Noble-Sound

Porsche Boxster S

Dieses Auto weckt nicht den High-Ender, sondern das Kind im Manne: Verdeck auf, Musik aus, und den rassigen, doch nicht aufdringlichen Sound des Mittelmotors genießen.

Porsche Boxster

© Noble Sounds

Porsche Boxster

Fahrzeugwerte

  • Preis ca. 59.100 Euro
  • 232 kW / 315 PS Leistung
  • 3.436 ccm Hubraum
  • Heckantrieb

Kaum eine Maschine ist dem Fahrer so nahe wie diese: Nicht nur räumlich, sondern auch vom Fahrgefühl her reagiert der Sechszylinder mit einer Direktheit, wie man sie sich bei ernsthaften Sportautos wünscht. Die spontane Entfaltung der 315 PS verführt beim Verlassen der Einfahrt zu einem galanten Drift, den die ziemlich streng eingreifende Stabilitätskontrolle jedoch verhindert.

Ich steuere den Boxster S auf die nächste freie Landstraße und freue mich über die letzten Sonnenstrahlen des Jahres sowie das perfekt auf der Straße liegende Fahrwerk. Ich denke an alles Mögliche - aber nicht ans Musikhören. Geben wir es offen zu: Das Hobby Car-HiFi hat gemeinhin mit High End nicht viel zu tun. Dröhnende Subwoofer, tiefergelegte Autos, Neonlicht und viele kleine jugendliche Geschmacklosigkeiten sind auch nicht meine Sache. Der Porsche Boxster S ist davon selbstredend weit entfernt. Innenausstattung, Bedienelemente, Sitze und Anzeigen verleugnen nicht ihre Herkunft aus dem pragmatischen Sportwagenbau, doch wirken sie - selbst am aufgerufenen Grundpreis gemessen - ungewöhnlich gediegen und edel. Hier sieht man vieles, aber keine Anlage.

Porsche Boxster

© Noble Sounds

Übersichtlich und edel: Das Cockpit des Boxster S verbindet sportliche Sachlichkeit und Eleganz.

An die denke ich erst, als ein Stadtstau meine Freude am Roadster-Fahren bremst. Also hinein mit der CD. Der Kopfsatz der 9. Sinfonie von Beethoven (Haitink) erhebt sich völlig selbstverständlich feinaufgelöst, das Orchester über die gesamte Breite der Windschutzscheibe gestaffelt, mit ansatzlos trockener Dynamik - in dieser dem Motor nicht unähnlich. Wo haben die Bose-Ingenieure nur die Lautsprecher installiert? Zumal es laut Prospekt zehn geben soll. Ich hätte nach den ersten Takten Wetten abgeschlossen, dass hier höchstens zwei Paar hochwertige Breitbänder mit Subwoofer oder bestenfalls Zwei-Wege-Monitore am Werke sind, so homogen und präzise im Timing tönt die Anlage.

Basslastig und unsichtbar

Dafür sorgt das weitgehend unsichtbare Trio unter der Windschutzscheibe, das sich in den  Lüftungsschlitzen verbirgt und dank des superb abgestimmten Timings und Stagings eine  Abbildung wie ein Paar hochwertiger Monitore liefert. Klar, die Schwerarbeit dazu wird in den Türen verrichtet, wo die Bässe von der Stabilität der Stuttgarter Wertarbeit profitieren und gern auch mal die Hosenbeine zum Flattern bringen. Einen größeren Subwoofer vermisst man dabei übrigens nicht. Die Tiefen von Madonnas "Ray of Light" lotete die Bose-Anlage mit rabenschwarzer Tiefe, perfekt gesetzten Impulsen und beeindruckender Sauberkeit in allen Lebenslagen aus. Für Liebhaber einer spaßigen und kickbassbetonten Abstimmung mag das sogar ein wenig zu neutral und monitorlike tönen.

Porsche Boxster

© Noble Sounds

Sound-Konsole: Direkt unter der Windschutzscheibe sitzt der Center. Den sieht man kaum und hört ihn dank cleverer Abstimmung auch nicht heraus.

Neben mir fährt ein typischer Vertreter des Car-HiFi-Klischees, und sein Gedröhne übertönt die Feinheiten meiner Anlage. Da heißt es zunächst mal Verdeck schließen - was dank der Porsche-Automatik auch im Fahren in Sekundenschnelle geht und schon einiges an akustischer Abschottung bringt. Kein Wunder, muss das Verdeck doch auch gegen die Geräusche bei hohen Geschwindigkeiten immunisieren, was bis etwa 230 km/h auch vorzüglich gelingt.

Auch interessant

Auf der Suche nach etwas mehr Effekt klicke ich mich durch die sehr übersichtlichen Sound-Menüs. Aha, der "Neutral"-Modus war angewählt. Für den Audiophilen ideal, für einen standesgemäßen Spaß-Ausritt etwas zu nüchtern. Deaktiviert man jenen, wird die Anlage kickbasskräftiger und durchsetzungsstärker, ohne ihren Grundcharakter zu verlieren. Allenfalls die Präzision des Tiefbasses beim offenen Fahren geht etwas zurück, dafür steigt der Spaßfaktor.

Boxster mit 5.1-Sound

Wer es umgekehrt etwas entspannter angehen lassen will, kann eine Surround-Simulation anwählen. Ja, im Bose-Boxster ist eine vollwertige 5.1-Anlage verbaut. Diese bringt per Raumsimulation bei CDs eine beeindruckend weite Räumlichkeit, doch dies etwas zulasten der Klarheit und Präzision, die diese fast studiomäßig abgestimmte Anlage so auszeichnet. Doch es geht auch beides: Das System verarbeitet DVD-Audio und DVD-V und erlaubt so einen nativen 5.1-Sound. Die Genesis-DVDs öffneten mir als Erstes die Ohren. Absolut stimmig und räumlich superb platziert legte "Congo" los, ohne den erdig-rockenden Bass zu vernachlässigen. Beim zweiten Ausritt nahm ich diverse DVDs mit und genoss die jeweilige DD- oder dts-Spur, deren Räumlichkeit die Grenzen des Roadster- Innenraumes sprengte und mich flugs akustisch in die größten Opernhäuser oder Konzerthallen versetzte.

Porsche Boxster

© Noble Sounds

Hauptarbeit: Bass und Mittelton entstehen in den massiven Seitentüren - sauber und druckvoll zugleich. Nur ein winziger Bose-Schriftzug weist auf die hochwertige Ausstattung hin.

Vergessen Sie also bitte alles, was Sie bisher über Car-HiFi zu wissen glaubten. Die Kooperation von Bose und Porsche bringt genau die Klangtugenden ins Auto, die man an einer hochwertigen High-End-Anlage so schätzt. Keine übertriebenen Effekte, kein Gedanke an Technik, dafür ein Musikgenuss, der auch die längste Fahrt und den nervigsten Stau vergessen machen kann.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Maserati Quattroporte
High-End-Anlage im Auto

B&W war schon immer auf Zack, wenn es um Innovationen ging. Aber mit dem Maserati-Dreizack im Grill laufen die Briten zur absoluten Höchstform auf.…
15 Jahre Gran Turismo Event
Fahrsimulator-Legende

Gran Turismo feierte den 15. Geburtstag mit einem Event in Silverstone. Unser Reporter vor Ort lotete die Grenzen der runderneuerten Fahrphysik aus.
Macht gewöhnliche SUVs im Gelände nass: Jeep Grand Chrerokee.
Fahrbericht

SUVs erobern jedes Terrain. Man sieht die hippen Geländewagen-Look-alikes inzwischen vor jeder Schule, jedem Bio-Supermarkt und vor der Oper -…
Singing in the rain: Der Wraith groovt.
Schon gehört

632 PS treffen 1300 Watt. Der stärkste Rolls-Royce aller Zeiten kommt mit dem besten ab Werk bestellbaren Car Audio System, das wir je gehört haben.…
Porsche prescht durch Tunnel
Fahrbericht

Dieses Auto ist hyperaktiv: Es ist ständig in Bewegung, giert nach Kurven und fordert den Fahrer. Dazu passt, dass der Porsche Cayman S mit einem…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.