Testbericht

Parrot MKi9100

Der iPod- und iPhone-Hype geht auch an den Herstellern von Autozubehör nicht vorbei: Parrots neue Top-Serie ermöglicht neben der eigentlichen Freisprechfunktion nun erstmals die Integration der beiden Apple- Überflieger. Wir haben den MKi9100 des französischen Herstellers unter die Lupe genommen und ihn auf unsere berüchtigte naviconnect- Teststrecke geschickt. 

  1. Parrot MKi9100
  2. Datenblatt
Parrot MKi9100

© Archiv

Parrot MKi9100

Der MKi9100 kostet 159 Euro und verfügt über ein Display. Zu bedenken gilt dabei: Ein Display benötigt zusätzlichen Einbauplatz im Auto. Wer diesen nicht hat oder sich eine möglichst unauffällige Lösung wünscht, ist mit dem Einsteigermodell MKi9000 besser beraten, denn der verzichtet auf das Display.

Die Bedienung erfolgt bei der kompletten neuen Parrot-Serie über das Click-Wheel, mit dem man sich durch die unsichtbaren Menüs hangelt. Doch keine Angst: Die Gefahr, sich zu verirren, ist eher gering. Das liegt zum einen an der sympathischen Frauenstimme, die uns bereitwillig Auskunft darüber erteilt, in welchem Menüpunkt wir uns im Augenblick befinden, und zum anderen an der unkomplizierten, weil unverschachtelten Menüstruktur.

Los geht's mit dem Telefonbuch, das bis zu 1500 Kontakte pro Handy fasst. Die mit Text-to-Speech synthetisierten Kontakte lassen sich per Sprache auswählen und anrufen. In unserem Test funktionierte das problemlos. Alternativ wählt man die Kontakte von Hand über das Telefonbuch aus.

An dieser Stelle macht sich dann der etwas höhere Preis für die Display- Freisprechanlage bezahlt: Wer seine Kontakte nicht alle kennt, der läuft Gefahr, einige davon einfach zu überblättern, denn die Sprachausgabe ist leider ziemlich undeutlich geraten.

Erfreuliche Hörerlebnisse

Davon abgesehen bietet der MKi9100 nur erfreuliche Hörerlebnisse: Die Telefonate machen in puncto Klangqualität viel Spaß. So tönen die Anruferstimmen im Stadtverkehr voll und kräftig aus den Lautsprecherboxen.

Ein ebenso erfreuliches Ergebnis lieferte der "Franzose" im Festnetz ab: Deutlich und nahezu ohne Störungen fanden unsere Stimmen den Weg aus dem Wagen über das an der Sonnenblende befestigte Mikrofon in die Hörer unserer Gesprächspartner.

Auch wenn beim beliebtesten Autobahnschild, der Aufhebung des Tempolimits, der Gasfuß unweigerlich nach unten schnellte, ließen uns das Car-Kit nicht im Stich: Sogar bei 180 km/h im Ford Fiesta telefonierte es sich noch fast so kommod wie auf der Landstraße - eine mehr als respektable Leistung.

Respektabel ist auch, was die 9000er-Serie an Anbindungsmöglichkeiten für Audiozubehör bietet: USB, Klinkenbuchse sowie einen Anschluss für iPhone und iPod. Der USB-Anschluss dient allerdings nicht nur zum Abspielen von Musik, sondern auch als Schnittstelle für Updates.

Mit einem kostenlosen Tool von der Parrot-Website kann man die Anlage zudem sehr einfach auf den neuesten Stand bringen.

Parrot MKi9100

  
HerstellerParrot
Preis159.00 €
Wertung412.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Parrot MKi9200
Testbericht

Parrots neues Top-Car-Kit MKi9200 ermöglicht neben der eigentlichen Freisprechfunktion auch die Integration der beiden Apple-Überflieger iPhone und…
Parrots RKi8400
Testbericht

Endlich erhältlich: Statt von CD spielt das Parrots RKi8400 Musik von iPhone/iPod, USB, SD-Karte oder Bluetooth und hat eine Freisprecheinrichtung an…
Parrot MKi9000
Testbericht

Parlez-vous Francais? Die neue 9000er-Freisprecherserie von Parrot bietet jede Menge Freisprechkomfort. Das MKi9000 ist dabei das günstigste.
Parrot Minikit Smart
Testbericht

Ein universelles Car-Kit für Smartphones: Das Parrot Minikit Smart tritt mit allen Touchscreen-Geräten in Dialog.
Parrot Minikit Plus
Testbericht

80,8%
Das Parrot Minikit Plus bietet überzeugende Sprachsteuerung zum günstigen Preis. Das zeigt unser Test.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.