Testbericht

PC-Lautsprecher JBL Spyro

Das PC-Lautsprecherset JBL Spyro (130 Euro) kommt in pfiffigem Design daher und bietet einen frischen Klang mit hoher Sprachverständlichkeit, weist aber einen deutlichen Mangel an Grundtonwärme auf.

PC-Lautsprecher JBL Spyro

© Archiv

PC-Lautsprecher JBL Spyro

Das preiswerte Spyro von JBL imponiert mit einem auffälligen Design, einer Kombination aus glänzend schwarzem Kunststoff und Chromelementen. Schaltstelle ist ein halbkugelförmiger Subwoofer, dessen größter Durchmesser 20 Zentimeter beträgt. In seinem Inneren werkelt ein kleiner Tieftöner, dem ein Verstärker mit 24 Watt Impulsleistung vorgeschaltet ist. Der Schallaustritt erfolgt über Schlitze im Sockel des Gehäuses.

PC-Lautsprecher JBL Spyro

© Julian Bauer

Fest montierte Stützen hinter den Satelliten übernehmen das Anwinkeln. Die Lautstärke lässt sich über Sensoren am rechten Kleeblatt steuern.

Nicht minder hübsch sind die Satelliten, die mit winzigen, nicht mal 3 Zentimeter großen Breitbandlautsprechern bestückt sind, deren kleeblattförmige Blenden ausgesprochen dekorativ wirken.

Ganze 114 Gramm wiegt ein solcher Strahler, inklusive der fest montierten, verpolungssicheren Kabel. Ein Drehregler am Woofer steuert den Basspegel relativ zu den Satelliten, die Regelung der Gesamtlautstärke erfolgt über berührungsempfindliche Sensoren am rechten Exemplar.

Sprache und Gesang meisterte das Spyro sauber und mit hoher Verständlichkeit, Grundtonwärme und Basskraft aber waren Mangelware. Als Schreibtischbeschallung ist das Set akzeptabel, eine HiFi-Anlage kann es jedoch nicht ersetzen.

Stärken:

+ Pfiffiges Design und geringer Platzbedarf

+ Problemlose Installation dank vorkonfigurierter Kabel

+ Frischer Klang mit hoher Sprachverständlichkeit

Schwächen:

- Deutlicher Mangel an Grundtonwärme

- Knappe Pegelreserven, nur mäßige Dynamik

JBL Spyro

HerstellerJBL
Preis130.00 €
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

PC-Lautsprecher JBL On Tour Plus
Testbericht

Dynamik und Bassvolumen sind beim JBL On Tour Plus (130 Euro) zwar stark begrenzt, aber durch platzsparende Maße und ultraleichtes Gewicht ist es ein…
KEF X300A
Testbericht

Aktivboxen von KEF? Mit eingebautem 96-kHz/24-Bit-Wandler wird eine ultrakurze Digitalkette möglich. Wir haben ein MacBook Pro mit iTunes/Audirvana…
JBL Studio 4365
Testbericht

Der JBL Studio 4365 ist ein wahrer Orkan. Die Klarheit und Dynamik des Klangbildes ist hervorragend. Wir haben uns den Standlautsprecher genauer…
Bose SoundLink Mini
Neuer Bluetooth-Lautsprecher

Bose hat mit dem SoundLink Mini einen neuen, besonders kleinen Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt. Kann der Klang des Winzlings überzeugen?
Audio,Stereolautsprecher,JBL
Stereolautsprecher

Der Plug-and-Play Stereolautsprecher Pebbles von JBL lässt sich per USB an den Computer anschließen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.