Testbericht

Samsung M3510 Beat

Das erste Exemplar aus der neuen Beat-Serie von Samsung kann auf Anhieb mit gutem Sound, einfacher Bedienung und langer Laufzeit überzeugen. Bereits auf den ersten Blick zeigt das 249 Euro teure Bartype-Modell M3510 Beat seine musikalischen Gene.

  1. Samsung M3510 Beat
  2. Datenblatt
Samsung M3510 Beat

© Archiv

Samsung M3510 Beat

So finden sich nicht nur drei Drücker auf der Gerätefront, um den Musicplayer zu steuern, sondern auch eine eigene Taste an der Seite, mit der sich der Player oder ein Programm zur Musikerkennung starten lassen.

Zudem können an das M3510 gleich zwei Kopfhörer andocken, denn neben der 3,5-mm-Klinkenbuchse auf der Stirnseite des Handys bringt das Samsung auch einen Adapter für den proprietären Anschluss mit.

Die Ausstattung des Players ist mit Stereo-Audio-Bluetooth-Profil, Coveranzeige, Equalizer für das Soundtuning und Bewegungssteuerung üppig; Letztere ermöglicht etwa den Titelsprung durch eine Handbewegung. Auch das mitgelieferte In-Ear-Headset weiß mit seinem ausgewogenen Klang zu gefallen. Das Musikpaket überzeugt also voll.

Top Bedienung, gut im Labor

Musicplayer Samsung M3510 Beat

© Fotos: Hersteller

Praktisch: Der Musicplayer zeigt auch im Standby-Modus an, was gespielt wird

Ähnlich sieht es in puncto Verarbeitung aus, die beim M3510 samsung-typisch nahezu perfekt ausfällt. Zudem überzeugt die Tastatur mit sauber definierten Druckpunkten. So lässt es sich bequem und sehr zügig durch die logisch strukturierten und eindeutig benannten Menüpunkte zappen.

Neben seinen musikalischen Fähigkeiten bietet das Triband-Modell EDGE, Bluetooth sowie eine 2-Megapixel-Kamera, die für gelegentliche Schnappschüsse gut ist. In seinem Element war das M3510 dann bei den Ausdauermessungen im Labor.

Hier blieb das Samsung um die 15 Tage auf Empfang und auch Quasselstrippen kommen voll auf ihre Kosten, denn die Gesprächszeiten von über sechs Stunden können sich wahrlich sehen lassen. Dazu passt auch die klar verständliche Akustik. Lediglich die Performance bei der Sende- und Empfangsqualität könnte besser sein. 

Fazit: Wer ein ausdauerndes und gut klingendes Musikhandy sucht, der ist beim M3510 Beat genau an der richtigen Adresse.

Samsung M3510 Beat

HerstellerSamsung
Preis249.00 €
Wertung325.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Samsung Star II
Testbericht

Mit dem Touchscreen-Handy Star ist Samsung ein Verkaufsschlager gelungen. Der Nachfolger wurde sinnvoll weiterentwickelt.
Samsung GT-B7722i
Testbericht

Das Samsung GT-B7722 kann zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen. Im Praxistest erfahren Sie, wie das Dual-SIM-Handy funktioniert und für wen es…
Samsung Star II im Test
Testbericht

Mit dem Touchscreen-Handy Star ist Samsung ein Verkaufsschlager gelungen. Der Nachfolger wurde sinnvoll weiterentwickelt.
Samsung Corby II
Testbericht

Mit dem Samsung Corby II S3850 für 189 Euro stellt sich das jüngste Exemplar der Corby-Serie dem connect-Test.
Samsung Chat 335
Testbericht

Mit seiner tollen Tastatur, der cleveren Bedienung und der guten Ausdauer kann das Samsung Chat 335 gefallen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.