Testbericht

Plattenspieler Clearaudio Avantgarde/Satisfy

Peter Suchy hat in seinem Leben viel erreicht. Er hat die gut gehende Firma Clearaudio aufgebaut und die Schallplatten-Kultur nicht nur mit am Leben gehalten, sondern mit grandiosen Neu- und Wiederveröffentlichungen auch bereichert.

  1. Plattenspieler Clearaudio Avantgarde/Satisfy
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Doch statt sich zurückzulehnen, forscht und entwickelt der Techniker rastlos weiter. Und so beglückte er die Redaktion bei seinem jüngsten Besuch mit dem ersten Plattenspieler, der Clearaudios neues Magnetlager in sich trägt. Äußerlich ist das 2400 Euro teure Laufwerk ein typischer Clearaudio. Für das herrlich verarbeitete Chassis umschließen zwei 20 Millimeter starke Scheiben aus klarem oder schwarzem Acryl eine schmale Aluplatte. Der ausgelagerte, edelstahlumfriedete Motor treibt über den nahtlos rund geschliffenen Riemen Silent Belt einen 40 Millimeter starken, milchig weißen Teller aus GS-PMMA-Acryl an. Auch den durchverkabelten Tonarm Satisfy, mit dem der Preis auf 3000 Euro klettert, kennt der Analog-Fan bereits von anderen Drehern aus Erlangen.

image.jpg

© H.D. Kupsch

Das MC-System New Symphony vob Clearaudio

Unermüdlich

Neu ist das Magnetlager, das sich Suchy unter der Nummer PA 10 2006 035 562.8 patentieren ließ. Zwei jeweils 1,5 Millimeter dünne Magnetringe aus Neodym-Eisen im Plattenteller-Zentralteil und im Lagersockel stoßen sich gegenseitig ab und halten so den Teller definiert in der Schwebe. Früher rotierte die polierte Bronzebüchse des Inverslagers noch auf einer Keramikkugel, jetzt gibt es keine Berüh-rungspunkte mehr zwischen der Oberseite der starren Achse und dem kleinen Subteller, den selbstverständlich eine MuMetall-Schirmung gegen Aufmagnetisierung schützt. Die jetzt aus nichtleitender Keramik statt wie früher aus Stahl gefertigte Achse hält den Teller nur noch vertikal. Das aber gleichfalls nahezu reibungslos, wie ein simpler Test beweist: Einmal ohne Riemen angestoßen, rotiert der Teller unermüdlich bis zu 25 Minuten und länger.

image.jpg

© H.D. Kupsch

Auch magnetisch: die Skating-Kompensation des Tonarms Satisfy.

Testlauf im Hörraum

Weniger simpel und deutlich länger war der Testlauf im Hörraum. Zunächst montierte der Autor das ihm bekannte Clearaudio Stradivari. Mit diesem 2400 Euro teuren Top-Abtaster wurde der Avantgarde fotografiert. Und lieferte auch akustisch ein fantastisches Bild: Wie dieser Spieler ein großes Orchester von satt konturierten Bässen her klar konturiert aufbaute, wie er markigen Männerstimmen Halt und Fülle gab, wie er jubilierende Flöten quasi schwerelos in höchste Höhen jagte - das machte er souveräner als jeder andere seiner Klasse. Wie er knallhart getretene Bassdrums mit Wucht weitergab und gestreichelte Becken fein ziselierte - da können nur wenige mithalten.

image.jpg

© H.D. Kupsch

Die Achse des Magnetlagers fertigt Clearaudio aus dem extrem harten, nicht leitfähigen Werkstoff Keramik. Damit gelangt keinerlei Magnetismus über die Achse nach außerhalb.

Klassenbester

Ein glatter Durchmarsch ganz nach oben in die High-End-Klasse. Zwar kann der Avantgarde keinen vollen Punktesprung gegenüber seinen hartnäckigsten Konkurrenten erzielen - aber Klassenbester wird Clearaudios Dauerläufer ohne Wenn und Aber.

Fazit

Noch nie war eine Laufwerk/Tonarm-Kombi unter 3000 Euro so nahe dran, sich mit mehr als 100 Punkten in die AUDIO-Bestenliste zu spielen. Aber vergessen wir doch mal alle Rankings und freuen uns an einem Plattenspieler, der einfach toll Musik macht.

Und noch eine frohe Botschaft: Für 280 Euro rüstet Clearaudio auch ältere Modelle mit dem superben Magnetlager nach.

Clearaudio Avantgarde / Satisfy

HerstellerClearaudio
Preis3000.00 €
Wertung100.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Der Clearaudio Concept lockt mit leichter Bedienung, schickem Design und Magnetlager-Tonarm. Genug, um damit Digital-Jünger zu bekehren?
image.jpg
Testbericht

Wer die deutsche Hauptstadt der Schallplatte sucht, müsste sie eigentlich in Hannover finden. Hier hat Emil Berliner (1851 - 1929) die ersten…
Plattenspieler Clearaudio Innovation + Unify 9
Testbericht

Eine besondere Motorregelung verhilft dem Clearaudio Innovation + Unify 9" (5990 Euro) - hier weltexklusiv im Test - zum besten Gleichlauf, den das…
Plattenspieler Clearaudio Concept + Concept
Testbericht

Den etwas tieferen Bass und minimal agileren Auftritt des Pro-Ject Xperience (12/06) konterte der Clearaudio Concept (1000 Euro) mit mehr Stabilität…
Clearaudio Performance DC
Plattenspieler

Bilderbuchauftritt: Clearaudio weiß, auf welche Reize seine analoge Zielgruppe anspringt - Eleganz verbunden mit bester Feinmechanik. Der neue…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.