Tablet für Kinder

Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test

Das Samsung Galaxy Tab 3 Kids ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen. Im Test zeigt sich, dass das Tablet für Kinder immer noch eine Empfehlung wert ist.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids

© Samsung

Samsung Galaxy Tab 3 Kids

Des Juniors erstes Samsung könnte ein Galaxy Tab 3 Kids sein. Als Doppelpack für Geschwister wird es allerdings schwierig, denn das Android-Tablet ist nur in einer einzigen Farbe erhältlich. Dafür gibt's zum quietschgelben 7-Zoll-Tablet gleich einen knall-orangefarbenen Bumper dazu, der das anschmiegsam glatte Tablet vor Stößen schützt.

Ausstattung und Bedienung

Zu festen Uhrzeiten oder in der Dauer begrenzt - das sind zwei Möglichkeiten, um den Medienkonsum der Jüngsten mit dem Galaxy Tab 3 Kids einzuschränken. Dabei ist der Spaß so schön harmlos: Malen, virtuelles Haareschneiden, Zahlen und Buchstaben lernen gehören ebenso dazu wie Lieder und Geschichten, die von den Kurzen entweder selbst gelesen oder vorgespielt und mitgesungen werden können.

Time Manager

© Samsung

Minutenkontingente werden dem Kind als Goodies angezeigt.

Die Oberfläche des Galaxy Tab 3 Kids ist einfach und beschränkt sich auf einen einzigen Homescreen. Einige Titel benötigen eine aktive WLAN-Verbindung oder erscheinen in der Übersicht in englischer Sprache, auch wenn sie im weiteren Verlauf ohne Text auskommen. Ein Problem ist das aber nicht, denn Apps können auch entfernt und aus dem großen Angebot des Galaxy Kids Store ergänzt werden.

Auch von den Eltern nutzbar

Ideal ist das Kids-Tablet auch im Urlaub: Nach Eingabe einer PIN können Eltern oder ältere Geschwister das Galaxy Tab 3 Kids freischalten, um im Internet zu recherchieren oder eigene Apps zu verwenden; die Basics von Samsung und Google sind bereits vorinstalliert. Die Systembasis ist mit Android 4.1.2 allerdings nicht mehr aktuell und erhielt bis Ende der Testphase auch kein Update.

Im normalen Modus können Eltern auf die gespeicherten Fotos und Zeichnungen der Kids zugreifen und auf die Selfies der Frontknipse oder Fotos und Videos der 3-Megapixel-Hauptkamera. Die arbeitet zwar nur mit Fixfokus und ohne Blitz; dennoch dürften die Youngsters mit der ersten eigenen Kamera ihren Spaß haben, zumal die Foto-App des Galaxy Tab 3 Kids fantasievolle Motive zum Verzieren bietet.

Alternativen könnten das Odys Junior Tab 8 Pro (Test) oder das Blaupunkt 4 Kids (Test). Mehr Tests von Kinder-Tablets finden Sie in der connect-Ausgabe 5/2015, ab 2. April am Kiosk oder als digitale Ausgabe.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Tab Pro 8.4
Testbericht

70,8%
Das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 LTE erleichtert vieles: Zeitung lesen, unterwegs online gehen, den Kollegen aus dem…
Samsung Galaxy Tab S
Samsung-Tablets mit OLED-Display

connect konnte sich einen ersten Eindruck von den Samsung-Tablets Galaxy Tab S 8.4 und Galaxy Tab S 10.5 verschaffen, und der macht Lust auf mehr.
Samsung galaxy Tab 4 10.1 LTE
Testbericht

65,4%
Die neue Galaxy-Tab-4-Linie tritt mit Kampfpreisen an und das Galaxy Tab 4 10.1 ist ihr Vorzeigemodell. Wir haben uns…
Samsung Galaxy Tab S
Testbericht

69,6%
Das Samsung Galaxy Tab S 10.5 zeigt im Test ein edles Design, tolle Technik und ein feines OLED-Display.
Samsung Galaxy Tab A9
Tablet

76,4%
Sensationelle Ausdauer, Microsoft-Apps und ein Format, das iPad-Usern bekannt vorkommen dürfte: Das Samsung Galaxy Tab…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.