Testbericht

Sony Vaio VGN-FE11S

Das Vaio-Notebook sieht schick aus, rechnet schnell und hält dabei recht lange durch. Die Tastatur ist auch für anspruchsvolle Nutzer erfreulich.

  1. Sony Vaio VGN-FE11S
  2. Datenblatt
Sony Vaio VGN-FE11S

© Archiv

Sony Vaio VGN-FE11S

Schön, schöner, Sony: Apple-Liebhaber schwören auf Apple-Design, aber wenn es eines Tages keine Apples mehr geben sollte (Gott bewahre!), wird diese Gemeinde geschlossen zu Sony wandern, wetten? Sony schafft es für weniger Geld als andere, wunderschöne und stabile Notebooks zu bauen.

Umfangreiche Ausstattung

Billig ist das Vaio VGN-FE11S nicht. Aber dafür bietet es auch einiges: einen Core-Duo-Prozessor, unterstützt von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, einen Grafikchip GeForce-Go 7400 von NVidia und eine Festplatte mit nutzbaren 142 Gigabyte. Das optische Laufwerk versteht sich auf alle gängigen Formate inklusive DVD-RAM. Bei den Schnittstellen hat Sony nicht gespart: Sowohl S-Video-Ausgang, Express-Card als auch Bluetooth sind an Board. Das WLAN-Modul funkt im b- und g-Standard und zudem im in den USA gebräuchlichen a-Standard. Bei den Displays geht Sony andere Wege als die Konkurrenz. Während diese meist mit maximalen Helligkeiten um 150 cd/m2 operieren, kann der Nutzer am Sony so richtig aufdrehen:Gemessene 380 cd/m2 sind wahrlich eine Hausnummer. So kann man auf dem Sony-Screen selbst dann noch etwas erkennen, wenn die meisten Kontrahenten passen müssen. Allerdings sollten Interesenten bedenken: Die Ausdauerwerte misst connect bei allen Probanden mit 100 cd/m2. Volle Pulle aufgedrehte Displays vermindern das bei dem Sony gemessene gute Stehvermögen stark.

Hardware-Schalter fürs WLAN

Pfiffig und leider immer noch kein Standard ist der Hardware-WLAN-Schalter, der die Front des Vaio: Damit lässt sich die Funkverbindung zum Netzwerk zuverlässig und schnell kappen - was vor allem unterwegs hilfreich ist und Strom spart. Weniger praktisch ist der Memory-Stick-Slot, da er keine MMC/SD-Karten akzeptiert. Wer keine Sony-Digicam sein Eigen nennt, muss einen separaten Cardreader kaufen. Hier wäre es für die Verantwortlichen an der Zeit umzudenken und wenigstens auch MMC/SD-Karten zu unterstützen.

Sony Vaio VGN-FE11S

HerstellerSony
Preis1699.00 €
Wertung284.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

79,4%
Wir haben das Sony Vaio VGN-NW11Z im Test. Das Notebook begeistert mit seinem Design, der Ausdauer und seiner Leistung.…
Testbericht Sony Vaio VGN-Z21MN
Testbericht

Das 13,3-Zoll-Notebook Sony Vaio VGN-Z21MN bringt die diskrete Grafiklösung Nvidia GeForce 9300M GS mit. Wir haben den Test.
Testbericht Sony Vaio VGN-SR19NV
Testbericht

Der Steckbrief des neuen Sony Vaio VGN-19NV: elegante Erscheinung, hohes Leistungsniveau - aber recht unbescheiden bei Stromverbrauch und Preis.
image.jpg
Testbericht

Starke Premiere: Das erste Sony-Ultrabook bietet reichlich Anschlüsse, ein frisches Design und zeigt im Test gute Leistiungen. Das alles gibt's zum…
Sony Vaio Duo 11
Testbericht

82,4%
Im Test zeigt sich das Vaio Duo 11 als flexibles Kraftpaket: Das Sony mit Windows 8 wird mit einem Handgriff vom Tablet…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.