High-End-Phone für Gamer

Kamera, Betriebssystem, Preise und Fazit

  1. Das Razer Phone im ersten Test
  2. Kamera, Betriebssystem, Preise und Fazit
Razer Kamera

© Razer

Die beiden Kameras des Razer Phone lösen mit 12 Megapixeln auf.

Dual-Kamera mit an Bord

Die Kamera-Ausstattung klingt auf dem Papier vielversprechend: Das Razer-Phone besitzt eine Dual-Kamera, bestehend aus zwei Kameras mit einer Auflösung von jeweils 12 Megapixeln in einer Kombination aus Weitwinkel- und Normalbrennweite. Dazu gehört eine lichtstarke Blende mit f/1.7-Öffnung sowie eine Blende mit f/2.6-Öffnung und Auto-Fokus. Mit dabei ist auch die Dual-Tone-Technologie für bessere Farbqualität sowie ein Dual-LED-Blitz. Für Selfies gibt es eine Frontkamera, mit Auflösung in 8 Mgeapixeln und f/2.0-Blende.

Betriebssystem und Updates

Als Betriebssystem ist Android 7.1.1 installiert, Razer übernimmt die Version fast unverändert von Google und installiert nur eine Handvoll Apps, unter anderem die Vollversion des Nova Launcher. Für ein Smartphone, das Ende 2017 mit nativem Android-System in den Handel kommt, ist die Version nicht mehr ganz frisch zu nennen, was auch ein Schlaglicht auf den Software-Support wirft. Android 8.0 ist erst für das Frühjahr 2018 angekündigt. Und überhaupt: Wird Razer monatliche Sicherheitspatches ausliefern? Wir bezweifeln das. Zu kritisieren ist auch die fehlende Klinkenbuchse. Immerhin ein gehört ein Klinkenadapter zum Lieferumfang.

Razer Phone

© connect / Andreas Seeger

Nicht nur der App Drawer macht klar, dass Razer auf eine native Android-Version setzt.

Razer Phone: Alle technischen Daten im Überblick

  • Display: 5,7 Zoll IGZO-LCD mit QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel)
  • Aluminium-Unibody
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • interner Speicher: 64 GB (erweiterbar um bis zu 2 TB per microSD)
  • Dual-Kamera: je 12 Megapixel, f/1.7- bzw. f/2.6 Blende, Dual-LED-Blitz
  • Frontkamera: 8 Megapixel, f/2.0-Blende
  • Akku: 4.000 mAh mit Quick Charge 4.0+
  • Sound: Dolby Atmos + USB-C- Audio Adapter mit 24-bit-Digital Audio Converter
  • Android 7.1.1 Nougat
  • Bluetooth 4.2

Preise, Verfügbarkeit und Fazit

Razer bietet das Razer Phone zum Preis von 749,99 Euro an. Außerdem gibt es für Käufer in Großbritannien, Irland, Dänemark und Schweden sowie im Razer Store in San Francisco und online in den USA und Kanada eine limitierte Special Edition des Razer Phone zum Preis von 1.337 Euro. Ab sofort kann das Smartphone auf Razers Website Razerzone vorbestellt werden, ausgeliefert wird am 17. November. 

Wir sind gespannt, ob das razer Phone seine Nische finden wird. Es ist zumindest der bisher durchdachteste und konsequenteste Versuch, den Produktschwerpunkt Gaming in den Markt zu drücken. Erfahrungsgemäß tun sich Neueinsteiger besonders schwer mit der Vertriebsstruktur und der Software-Qualität sowie dem Support. Wenn sich Razer hier keine Patzer erlaubt, dann stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht, dass er gelingt.

Mehr zum Thema

Nokia 8 Range Polished Blue Polished Copper Tempered Blue Steel
Smartphone

82,6%
Nokia meldet sich mit dem High-End-Modell 8 zurück. Es kommt mit Kameratechnologie von Zeiss und steckt in einem schönen…
Huawei Nova 2
Smartphone

77,8%
Das Huawei Nova 2 sieht genauso edel aus wie die Premium-Modelle von Huaweis P-Serie. Ein paar Unterschiede gibt es aber…
Nokia 6
Smartphone

73,6%
Das Nokia 6 bietet eine ordentliche Mittelklasse-Ausstattung zum fairen Preis – nicht mehr, aber auch nicht weniger, wie…
Huawei Mate 10 Pro
6-Zoll-Smartphone

89,6%
Das Huawei Mate 10 Pro überzeugt im Test mit überragender Ausstattung, langer Laufzeit und intelligenter Bedienung. Und…
Nokia 3
Smartphone

68,0%
Das Nokia 3 ist das günstigste der neuen Nokia-Smartphones. Es liegt gut in der Hand, fordert an anderer Stelle aber…
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.