Testbericht

Samsung P50 Pro Teygun

Das Samsung tritt als echtes Profi-Notebook an: Es bietet Leistung satt, ein tolles Display und - oh Wunder - sogar eine serielle Schnittstelle.

  1. Samsung P50 Pro Teygun
  2. Datenblatt
Samsung P50 Pro Teygun

© Archiv

Samsung P50 Pro Teygun

Das Samsung-Notebook P50 Pro Teygun ist ein echter Allrounder - und bietet keineswegs übliche Sicherheits-Features wie ein Trusted-Plattform-Modul, einen Fingerabdruck-Leser und eine optionale Dockingstation; Details eben, die Businessmenschen lieben. Die freut zudem, dass man am Samsung keine echte Schwäche findet.Einzig das Gehäuse hätte etwas stabiler und verwindungsfester ausfallen dürfen, aber wer sein Notebook nicht verbiegt, merkt davon nichts.

Hohe Rechenleistung

Das Samsung trumpf durch die Bank mit überzeugender Leistung auf. Beim Sysmark2004 beweist das Teygun mit 197 Punkten, dass es selbst anspruchsvollen Aufgaben locker gewachsen ist. Nur die Festplatte wartet mit den üblichen Übertragungsraten von etwa 30 Megabyte pro Sekunde auf. Das ist bei Notebooks gängiger Standard, gegenüber aktuellen Desktop-Festplatten mit - lauteren - 7200 Upm allerdings spürbar langsamer. Dafür macht das Samsung bei normaler Office-Arbeit kaum Radau. Nur unter der Last komplexerer Rechenaufgaben oder bei anspruchvollen 3-D-Anwendungen ventiliert der Lüfter dann doch hörbar.

Ordentliche Ausdauerwerte

Die Akkuleistungen sind mit drei Stunden im gemischten Betrieb bei auf 100 cd/m2 gedimmtem Display gut, aber nicht überragend. Dafür strahlt das Display mit maximal 197 cd/m2 außergewöhnlich hell und kommt ohne spiegelnde Oberfläche aus. Den damit meist verbundenen schlechteren Kontrast lässt sich das P50 aber nicht nachsagen. Im Gegenteil: Der Kontrast ist hervorragend. Auch die knackige Tastatur des Samsung ist die reine Freude für Vielschreiber. Da sich das Gewicht mit 2,7 Kilo durchaus im Rahmen hält, ist es auch in Sachen Transportfähigkeit uneingeschränkt empfehlenswert.

Durchaus spieltauglich

Und wenn dem arbeitsgeplagten Besitzer der Sinn nach Kurzweil steht, bietet das Samsung mit seinem Grafikchip GeForce-Go-7400 akzeptable Spiele-Performance. Für aktuelle High-End-3-D-Spiele reicht die Grafik-Power zwar nicht, aber mäßig anspruchsvollen Games wird sie locker gerecht. Wer dazu oder zum Studium von ausladenden Exceltabellen einen größeren Monitor anschließen will, kann dies über den analogen VGA-Anschluss tun oder - was sich für moderne TFT-Monitore unbedingt empfiehlt - den DVI-Ausgang nutzen. Mit dem Fernseher lässt sich das Samsung über einen S-VHS-Ausgang verbinden. Unterm Strich ist das Samsung also kein billiges, aber ein sehr überzeugendes Notebook. Es bietet sinnvolle Sicherheitsfeatures und Leistung satt. Seine Ausdauer ist mit drei Stunden ebenfalls noch gut. Aber insbesondere die exzellenten Mensch-Maschine-Schnittstellen Display und Tastatur sorgen für dauerhafte Freude.

Samsung P50 Pro Teygun

HerstellerSamsung
Preis1500.00 €
Wertung312.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr zum Thema

Samsung X11-Pro Brian
Testbericht

Das Samsung X11-Pro Brian kreuzt die Welten zwischen Business-Notebook und Multimedia-Maschine.
Testbericht Samsung X360 U9300
Testbericht

Im 13,3-Zoll-Notebook Samsung X360 U9300 findet Mobilität als Kombination aus geringstem Gewicht und höchster Ausdauer einen neuen Ausdruck.
Samsung 900X1B
Testbericht

Mit dem 900X1B fügt Samsung dem Trendthema Ultrabooks ein optisch eigenständiges Kapitel hinzu. Leichtigkeit und Ausdauer sind den Koreanern…
Samsung Serie 9 - 900X3B
Testbericht

77,4%
Das hochwertige Samsung Notebook der Serie 9 aus sandbestrahltem Aluminium macht nicht nur äußerlich eine gute Figur.
Samsung Chromebook XE303C12-A01DE
Testbericht

Im Praxistest präsentiert sich das Samsung Chromebook gut ausgestattet, und ist schon für 299 Euro zu haben.
Alle Testberichte
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Pro-Ject The Classic
Plattenspieler
Der The Classic von Pro-Ject sieht zwar aus wie ein Klassiker, ist aber dennoch neu. Wie schlägt sich der Plattenspieler im Test?
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.