Testbericht

Samsung B3410

Die Südkoreaner bewerben das Samsung B3410 als "Profi für soziale Netzwerke" und rüsten es von Haus aus mit einer großen, ausschiebbaren Schreibtastatur und entsprechenden Shortcuts etwa für MySpace, Flickr und Friendster aus.

  1. Samsung B3410
  2. Datenblatt
Samsung B3410

© Archiv

Samsung B3410

Das Kunststoffgehäuse des vom Hersteller für 180 Euro empfohlenen Vielschreiber-Handys wirkt im Vergleich zu anderen Samsung-Modellen zwar etwas dürftig, dennoch ist das Material anständig verarbeitet.

Auf der Frontseite genügen drei größere Drücker, denn das Samsung B3410 ist mit einem kapazitiven Touchscreen ausgestattet. Diese Displaytechnologie, bei der im Gegensatz zu druckempfindlichen Anzeigen bloße Berührung genügt, kommt sonst nur bei wesentlich teureren Modellen wie etwa dem iPhone zum Einsatz.

Die einzelnen Tasten der Qwertz-Tastatur fallen größer aus als bei so manchem teuren Smartphone und machen das Samsung B3410 zu einer echten Mail-Maschine. Zwar sind die Drücker vollständig im Gehäuse versenkt, dank deutlichem Druckpunkt jedoch gut zu bedienen. Somit lassen sich SMS und E-Mails flott und locker tippen. Noch schneller würde es gehen, wenn die obere Tastenreihe nicht so nah an der Displaykante liegen würde.

Persönliche Note

Samsung B3410

© Hersteller

Der Startbildschirm kann mit Widgets dem persönlichen Gusto angepasst werden.

Spielraum für Individualität bietet die Bedienoberfläche des Samsung B3410: Mit den von Samsung bekannten Widgets kann jeder Nutzer frei entscheiden, auf welche Anwendungen er direkten Zugriff haben und welche Informationen er auf dem Startbildschirm stets sehen möchte. Dazu muss man lediglich den virtuellen Reiter am linken Bildschirmrand herausziehen und die gewünschten Widgets auf dem Homescreen platzieren.

Für die Generation Facebook stehen Verknüpfungen sowohl zu sozialen Netzwerken als auch zum MP3-Player bereit. Unveränderlich bleibt die untere Bildschirmleiste mit Buttons für Telefontastatur, Kontakte und Hauptmenü. Letzteres ist in zwölf übersichtliche Einträge mit eindeutigen Symbolen und Beschriftungen unterteilt.

Samsung B3410

© Hersteller

Mit Absender und Betreffzeile ist der Posteingang schlicht und übersichtlich.

Das E-Mail-Postfach kann mehrere Konten verwalten und sogar Office-Dokumente und Präsentationen anzeigen. Nach Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort lädt sich das Handy die erforderlichen Provider-Einstellungen der gängigen Anbieter selbstständig aus dem Internet. Apropos Internet: Ohne UMTS-Modul und WLAN zeichnet im GSM-Netz zwar EDGE für schnellere Kommunikation verantwortlich, das Aufrufen von Webseiten dauert jedoch eine gefühlte Ewigkeit.

Community-Spezialist

Samsung B3410

© Hersteller

Das Samsung B3410 - der Community-Spezialist.

So sind zum Laden der connect-Homepage im Testbetrieb mehr als zwei Minuten verstrichen - bei falsch gewähltem Tarif eine Kostenfalle. Anders jedoch beim Steckenpferd des Samsung B3410, dem Social Networking: Hier verlinkt das Samsung B3410 auf die für Handys optimierten Versionen etwa von Facebook oder MySpace; Statusmeldungen und Kommentare können ohne langwieriges Scrollen überblickt werden - alles bleibt schön im Rahmen.

Sende- und Empfangsqualität sowie die Ausdauerwerte liegen im hinteren Mittelfeld; die Akustikmessung kann sich hingegen sehen lassen.

Ergo: Das Samsung B3410 ist zwar kein echtes Smartphone, macht als Messaging-Handy aber eine sehr gute Figur.

Samsung B3410

HerstellerSamsung
Preis199.00 €
Wertung326.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Samsung Star II
Testbericht

Mit dem Touchscreen-Handy Star ist Samsung ein Verkaufsschlager gelungen. Der Nachfolger wurde sinnvoll weiterentwickelt.
Samsung GT-B7722i
Testbericht

Das Samsung GT-B7722 kann zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen. Im Praxistest erfahren Sie, wie das Dual-SIM-Handy funktioniert und für wen es…
Samsung Star II im Test
Testbericht

Mit dem Touchscreen-Handy Star ist Samsung ein Verkaufsschlager gelungen. Der Nachfolger wurde sinnvoll weiterentwickelt.
Samsung Corby II
Testbericht

Mit dem Samsung Corby II S3850 für 189 Euro stellt sich das jüngste Exemplar der Corby-Serie dem connect-Test.
Samsung Chat 335
Testbericht

Mit seiner tollen Tastatur, der cleveren Bedienung und der guten Ausdauer kann das Samsung Chat 335 gefallen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.