Testbericht

Phono-Vorverstärker Pro-Ject Phono Box Mk II

Die Phono Box Mk II von Pro-Ject (95 Euro) zeigte mit druckvollem, direktem Klang und üppigen Farben die Vorteile einer guten Phonostufe.

  1. Phono-Vorverstärker Pro-Ject Phono Box Mk II
  2. Datenblatt
Phono-Vorverstärker Pro-Ject Phono Box Mk II

© Archiv

Phono-Vorverstärker Pro-Ject Phono Box Mk II

Obwohl die Pro-Ject Phono Box Mk II die günstigste im Test ist, ließen es sich die Österreicher nicht nehmen, ihr ein stabiles Alu-Gehäuse zu spendieren. Auch mit ihren inneren Werten überzeugt sie.

Phono-Vorverstärker Pro-Ject Phono Box Mk II

© Julian Bauer

Im soliden Aluminiumgehäuse wurde bei der Phono Box Mk II auf kurze Signalwege geachtet. Trotz des günstigen Preises finden sich hochwertige Bauteile wie etwa Metallschicht- Widerstände.

So empfängt die Abtastersignale ein rauscharmer Dual-Operationverstärker (JRC  2068 D). Im MC-Modus arbeiten wegen der der nötigen hohen Verstärkung beide internen Stufen, während für lautere MM-Tondosen nur einer der OPs bemüht wird. Es folgt ein Netzwerk aus Kondensatoren und Widerständen (passiv, da im Signalweg) für die bei  Vinylplatten nötige Absenkung der Höhen und Verstärkung der Bässe (also das Pendant zu RIAA-Kennlinie beim Schneiden der Matrize).

Die Schlussverstärkung übernimmt das bekannt gute IC  TL 071, das mit sehr niedrigem Ausgangswiderstand glänzt und somit auch lange Kabel zu treiben verspricht.

Zum Hörtest stand das Laufwerk Nouvelle Platine (8/01) nebst Tonarm Linn Ekos bereit. Für die MM-Durchgänge bestückten die Tester ihn mit dem Tonabnehmer-Highlight Reson Reca (2/06), während für die MC-Durchgänge die Referenz Lyra Titan i (7/06) sowie der Transfiguration Spirit (als Vertreter leiserer MC-Tonzellen; 6/04) justiert war.

Die Phono Box Mk II zeigte mit druckvollem, direktem Klang und üppigen Farben die Vorteile einer guten Phonostufe. Sie lag fast auf dem Niveau des stereoplay Highlights NAD PP 2 (11/03), die aber mit minimal feinerer und artikulierterer Musikalität trotz der direkteren Ansprache der Phono Box knapp die Oberhand behielt.

Pro-Ject Phono Box Mk II

HerstellerPro-Ject
Preis95.00 €
Wertung39.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Pro-Ject gilt als Vorreiter der guten, erschwinglichen Phono-Verstärker. Hier auch?
Phono-Vorverstärker Pro-Ject Tube Box Mk II
Testbericht

Die Pro-Ject Tube Box Mk II (295 Euro) hat die Möglichkeit zwischen MC- und MM-Betrieb per Taster zu wählen.
Phono Box RS
Testbericht

Mit der RS-Baureihe wagen sich die Preis-Leistungs-Spezialisten von Pro-Ject in vornehme Gefilde. Noch nie war ein Pro-Ject-Preamp so teuer - und so…
Vincent Phono-Vorverstärker PHO-700
Phono-Vorverstärker

Wenn man schon einen teuren Vollverstärker hat, lohnen sich da 500 Euro extra nur für den Phonozweig? Wenn so viel Dynamik und Tempo herauskommen,…
Pro-Ject CD Box RS Pre Box RS Digital Audio
Digital-Kombi-Testbericht

Wir haben die Digtal-Kombi Pro-Ject Pre Box RS Digital mit CD Box RS im Test. Wie schneiden CD-Player und Verstärker in der Redaktion ab?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.