Testbericht

Pro-Ject Hear It One im Test

Plattenspieler-Hersteller Pro-Ject wagt sich ins Kopfhörer-Segment. Wir haben den HiFi-Hörer Pro-Ject Hear It One einem Test unterzogen.

Pro-Ject Hear it One

© Archiv, H. Härle

Pro-Ject Hear it One

Pro

  • vollmundiger Klang
  • viel Grundton
  • bequemer Sitz

Contra

  • nach oben fehlt Präzision

Pro-Ject, schon lange bekannt für vielseitige und preisleistungsstarke Plattenspieler und noch nicht ganz so lange auch für raffinierte Elektronik im ultrakompakten Box-Design, hat nun die Kopfhörer-Marktnische für sich entdeckt. Genauer: Kopfhörer für den vorwiegend mobilen Einsatz mit dem passenden Namenspräfix "Hear It". Zwar kann der geschlossene "Hear It One" dank mitgeliefertem Adapter auf 6,35-mm-Klinke natürlich auch an einer HiFi-Anlage aufspielen, fühlt sich aber mit überaus gutem Wirkungsgrad, niedriger Impedanz und eher kurz geratenem Textilkabel am kleinen Mobilgerät wohler.

Pro-Ject Hear It One: Hörtest

Auch die Abstimmung passt sich diesem Einsatzzweck an: Mit einer ausgeprägten Betonung im Bass bis zum Grundtonbereich sorgt er selbst bei schmalbrüstigen Playern für das nötige Fundament.

Zu den Mitten reduziert er dagegen etwas, um jeglichen Verdacht auf Verfärbungen im Keim zu ersticken. So sorgt der Pro-Ject für eine vollmundige, für fast jede Musik wohltemperierte Charakteristik, mit stellenweisen Akzenten in den Höhen. Grobdynamisch spielt er sehr gut mit, allerdings lässt bei der Feindynamik und Durchhörbarkeit die Präzision nach. Auch die Abbildung ist nach oben hin bedeckter.

Pro-Ject Hear it One

© Archiv, H. Härle

Messlabor: Die gut sichtbare Ausprägung vom mittleren Bass bis zum Grundton bestätigt den eher fülligen Charakter; sonst relativ ausgewogen. Erhöhter Klirr um 4 kHz. Impedanz bei 34,3O. Wirkungsgradmittel 104dB.

Ein bisschen bedeckt zeigt sich der Pro-Ject auch in Sachen Optik. Klassisches Schwarz, klassische Bügelform: Der Hear It One will nicht um jeden Preis auffallen. Ein rotes Pro-Ject-Dreieck muss als Alleinstellungsmerkmal genügen.

Kaufberatung: HiFi-Kopfhörer im Test

Beim Tragekomfort spielt der Pro-Ject seinen guten Sitz, die stufenlose Größenverstellung und das mit 186 Gramm noch akzeptable Gewicht aus. Die lederbezogenen Ohrpolster tragen ebenfalls zur hohen Bequemlichkeit am Kopf bei.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Harman Kardon CL
Testbericht

Der Harman/Kardon CL ist flexibel drehbar und kann Apple-Geräte über die Fernbedienung am Kabel steuern. Wir haben den HiFi-Kopfhörer getestet.
Tivoli Radio Silenz
Testbericht

Der Tivoli Radio Silenz hat Hörerschalen aus Holz und bringt eine aktive Geräuschdämmung mit. Wir haben den HiFi-Kopfhörer getestet.
Audio Technica ATH-ES 700
Kopfhörer

Audio Technica zählt unter Musikern zu den festen Größen. Der ATH-ES 700 bietet Studioqualität für unterwegs. Der On-Ear-Kopfhörer im Test.
Beats Solo 2
Kopfhörer

Beats Electronics LLC hat den neuen Kopfhörer Solo² vorgestellt. Er soll Maßstäbe in Sachen Form und Funktion setzen.