Testbericht

Parrot 3200 LS COLOR PLUS

Die Parrot 3200 LS-Color gibt es schon geraume Zeit, und das soll laut Parrot auch so bleiebn. Wozu dann die überarbeitete Version mit dem Zusatz >>plus<

  1. Parrot 3200 LS COLOR PLUS
  2. Datenblatt
Testbericht Parrot 3200 LS COLOR PLUS

© Archiv

Testbericht Parrot 3200 LS COLOR PLUS

Ob und was das bringt, dazu später mehr. Zudem wurde bei der 3200 plus der Diebstahlschutz verbessert. Denn der Bediensatellit ist nur gesteckt - das Kabel zur Elektronikbox lässt sich abziehen, so dass der User das Bedienteil in übel beleumundeten Gegenden mitnehmen kann. Die Parrot kämpft wie alle Freisprecher mit ins Display integriertem Bedienteil mit der Quadratur des Kreises:Je nach Einbauort ist entweder das Display gut ablesbar oder die Knöpfe sind gut bedienbar. Das kostet die 3200 ein paar Handhabungspunkte. Auch die tadellos funktionierende, aber im Wesentlichen auf Sprachanwahl beschränkte Sprachsteuerung der 3200 kann mit der Sprachsteuerung der EGOLook nicht mithalten.

Goodies wie den gerade in Mode kommenden HiFi-Musikfunk A2DPbesitzt die 3200 nicht. Unterm Strich ist sie zwar gut ausgestattet, aber im Vergleich mit der Look kostet auch dieses Wertungskapitel Punkte. Beim Hörtest waren die Tester dann skeptisch: Würden die Mikros im Displayrahmen halten können, was Parrot von dieser Technik verspricht? Jein. ImAuto klingt die 3200 LS-Color plus zunächst einwandfrei. Sie ist tiptop verständlich und tönt sehr angenehm. Erst bei höherem Tempo wird die Wiedergabe etwas angestrengt.

Im Festnetz hingegen sieht die Sache etwas anders aus: Die Fahrer-Stimme kommt hier einigermaßen entfernt und nuschelig an. Das lässt sich nur an der Positionierung und der Technologie des Mikrofons festmachen, denn bei höherem Tempo wird der Klang im Festnetz zunehmend schlechter, schließlich sogar pappiger und topfig. Und so kommt es, dass man als Tester dem Leser raten muss: Nehmen Sie die 3200 ohne plus. Die klingt insgesamt besser, ist mit 169 Euro preiswerterund je nach Shop sogar noch günstiger zu haben.

Parrot 3200 LS-COLOR PLUS

  
HerstellerParrot
Preis159.00 €
Wertung404.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Parrot MKi9200
Testbericht

Parrots neues Top-Car-Kit MKi9200 ermöglicht neben der eigentlichen Freisprechfunktion auch die Integration der beiden Apple-Überflieger iPhone und…
Parrots RKi8400
Testbericht

Endlich erhältlich: Statt von CD spielt das Parrots RKi8400 Musik von iPhone/iPod, USB, SD-Karte oder Bluetooth und hat eine Freisprecheinrichtung an…
Parrot MKi9100
Testbericht

Die neue 9000er-Freisprecherserie von Parrot bietet jede Menge Freisprechkomfort. naviconnect hat das Modell MKi9100 auf die Teststrecke geschickt.
Parrot Minikit Smart
Testbericht

Ein universelles Car-Kit für Smartphones: Das Parrot Minikit Smart tritt mit allen Touchscreen-Geräten in Dialog.
Parrot Minikit Plus
Testbericht

80,8%
Das Parrot Minikit Plus bietet überzeugende Sprachsteuerung zum günstigen Preis. Das zeigt unser Test.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.