Testbericht

Samsung Galaxy Tab Active im Test

Das Samsung Galaxy Tab Active ist ein besonders robustes 8-Zoll-Tablet. Was hat es im Test außer Nehmerqualitäten zu bieten?

  1. Samsung Galaxy Tab Active im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Samsung Galaxy Tab Active

© Samsung

Samsung Galaxy Tab Active
EUR 499,90

Pro

  • robustes und griffiges Gehäuse
  • staub- und wasserdicht
  • Akku wechselbar
  • sehr gute Ausdauer
  • Telefonfunktion
  • Schutz-Cover und Bedienstift liegen bei

Contra

  • hoher Preis
  • geringe Displayauflösung
  • einfache Kamera
69,2%

Mit dem Galaxy Tab Active für stramme 499 Euro schließt Samsung eine der letzten Lücken im gut abgedeckten Tablet-Angebot und bringen ein ganz spezielles B2B- und Outdoor-Tablet auf den Markt. Im Test genügt ein kurzer Blickkontakt und schon ist klar, dass Samsung es ernst meint mit dem Galaxy Tab Active.

Gehäuse und Verarbeitung

Ausgeformte und stoßhemmende Eckpartien, eine strukturierte Gehäuseeinfassung und die geriffelte Rückseite mit vier Metallfüßen und Metallumrandung der Kameralinse sprechen eine klare Sprache.

Sollte es dennoch Zweifel geben, für welchen Einsatzzweck das Galaxy Tab Active gedacht ist, genügt ein Blick in den Karton. Dort findet sich ein "Protective Cover+" mit starkem Kunststoffrücken, einer Geräteeinfassung aus Hartgummi sowie dem in das Cover integrierten Bedienstift C Pen.

Zu guter Letzt verfügt das Galaxy Tab Active auch über eine IP67- und MIL-STD 801G-Zertifizierung: Es ist staubdicht und widersteht Süßwasser für eine Stunde bei einer maximalen Tiefe von 30 Zentimetern. Stürze verkraftet das Tablet in Verbindung mit dem Cover aus einer Höhe von maximal 1,20 Meter, ohne dass das gute Stück zu Schaden kommt. Die Android-Tasten auf der Front sind zudem als robuste Hardkeys mit griffiger Oberfläche ausgeführt und lassen sich so sicher bedienen.

Samsung Galaxy Active Rückansicht

© Samsung

IP67-zertifiziert: Das Samsung-Tablet ist von Kopf bis Fuß auf harte Einsatzbedingungen eingestellt.

Display und Akku

Direkt über den Tasten sitzt ein 8 Zoll großes TFT-Display mit einer etwas geringen Auflösung von 800 x 1280 Pixeln. Die Darstellung geht dennoch in Ordnung und die gemessene Helligkeit von 378 cd/m2 kann sich ebenfalls sehen lassen. Die Ergebnisse der Kontrastmessungen sind dagegen eher durchschnittlich.

Als Besonderheit lässt sich beim Galaxy Tab Active der 4450 mAh große Akku austauschen: Einfach das Backcover abnehmen und den Ersatzakku einlegen, das war's. Im anvisierten Businessbereich dürfte dies ein echtes Kaufargument sein, ebenso wie die Pogo-Pin-Kontakte an der Geräteseite, über die sich das Tablet via Ladeschale auftanken lässt. Oft am Tag wird dies aber nicht der Fall sein, denn mit einer Ausdauer von knapp zehn Stunden im Nutzungsmix bleibt das Samsung-Tablet lange einsatzbereit.

Ausstattung

Unter der harten Schale steckt moderne Technik. So verrichtet eine Qualcomm-Plattform mit einer 1,2 GHz schnellen Quad-Core-CPU ihren Dienst. In Verbindung mit den 1,5 GB Arbeitsspeicher ist dies eine leistungsstarke Kombination für den Business- und Multimedia-Einsatz. Auch beim Nutzerspeicher hat Samsung nicht gegeizt, und so stehen satte 11 GB zur freien Verfügung. Wer mehr benötigt, greift zu einer Micro-SD-Karte, die unter der Akkuabdeckung ihr Zuhause findet.

Samsung Galaxy Active

© Samsung

Bei Tablets eine Besonderheit: der auswechselbare Akku des Galaxy Tab Active.

Beim Thema Connectivity ist das Galaxy Tab Active voll in seinem Element. So beherrscht das Tablet alle aktuellen Standards wie LTE, HSPA+, NFC und Bluetooth. Die Telefon- und SMS-Funktion sind Ehrensache.

Bedienung

In Sachen Bedienung gibt es übrigens keine Unterschiede zu den Consumer-Tablets von Samsung, da die Benutzeroberfläche identisch ist. Man bekommt also viele Möglichkeiten zur Individualisierung an die Hand und kann auf perfektes Multitasking per Multi-Window-Funktion setzen - sprich zwei Funktionen gleichberechtigt auf dem Bildschirm nutzen.

Fazit

Wer also auf der Suche nach einem Business-Tablet respektive digitalem Werkzeug ist, das nicht jeden harten Kontakt krumm nimmt, und wer den hohen Preis akzeptieren kann, ist beim Galaxy Tab Active genau an der richtigen Adresse.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Tab Pro 8.4
Testbericht

70,8%
Das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 LTE erleichtert vieles: Zeitung lesen, unterwegs online gehen, den Kollegen aus dem…
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 LTE
Testbericht

76,4%
Mit seinem Galaxy Note Pro 12.2 LTE dringt Samsung in neue Größengalaxien vor. Kann das XL-Tablet abseits seiner…
Samsung galaxy Tab 4 10.1 LTE
Testbericht

65,4%
Die neue Galaxy-Tab-4-Linie tritt mit Kampfpreisen an und das Galaxy Tab 4 10.1 ist ihr Vorzeigemodell. Wir haben uns…
Samsung Galaxy Tab S
Testbericht

69,6%
Das Samsung Galaxy Tab S 10.5 zeigt im Test ein edles Design, tolle Technik und ein feines OLED-Display.
Samsung Galaxy Tab A9
Tablet

76,4%
Sensationelle Ausdauer, Microsoft-Apps und ein Format, das iPad-Usern bekannt vorkommen dürfte: Das Samsung Galaxy Tab…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.