybrid, smartphone, festnetz
Panasonic Hybrid-Smart-DECT

80,8%
Das Panasonic KX-PRX150 ist ein Hybridgerät aus DECT-Schnurlostelefon und UMTS-Smartphone. Der Test zeigt: Die…
DECT, telefon, panasonic
Testbericht

Zum Preis von 40 Euro ist dieses Schnurlostelefon ein Schnäppchen. Es richtet sich an Käufer, die ein solides, schickes DECT-Modell suchen.
Panasonic KX-TG8561
Testbericht

Das KX-TG8561 von Panasonic ist ein schnurloses Komfort-Telefon mit Farbdisplay und bequem bedienbarem Anrufbeantworter.
Panasonic KX-TGE220
Testbericht

78,4%
Mit großen Tasten, großen Displayinhalten und Hörgerätekompatibilität richtet sich das Panasonic vor allem an…
Panasonic KX-PRW 130 im Test
Testbericht

77,6%
Das Panasonic KX-PRW 130 zeigt sich deutlich verbessert: Die Nutzung der im Haushalt vorhandenen Smartphones als…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.