Testbericht

Philips SE745

Das SE745 setzt teils Maßstäbe, bleibt an anderen Stellen aber unter dem Durschschnitt.

  1. Philips SE745
  2. Datenblatt
Philips SE745

© Archiv

Philips SE745

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Oberklasse lieferten sich das Philips SE745 und Panasonics KX-TG8220. Doch während die Japaner voll auf Design setzen, will Philips hier anders als bei den Luxus-DECTs mit Ergonomie und Funktion punkten. In Sachen Ergonomie ist das Unterfangen gelungen, denn das Mobilteil ist leicht geschwungen und liegt somit perfekt am Ohr. Auch sind die Tasten groß und klar zu unterscheiden. Das Farbdisplay ist ebenfalls gut gelungen, allerdings ist die Darstellung im Auslieferungszustand mäßig: Hier verspielt Philips durch dunkle Schrift auf dunklem Hintergrund perfekte Lesbarkeit, der Kunde kann aber durch Anpassung des Hintergrunds auf eigene Faust optimieren. Das klappt bei den Klingeltönen in der Basis nicht - denn die Station bleibt bei eingehenden Anrufen stumm, obwohl durch den Anrufbeantworter bedingt bereits ein Lautsprecher in der Basis integriert ist. Ebenfalls schade ist, dass Philips als  einziger Hersteller im Oberklassetestfeld auf den Eco-Mode zur Reduzierung der Sendeleistung verzichtet. Auch bei den Stromverbrauchsmessungen griffen die Holländer in die Vollen: 4 Watt gönnt sich die Basis im Schnitt; das Siemens begnügt sich mit 1,4 Watt.

Viel Komfort und gute Laborwerte

Doch genug der Schelte, schließlich hat das SE745 viel zu bieten: So sind 250 Einträge im Telefonbuch Klassenspitze, und auch einen SIM-Kartenleser zum bequemen Kopieren der Kontakte vom Handys aufs DECT gibt's bei den Testkonkurrenten nicht. Der Rufsammler verdient ebenfalls Lob: Er lässt sich wahlweise per Mobilteil oder über die Tasten an der Basisstation steuern und informiert an selbiger auch per LED, wie viele Nachrichten eingegangen sind. Die Klang- und Ausdauermessungen im Labor meisterte das Philips souverän. Ein solides Schnurlostelefon also, das mit 100 Euro jedoch seinen Preis hat.

Philips SE745

HerstellerPhilips
Preis110.00 €
Wertung360.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Philips CD496
Testbericht

80,0%
Connect hat das Philips CD496 getestet. Wie schlägt sich das Mittelklasse-DECT-Telefon im Test in Sachen Bedienung,…
Philips M8
Schnurlose Telefone

77,4%
Mit diesem Modell spricht Philips vor allem Designfans an. Der Funktionsumfang ist überschaubar. Im Test zeigt es…
Philips S10A
DECT Telefone

77,4%
Nun hat auch Philips ein DECT-Telefon mit Touchscreen im Angebot. Internet- oder Multimedia-Funktionen bietet das S10A…
Philips Mira M555
DECT-Telefon

70,4%
Der Funktionsumfang des Philips Mira M555 ist rudimentär, doch dafür will das schnurlose DECT-Telefon mit…
Philips Linea M3351
DECT-Telefone

Das Philips Linea M3351 erweist sich im Test als Hightech-Skulptur, die sich vor allem an Design-Fans richtet.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.