Testbericht

Raikko Bass Disc im Hands-on-Test

Bluetooth-Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer. Eine der wenigen Perlen ist hier der Raikko Bass Disc für etwa 40 Euro. Der lediglich handtellergroße Bluetooth-Speaker macht vom Start weg ein gute Figur.

Raikko Bass Disc

© Raikko

Raikko Bass Disc

Das Testexemplar der Raikko Bass Disc ist hervorragend verarbeitet und bringt vertrauenerweckende 225 Gramm auf die Waage. Das robuste Gehäuse entspricht dem IPx5-Standard und ist somit wasserdicht und staubresistent.

Mit dem in den Boden eingelassenen Gummiring findet der Raikko Bass Disc auch auf harten Oberflächen einen sicheren und akustisch entkoppelten Halt. Dank der griffigen Softtouch-Oberfläche in mattem Schwarz, Gelb, Blau, Grün oder Rot lässt sich mit dem Soundzwerg zudem auch mit feuchten Händen sicher hantieren. Komplettiert wird der hervorragende äußere Eindruck von dem im Lieferumfang befindlichen Karabiner. Mit dem Aluminiumhaken kann der Raikko Bass Disc dann einfach an die Gürtelschlaufe oder den Rucksack geschnallt werden und ist so der ideale Outdoor-Begleiter. Ein wirklich cleveres Detail!

Bluetooth, Kabel, USB: Flexibel einsetzbar

Dies gilt auch für den Ausstattungsumfang, denn neben der Soundübertragung vom Smartphone, Tablet oder MP3-Player per Bluetooth, nimmt der Raikko Bass Disc Musikdateien auch per Line-In, über ein mitgeliefertes Klinke/Micro-USB-Adapterkabel, und von einer Micro-SD-Speicherkarte entgegen. Der Slot dafür befindet sich unter einer Gummiabdeckung am Gehäuserand. Dort lässt sich auch der Micro-USB-Anschluss entdecken, um den integrierten Lithium-Polymer-Akku zu laden oder den Adapter anzudocken.

Raikko Bass Disc Colors

© Raikko

Der Raikko Bass Disc ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich.

Ebenfalls am Gehäuserand angebracht sind die fünf Bedientasten für Wiedergabe/Pause/Rufannahme/Ein-Aus, Titelsprung zurück/Leiser, Titelsprung vor/Lauter, Betriebsmodus und Restore. Letztere holt den Raikko Bass Disc aus dem Standbymodus zurück, denn der Bluetooth-Speaker schaltet sich automatisch nach fünf Minuten Nichtbenutzung ab, um den Akku zu schonen. Wechselt der Nutzer im Betrieb den Modus, sagt der Raikko Bass Disc seinem Nutzer, in welchem er sich nun gerade befindet. Ein wirklich nettes Feature. 

Mehr zum Thema Bluetooth

Bluetooth-Lautsprecher

 

Während im Bluetooth-Modus die Bedienung vorbildlich einfach geht, wird es bei der Wiedergabe von Micro-SD-Karte etwas kompliziert. Denn die Ordnerstruktur kann der Raikko Bass Disc nicht erkennen und eine Zufallswiedergabe ist leider auch nicht an Bord. Der Titelsprung funktioniert allerdings auch hier zuverlässig. Komplettiert wird die Ausstattung von einem Freisprechbetrieb wenn der Raikko Bass Disc über Bluetooth mit einem Smartphone verbunden ist. Für gerade einmal 40 Euro ist das ein echtes Brett.

Fazit: Eine dicke Empfehlung

Beim Soundcheck überraschte der kleine Speaker mit einer erstaunlich vollen und ausgewogenen Wiedergabe aus seinem 38-mm-Lautsprecher. Angesichts der kompakten Abmessungen eine tolle Leistung. Auch die Lautstärke kann sich wahrlich hören lassen. In lauter Umgebung wird es hin und wieder dann aber doch etwas knapp mit der Durchsetzungsfähigkeit. In der Summe verdient sich der Raikko Bass Disc mit dieser gelungenen Vorstellung eine dicke Empfehlung. 

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Fernsteuerung von Gadgets per Smartphone
Bluetooth-Gadgets

Wir zeigen fliegende und tauchende Drohnen, Quadrocopter und Helikopter, Fußballroboter und weitere Gadgets, die sich per Handy und Smartphone…
Plantronics BackBeat FIT
Sport-Headset

Mit dem Backbeat Fit Bluetooth-Stereoheadset hat Plantronics ein neues Headset speziell für Sportler vorgestellt. Die Kopfhörer sollen durch eine…
Noontec Zoro Wireless
Bluetooth-Kopfhörer

Unter der Modellbezeichnung Zoro will der asiatische Kopfhörerhersteller Noontec jetzt auch in Deutschland durchstarten. connect hat sich mit dem…
Samsung Galaxy Gear S
Smartwatch

Die Samsung Gear S erweist sich im Test als der Ausstattungs-König unter den aktuellen Smartwatches. Und statt auf Android Wear setzt Samsung hier…
Pebble Steel
Smartwatch

Die Pebble Steel verzichtet auf die volle Bandbreite der Smartwatch-Funktionen. Dafür bietet sie viel Ausdauer.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.