Testbericht

Parrot RKi8400

Zwar ist das Parrots RKi8400 mit 300 Euro ein eher günstiges Autoradio, doch seine Fähigkeiten liegen weit außerhalb des Erwartungshorizontes. Das fängt an, wenn man die Frontplatte abnimmt: Es ist innen hohl.

  1. Parrot RKi8400
  2. Datenblatt
Parrots RKi8400

© Archiv

Parrots RKi8400

Bei genauerer Betrachtung ist es innen gummiert wie ein Reifenprofil und zwei Kabel liegen darin rum. An das eine kann ein iPod oder iPhone angeschlossen werden, an das andere ein USB-Stick. Ebenfalls auffällig sind der grüne und der rote Drücker auf der Front. Denn wenn die Bluetooth-Spezialisten Parrot ein Autoradio bauen, dann hat das natürlich auch eine Bluetooth-Freisprech-einrichtung intus. Damit nicht genug, empfängt das RKi8400 Musik auch via Bluetooth-A2DP, und es lässt sich seitlich eine SD-Karte einschieben. So anachronistische Dinge wie einen CD-Player sucht man an dem Parrot-Radio allerdings vergebens.

Das Parrot RKi8400 definiert das Autoradio neu

Die Bedienung der Multimedia-Vielfalt ist dank des durchdachten Menüs kein allzu großes Problem, zumal das RKi die angewählten Haupteinträge im Klartext über die Lautsprecher ausgibt. Auch die recht überschaubare Tastenzahl trägt ihren Teil dazu bei, dass der Blick in die Bedienungsanleitung kaum nötig ist.

Weniger überzeugend sind die Tasten rund um das Dreh-Drückrad, die nur einen sehr mauen Druckpunkt haben. Auch die Bedienung hakt ab und an: Bei einem über A2DP gekoppelten iPhone tat der Titelsprung beispielsweise nicht, mitunter muss man das Abspielen via A2DP mehr als einmal anschubsen und nicht immer reagiert das RKi promt auf Eingaben - das sind Dinge, die im Alltag nerven können. Ebenfalls unschön: Wer an den Anschlüssen im Bauch des Parrot sowohl ein iPhone als auch einen USB-Stick andockt, stellt überrascht fest, dass das RKi nur noch das iPhone erkennt. iPhone laden und via USB Musik hören geht also nicht. Aber ein iPhone und eine SD-Karte funktionieren parallel problemlos.

Viel Multimedia mit wenig Einbauaufwand

Die Inbetriebnahme des Parrots RKi gestaltet sich recht leicht, da es über klassische ISO-Anschlüsse verfügt, nur das Kabel für das Mikrofon der Freisprecheinrichtung zu verlegen ist für den Laien eine Herausforderung. Aber Parrot bietet für weniger Bastelbegabte auf seiner Webseite einen Einbau-Service an, über den man einen von Parrot empfohlenen Einbaubetrieb in seiner Nähe findet.

Gute Freisprecheinrichtung

Die integrierte Freisprecheinrichtung hat gehobenen Parrot-Standard. Sie bietet eine Anwahl aller vom Telefonspeicher automatisch übertragenen Telefonbucheinträge (maximal 1000 pro Telefon) per Sprache, ohne sie vorher aufzusprechen; alternativ kann man sich durch das Telefonbuch mittels Display und Dreh-Rad wühlen. Anrufe lassen sich mit dem Sprachbefehl "Annehmen" entgegennehmen, es muss also keine Taste gedrückt werden, wenn während der Fahrt das Handy bimmelt. Der Klang beim Freisprechen ist gut, die Verständlichkeit in allen Lebenslagen ebenso. Selbst bei sehr hohem Tempo auf der Autobahn ist das Telefonieren weitgehend entspannt möglich. Nur gelegentliches GSM-Tackern und leichte Unterbrechungen trüben die sonst sehr gute Freisprechqualität.

Parrot RKi8400

HerstellerParrot
Preis0.00 €
Wertung412.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Parrot MKi9200
Testbericht

Parrots neues Top-Car-Kit MKi9200 ermöglicht neben der eigentlichen Freisprechfunktion auch die Integration der beiden Apple-Überflieger iPhone und…
Parrot MKi9100
Testbericht

Die neue 9000er-Freisprecherserie von Parrot bietet jede Menge Freisprechkomfort. naviconnect hat das Modell MKi9100 auf die Teststrecke geschickt.
Parrot MKi9000
Testbericht

Parlez-vous Francais? Die neue 9000er-Freisprecherserie von Parrot bietet jede Menge Freisprechkomfort. Das MKi9000 ist dabei das günstigste.
Parrot Minikit Smart
Testbericht

Ein universelles Car-Kit für Smartphones: Das Parrot Minikit Smart tritt mit allen Touchscreen-Geräten in Dialog.
Parrot Minikit Plus
Testbericht

80,8%
Das Parrot Minikit Plus bietet überzeugende Sprachsteuerung zum günstigen Preis. Das zeigt unser Test.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.