Testbericht

Sony MEX-BT 5000

Bei der ersten Begegnung mit dem Sony machten die Tester ratlose Gesichter: Wo ist hier bitte das Mikrofon? Erst das Studium der Bedienungsanleitung half weiter. Das Mikro versteckt sich hinter der Frontplatte. Dieser Einbauplatz rief sofort Zweifel daran hervor, dass das MEX-5000BT im Hörtest bestehen würde.

  1. Sony MEX-BT 5000
  2. Datenblatt
Testbericht Sony MEX-BT 5000

© Archiv

Testbericht Sony MEX-BT 5000

Pro

  • einfacher Austausch des Radios
  • guter Klang bei Telefonaten

Contra

  • kontrastarmes, spiegelndes Display
  • kleine Adressbuch

Fazit

connect-Urteil: 377 von 500 Punkten
75,4%

Dazu später mehr. Unter dem Einbau-Blickwinkel ist die Lösung auf jeden Fall nahezu perfekt. Das alte Radio lässt sich ganz einfach gegen das Sony tauschen: ISO-Anschlüsse verbinden, in den Radioschacht schieben, fertig. Der positive Eindruck setzt sich bei der Handhabung fort:Dank Fernbedienung macht das Gerät hier eine tadellose Figur. Der drehbare Joystick mutet zwar futuristisch an, erweist sich aber als absolut praxisgerecht. Nur das Display ist etwas kontrastarm, zudem spiegelt die gerundete Plexiverglasung.

Allzu sparsam ist das Adressbuch des Sony ausgefallen: Schlappe 50 Einträge sind einfach zu wenig. Zudem holt sich das MEX-5000BT die Einträge nicht selbstständig wie das Grundig, sondern möchte sie vom Telefon via Bluetooth-Object-Push angeliefert bekommen. Diese Lösung ist für den Gerätehersteller einfacher, da keine Software-Updates für neue Telefone nötig werden, aber für den User deutlich umständlicher - er muss seine Einträge teilweise einzeln ans Radio schicken.

Beim Hörtest war die Erwartungshaltung dann gemischt:Während man in den Reihen des Elektronikmultis auf das eingebaute Mikro schwört, lehrt die Testerfahrung, dass die Platzierung von größter Bedeutung ist. Doch wer Schlimmes befürchtet hatte, wurde von der Sony-Elektronik eines Besseren belehrt:Zwar tönte das MEX-5000BT im Festnetz etwas verwaschen, insgesamt jedoch angenehm und homogen. Auch im Auto klangen Telefonate größtenteils gut, wenn auch etwas schneidig, was der guten Sprachverständlichkeit aber durchaus förderlich war. Erst bei Autobahntempo ließ die Übertragungsqualität im Festnetz stark nach.

Sony MEX-BT 5000

  
HerstellerSony
Preis449.00 €
Wertung377.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

seecode vossor business
Testbericht

77,8%
Ausgefallen, aber gelungen: Der 149 Euro teure Freisprechspiegel kann sich sehen und hören lassen.
image.jpg
Testbericht

76,0%
Eine ausgefallene Lösung: Die 149 Euro teure Seecode wird einfach ins Lenkrad geklemmt.
Parrot Minikit Plus
Testbericht

80,8%
Das Parrot Minikit Plus bietet überzeugende Sprachsteuerung zum günstigen Preis. Das zeigt unser Test.
Supertooth HD-L
Testbericht

72,4%
Die 75 Euro teure Supertooth HD-L gibt sich dank sprachgeführtem Menü redefreudig. Wir haben das Bluetooth-Car-Kit…
Bury CC 9068 App
Testbericht

86,4%
Die Bury CC 9068 App ist die erste Freisprechanlage, die über eine eigene App das Smartphone-Display zur Steuerung…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.