Testbericht

Sony Playstation 3 / 80 GB

Sonys Playstation 3 (400 Euro) ist der meistverkaufte Blu-ray-Player. Dafür gibt es gute Gründe - und jetzt noch ein paar mehr. Auch für HiFi-Freunde.

  1. Sony Playstation 3 / 80 GB
  2. Datenblatt
Sony Playstation 3 / 80 GB

© Archiv

Sony Playstation 3 / 80 GB
Sony Playstation 3 / 80 GB

© Archiv

Die aktuelle Playstation 3 ist leiser gekühlt und klingt besser.

Ein Deja vu? Nein, Hard- und Software unterscheiden sich beträchtlich zur Ur-Playstation 3, die Uli Fessler vor zwei Jahren testete, und das hat vor allem mit Sparen zu tun: Der Kunde spart mit dem aktuellen Preis von 400 Euro volle 200 und gewinnt mit der größeren 80-GB-Festplatte Platz. Sony hingegen spart sich nach außen hin die Kartenleser für Memory Stick, SD-Karte und CompactFlash sowie die Hard- und SoftwareKompatibilität zu älteren Playstation-Spielen, was wiederum den Kartenslot erübrigt, und auch der zweite Grafikchip namens Graphics Synthesizer für PS-2-Spiele fällt damit weg. Ohne die Zwangs-Abwärtskompatibilität ließ sich auch die Software straffen. Weiterhin spart sich Sony nun zwei der ehemals vier USB-Schnittstellen, und das aktuelle Laufwerk kennt keine SACDs mehr.

Alle diese Sparmaßnamen ermöglichen den niedrigeren Preis und einen bescheidenen Gewinn für den Hersteller, der dieses Rechenmonster mit seinen Cell-Prozessoren ursprünglich stark subventionieren musste. Die erschlankte Hardware bietet noch einen für Blu-ray-Fans ganz entscheidenden Vorteil: geringere Hitzeentwicklung und damit drastisch verminderte Geräuschentwicklung der Zwangskühlung. Die aktuelle PS 3 säuselt selbst unter voller Last beim Abspielen einer Blu-ray so leise wie ein guter Heimkinoprojektor, statt wie früher wie ein alter Desktop-PC zu stürmen.

Sony Playstation 3 / 80 GB

© Archiv

Handlich: Die Blu-ray-Fernbedienung kostet zwar 30 Euro, erleichtert aber die Handhabung sehr.

Viel investiert und so gar nicht gespart hat Sony bei der Firmware, deren aktuelle Version 2.60 (Stand Februar 2009) neben feinen Dingen wie animierten Fotoalben, Newsportal und ähnlichem in Sachen Audio/Video-Kompatibilität und -Performance signifikant zugelegt hat. Angenehm ist auch die seit längerem als Zubehör erhältliche Blu-ray-Fernbedienung, die die Spielekonsole wie einen gewöhnlichen Player handhaben lässt, statt dass man mit dem Gamecontroller hantieren muss.

CDs lassen sich nun mit vier verschiedenen Algorithmen bis auf 192 Kilohertz skalieren, Video von DVDs kann auf HD-Formate hochgerechnet werden, und in Sachen Blu-ray-Disc gibt es nichts, was die Konsole nicht beherrscht: Sie war bei allen neuen Revisionen der Norm stets der erste Player, egal, ob True HD oder die diversen DTS-HD-Formate, BonusView mit Bild-im-Bild und Secondary Audio, genauso beim Online-Feature BD-Live. Das einzige, was die PS 3 bislang nicht macht, ist ein Streamen der HD-Audioformate; sie decodiert alles brav nach Vorschrift selbst und leitet das Ergebnis als unkomprimierte PCM-Daten weiter. Und sie decodiert wirklich alles, selbst Dolby- und DTS-6.1-Formate und sogar DTS 96/24.

Sony Playstation 3 / 80 GB

© Archiv

PlayTV: Mit diesem Zusatzmodul empfängt die PS 3 DVB-T.

Musste Kollege Fessler zur Klangbeschreibung der Ur-PS-3 noch Vokabeln wie "fitzelig" verwenden, trifft das nur noch auf den bescheidenen zweikanaligen Analogausgang zu, der aber weniger dünn klingt: 1 Punkt Gewinn. Bei S/P-DIF und HDMI sieht es noch besser aus: Vorausgesetzt, der angeschlossene Verstärker verdaut die Signale, kommen selbst ungebremste 192 kHz mehrkanalig, sauber und klar strukturiert aus der Konsole. Bei Blu-ray fällt besonders auf, wie schnell die PS 3 im Vergleich zu gewöhnlichen Playern navigiert und wie geschmeidig animierte Menüs agieren.

Im Vergleich mit verschiedenen Playern ordnet sich die Playstation 3 nun mit ausgewogenem, gemäßigt musikalischem und fein differenziertem, aber nicht übermäßig scharf abbildendem Klang im soliden Mittelfeld ein: 63 Punkte.

image.jpg

© Archiv

Fazit:

Die Playstation 3 bleibt das Schweizer Taschenmesser unter den Blu-ray Playern. Der Schrumpfkur in Sachen wenig Player-relevanter Features stehen größere Festplatte, vorbildliche Kompatibilität, gesunkener Preis und gesteigerte Klangqualität gegenüber. Ein echtes Schnäppchen.

Sony Playstation 3

HerstellerSony
Preis600.00 €
Wertung94.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Sony Playstation 3
Testbericht

Die neue High-Tech-Spielekonsole von Sony, Playstation 3 für 600 Euro, ist ganz nebenbei der preiswerteste Blu-ray-Player für ultrahoch aufgelöstes…
Blue-ray-Player Sony BDP S 360
Testbericht

Der Sony BDP S 360 klang via HDMI mit Dolby Digital von DVD und auch mit CD von der selben Big-Phat-Band-Aufnahme "Act Your Age" vergleichsweise fein,…
Blue-ray-Player Sony BDP S 760
Testbericht

Der Sony BDP S 760 (530 Euro) zeichnet dank HD-Reality-Enhancer ein stets knackigeres Bild, es wirkt aber auch etwas unruhiger und mal plastischer,…
Blu-ray-Player Sony BDP S 5000 ES
Testbericht

Sonys Blue-ray-Player BDP S 5000 ES (1800 Euro) trumpft mit einer vorbildlichen Schnellstartfunktion und einem praktisch unhörbaren…
Blu-ray-Player Sony PS 3 Slim 120 GB
Testbericht

Das Schweizer Taschenmesser unter den Blu-ray-Geräten. Etwas eingeschränkte Konnektivität macht die Sony PS 3 Slim 120 GB (300 Euro) locker mit…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.