Testbericht

Samsung Corby S3650

Kaum ein Handy ist aktuell so in der Werbung präsent wie das Samsung Corby S3650 von Samsung. Auf den ersten Blick etwas verwunderlich, handelt es sich dabei doch um ein recht einfach gehaltenes Telefon, das in erster Linie mit seinem Touchscreen für Aufsehen sorgt.

  1. Samsung Corby S3650
  2. Datenblatt
Samsung Corby

© Archiv

Samsung Corby

Auf den zweiten Blick ist das Samsung Corby aber ein echter Sympathieträger, dem die Herzen nur so zufliegen. Kaum ein Kollege, egal ob in der Grafik oder in der schreibenden Zunft von connect, der sich nicht für das knuffige Samsung Corby interessierte. Das Handy liegt mit seinen kompakten Abmessungen und den abgerundeten Seiten perfekt in der Hand. Auch die Verarbeitung ist tadellos. Doch kann das smarte Handy auch mit inneren Werten überzeugen?

Individuell und günstig

Samsung Corby

© Hersteller

Das Samsung Corb ist in vier Farben erhältlich.

Die anvisierte Zielgruppe für das Touchscreen-Modell scheint mit den vier bunten Farbvarianten, den auswechselbaren Akkuabdeckungen und einer Benutzeroberfläche im witzigen Cartoon-Stil klar definiert zu sein. Doch dem Samsung Corby lässt sich dank zahlreicher Individualisierungsmöglichkeiten auch ein nicht so schriller, sogar fast seriöser Anstrich verpassen. Denn das Quadbandgerät bringt nicht nur die standardmäßig farbige sowie eine gemusterte Akkuabdeckung mit, sondern auch eine schwarze. Kommt diese zum Einsatz, verraten nur noch die seitlichen Tasten, für welche Farbvariante man sich beim Kauf entschieden hat.

Apropos: Wer sich in das Samsung Corby verguckt, kann bei der Anschaffung einiges an Geld sparen. So ist das Samsung im Internet bei www.amazon.de bereits ab etwa 115 Euro erhältlich, während die Preisempfehlung des Herstellers bei 229 Euro liegt.

Oberfläche mit Witz

Wie bei aktuellen Samsung-Handys üblich, verrichtet auch auf dem Samsung Corby die hauseigene Benutzeroberfläche Touchwiz 2.0 ihren Dienst, die von dem scharfen Display sehr gut in Szene gesetzt wird. Als Besonderheit gibt es hier ein Cartoon-Thema, das dem Samsung Corby einen jugendlichen Touch verpasst. Wer es nicht ganz so verspielt mag, der aktiviert einfach eines der drei weiteren vorinstallierten Themen.

Samsung Corby

© Hersteller

Der Browser ist schnell und zeigt Seiten im Hoch- und Querformat an.

Beeindruckend ist die Bediengeschwindigkeit, mit der das Samsung Corby über die drei mit Widgets konfigurierbaren Standby-Ebenen und durch die logisch strukturierten Menüs flitzt; Wartezeiten gibt es lediglich beim Öffnen von Java-Programmen. Das Hauptmenü kommt mit drei Ebenen sowie eindeutigen Icons daher und überzeugt ebenso mit einfachem Handling wie die gute Scroll-Möglichkeit des Telefonbuchs. Lediglich beim Schreiben von Nachrichten würde sich der Tester eine virtuelle Qwertz-Tastatur für mehr Komfort wünschen - auf der eingeblendeten Handytastatur tippt es sich eher mühsam.

Ausstattung mit Lücken

In puncto Ausstattung muss man bei einem günstigen Touchscreen-Handy natürlich Abstriche hinnehmen. So fehlt dem Samsung Corby etwa ein UMTS-Funkteil, und die Synchronisation mit Outlook klappt nur, wenn man sich zusätzlich ein Datenkabel für den proprietären Anschluss kauft. Das gibt bei connect keine Punkte. Die 2-Megapixel-Kamera taugt bestenfalls für Spaßgeknipse, der Speicher fällt mit 25 MB sehr knapp aus und Spiele sucht man vergebens.

Samsung Corby

© Hersteller

Ein Wörterbuch für sechs Sprachen ist von Haus aus an Bord.

Ganz in seinem Element ist das Samsung Corby dagegen beim Thema Social Networking: Unter dem Menüpunkt "Communities" finden sich direkte Links zu Facebook, MySpace und Konsorten. Zudem hinterlassen der HTML-Browser sowie der E-Mail-Client einen guten Eindruck. Mit seinem guten Musicplayer, dem UKW-Radio inklusive RDS und einem Programm zur Songerkennung gefällt auch die Musikabteilung. Für guten Sound sorgt zudem das mitgelieferte In-Ear-Headset.

Die Ausdauer stimmt

Ein insgesamt gutes Bild gab das Samsung Corby im verlagseigenen Labor der TESTfactory ab. So sorgt der Akku mit seinen 960 mAh für eine mehr als üppige Standby-Zeit von bis zu 35 Tagen. Auch die Betriebszeit von 6:38 Stunden fällt überdurchschnittlich gut aus. Dies gilt ebenfalls für die quasselstrippentaugliche Gesprächszeit von bis zu 9:33 Stunden im E-Netz. Die Sende- und Empfangseigenschaften sind ordentlich, aber nicht herausragend. Frei von jeglicher Kritik ist die gut verständliche Akustik in beide Richtungen beim Telefonieren.

Geschmackssache

Wie so oft im Leben dürfte auch beim Samsung Corby eher der Bauch als der Kopf die Kaufentscheidung beeinflussen. Das geschmeidige Design kommt bei Frau und Mann gleichermaßen gut an und auch die Ausstattung geht angesichts des günstigen Preises in Ordnung. Wer ein individualisierbares, einfach zu bedienendes Mobiltelefon mit Touchscreen sucht, das nicht die Welt kostet, sollte sich das Samsung Corby genauer zur Brust nehmen.

Samsung Corby S3650

HerstellerSamsung
Preis229.00 €
Wertung341.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Samsung Star II
Testbericht

Mit dem Touchscreen-Handy Star ist Samsung ein Verkaufsschlager gelungen. Der Nachfolger wurde sinnvoll weiterentwickelt.
Samsung GT-B7722i
Testbericht

Das Samsung GT-B7722 kann zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen. Im Praxistest erfahren Sie, wie das Dual-SIM-Handy funktioniert und für wen es…
Samsung Star II im Test
Testbericht

Mit dem Touchscreen-Handy Star ist Samsung ein Verkaufsschlager gelungen. Der Nachfolger wurde sinnvoll weiterentwickelt.
Samsung Corby II
Testbericht

Mit dem Samsung Corby II S3850 für 189 Euro stellt sich das jüngste Exemplar der Corby-Serie dem connect-Test.
Samsung Chat 335
Testbericht

Mit seiner tollen Tastatur, der cleveren Bedienung und der guten Ausdauer kann das Samsung Chat 335 gefallen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.