On-Ear-Kopfhörer

Sennheiser Momentum On-Ear im Test

Das kleinere Modell des Sennheiser Momentum gibt es in einer Reihe modischer Farben. Wie der On-Ear-Kopfhörer klingt, verrät der Test.

Sennheiser Momentum On Ear

© Sennheiser

Sennheiser Momentum On Ear

Pro

  • vollmundig
  • Grundtonreich
  • satter Bass
  • bequemer Sitz

Contra

  • nach oben hin fehlt stellenweise etwas Auflösung

Wird der Momentum On-Ear aus seiner schwarzen, samtartigen und muschel-ähnlichen Transporttasche ausgepackt, fällt zunächst sein leichtes Gewicht auf. Deutlich kompakter als der ohrumschließende Bruder, führt er dessen elegante Designsprache fort, und setzt mit insgesamt sieben farbenfrohen Varianten eigene optische Akzente. Statt Leder kommt wolken-zartes Alcantara zum Einsatz, das auch die Tester-Ohren bei der ersten Kontaktaufnahme verwöhnte.

In Sachen Tragekomfort spielt der Momentum On-Ear den Trumpf seiner leichten Materialen und des schlichten Kontruktionsprinzips vollkommen aus - man vergisst recht schnell, überhaupt einen Kopfhörer zu tragen.

Steckbrief: Sennheiser Momentum On Ear

  • Preis: 200 Euro
  • Vertrieb: Sennheiser (www.sennheiser.de)
  • Garantiezeit: 2 Jahre
  • Gewicht: 155 Gramm
  • Zubehör: Kabel mit integrierter Fernbedienung und Mikro für iOS-Geräte, Kabel ohne Steuerfunktion, Transporttasche

Die smarte Konstruktion des ebenfalls mit Alcantara umfassten und weich gepolsterten Metall-Bügels nimmt in Personalunion die Hörmuscheln auf und gestattet eine extrem feingängige Verstellung: Der Bügel fasst die Ohrmuschel nicht mit grober Hand starr ein, sondern lässt eine vertikale wie horizontale Anpassung zu.

Zwei Kabel liegen dem Lieferumfang bei: eines für "Normalo"-Portis, und ein weiteres für iOS-Gerate, mit dem man den iPod-Player steuern, und dank integriertem Mikro eingehende Anrufe entgegennehmen kann.

Hörtest

Egal ob Porti mit oder ohne Apfel-Logo: Der Sennheiser tönte bei "Your Touch" von den Black Keys (Magic Potion) dank gutem Wirkungsgrad genauso agil und druckvoll wie über einen KH-Verstärker.

Das rythmische Miteinander von Gitarre und Schlagzeug brachte der Momentum On-Ear kraftvoll an die Ohren und machte keinen Hehl aus seiner Vorliebe, Musik druckvoll-kernig wiederzugeben. "The Tribe" vom Caspar Brotzmann Massaker (aus "The Tribe") präsentierte der Sennheiser differenziert, dabei frei von scharfen Spitzen und sehr locker.

Sennheiser Momentum On-Ear

© Sennheiser

Sennheiser Momentum On-Ear

Messlabor

Der Frequenzverlauf bestätigt einen kraftvollen Oberbass und einen warmen Grundton. Sonst relativ ausgewogen, kleine Senke bei 5kHz. Erhöhter Klirr im Bassbereich. Impedanz liegt bei 22Ω. Wirkungsgradmittel 98dB.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

WeSC RZA street white
Kopfhörer

Das Lifestyle-Unternehmen WeSC wagt sich ins Kopfhörer-Segment. Kann sich der RZA street im Test gegen die Konkurrenz behaupten?
Beyerdynamic T-51P
On-Ear-Kopfhörer

78,0%
Mit niedriger Impedanz soll sich der Beyerdynamic T-51p besonders für den mobilen Einsatz eignen. Wir haben den…
Bowers&Wilkins P7
On-Ear-Kopfhörer

85,0%
Der B&W P7 wirkt, eingehüllt in feinstes Leder, äußerst edel. Kann der Klang des On-Ear-Kopfhörers auch im mobilen…
Grado PS 500
On-Ear-Kopfhörer

Der Grado PS 500 ist durch seine offene Bauweise eher für den Einsatz zu Hause geeignet. Warum der On-Ear-Kopfhörer dennoch einen Platz im…
JBL Synchros S 700
On-Ear-Kopfhörer

85,0%
Der JBL Synchros S 700 ist mit einem digitalen Signalprozessor ausgestattet. Wie dieser sich auf den Klang des…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.