Menü

Testbericht Panasonic KX-TG8521

von
Wolfgang Boos
Panasonic KX-TG8521
Labortest
79,4 %
Zuletzt aktualisiert: 31.07.2014
Panasonic KX-TG8521
DECT-Telefone
Pro
  • Größe und die Auflösung der Schrift
  • Tasten gewellt und recht gut zu treffen
  • Nummern sperren möglich
  • guter Anrufbeantworter
Contra
  • leicht knarzende Akkudeckel
Fazit

Alles in allem bietet das Panasonic KX-TG8521 ein stimmiges Gesamtpaket.

Anzeige
Panasonic liefert mit seinem Topmodell KX-TG8521 für 80 Euro ein tolles Gesamtpaket. Wer hier zuschlägt, macht keinen Fehler.

Etwas altbacken kommt das Panasonic KX-TG8521 daher. Zumindest, wenn man sich für die schwarze Variante entscheidet; Weiß sieht die Sache schon frischer aus. Doch die altgediente Form hat auch ihre bewährten Vorzüge: Das Display misst 2 Zoll (5,08 cm) in der Diagonalen, was angenehm groß ist.

Auch die Größe und die Auflösung der Schrift sind gut gewählt. Zudem kann man die Schriftgröße per Tastendruck jederzeit vergrößern, falls die Brille mal wieder nicht in Griffweite liegt. Im Menü des Panasonic KX-TG8521 finden sich sechs mit Icons untermalte Haupteinträge – genau richtig für die Funktionsklasse des Geräts.

©

Tastatur und Hülle Mittelmaß

Bei den Drückern könnte man in dieser Preisklasse aber etwas mehr erwarten, denn die blau beleuchteten Tasten des Panasonic KX-TG8521 wackeln doch merklich – obwohl sie keinen Grund dazu haben, stehen sie doch kaum über das Gehäuse über.

Auch der 5-Wege-Navikey hat etwas viel Spiel. Das trägt wie der leicht knarzende Akkudeckel nicht gerade zum besten Eindruck bei, tut im Alltag aber nicht wirklich weh. Immerhin sind die Tasten gewellt und dadurch recht gut zu treffen.

Das Mobilteil ist ziemlich pummelig geraten, was aber so schlecht nicht ist, denn so lässt sich das Panasonic KX-TG8521 bequem zwischen Schulter und Kopf klemmen. Zwar wird jeder Chiropraktiker bei dieser Haltung leuchtende Augen bekommen, trotzdem ist diese Art der Mobilteilhaltung weit verbreitet. Panasonic erleichtert das sogar durch einen Gummibogen auf der Rückseite, dank dem sich das Telefon noch besser einklemmen lässt und nicht abrutscht.

Rufnummern-Management

Satte 200 Namen und Nummern merkt sich das Mobilteil, die wichtigsten neun Rufnummern kann der Kunde einer Zifferntaste als Kurzwahl zuordnen; bei langem Druck auf diese wählt das Panasonic KX-TG8521 brav die hinterlegte Rufnummer, was Zeit spart.

©

Die Anruferliste informiert über die letzten 50 eingegangenen Anrufe mit Datum und Uhrzeit, leider hat Panasonic im Gegensatz zum Erzrivalen Gigaset auf eine optische Signalisierung verzichtet. So muss man immer das Mobilteil zur Hand nehmen um zu sehen, ob jemand angeklingelt hat. Sehr gut hingegen ist die Möglichkeit, Nummern unerwünschter Anrufer einfach zu sperren.

Auch kann man beim Panasonic KX-TG8521 den Klingelton nachts automatisch deaktivieren lassen – ein sinnvolles und praktisches Feature, das eigentlich in jedes DECT-Telefon gehört.

Eco-Funktionen

Auch bei den Eco-Funktionen hat das Panasonic KX-TG8521 einiges zu bieten, bleibt aber auch hier hinter Gigaset zurück: So begnügt sich das KX-TG8521 bei der Leistungsaufnahme mit lediglich 0,7 Watt im connect-Mix, der Laden, Standby-Betrieb und Telefonieren berücksichtigt – ein klasse Wert.

Zur Strahlungsreduktion kann der Nutzer per Knopfdruck am Mobilteil die Sendeleistung der Basis deutlich absenken. Das geht zwar auf Kosten der Reichweite, der Eco-Modus lässt sich in kritischen Situationen mit einem weiteren Knopfdruck aber auch genauso schnell wieder deaktivieren.

Trotzdem ist es unverständlich, warum Panasonic beim Voll- Eco-Mode, der die Sendeleistung bei Nichtgebrauch automatisch reduziert, der Konkurrenz von Gigaset und Swissvoice das Feld kampflos überlässt.

Guter Anrufbeantworter

Der Anrufbeantworter des Panasonic KX-TG8521 merkt sich 40 Minuten, das reicht dicke; hinzu kommen der ordentliche Klang und die Möglichkeit, Gespräche mitzuschneiden. Auch Fernabfrage und die Bedienung von Basis und Mobilteil sind möglich.

Daumen hoch aus dem Labor

Gut im Griff hat Panasonic die Ausdauer, vor allem im Standby-Modus. Hier bleibt das Mobilteil gut 426 Stunden auf Empfang, das sind über 17 Tage – häufiges Nachladen entfällt also. Auch die Gesprächszeit geht in Ordnung.

Bei den strengen Akustikmessungen zeigte das Panasonic KX-TG8521 in der Summe ebenfalls keine Schwäche. Die Gesprächspartner sind klar und deutlich zu verstehen, auch Ruherauschen und Freisprechqualität geben keinen Anlass zur Kritik.

Fazit

Alles in allem bietet das Panasonic KX-TG8521 ein stimmiges Gesamtpaket, das mit 80 Euro zwar kein Schnäppchen, aber sein Geld wert ist.

 
comments powered by Disqus
Inhalt
  1. Panasonic KX-TG8521
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Anzeige
x