Testbericht

Sony Vaio VGN-FZ11Z

Ich kann was, was du nicht kannst: Das Sony VGN-FZ11Z kommt mit Blu-Ray-Brenner und extrem hellem Display, kostet aber 2000 Euro.

  1. Sony Vaio VGN-FZ11Z
  2. Datenblatt
Sony Vaio VGN-FZ11Z

© Archiv

Sony Vaio VGN-FZ11Z
Blu-Ray-Brenner

© Archiv

Zwei Augen: Das Laufwerk des Sony hat einen Laser für herkömmliche Formate und einen für Blu-ray-Disks.

Das Sony VGN-FZ11Z kostet zwar gepfefferte 2000 Euro, doch an zwei Stellen bietet es wirklich Außergewöhnliches. Zum einen ist sein optisches Laufwerk unter anderem ein Blu-ray-Brenner, zum anderen wird sein X-Black-Display von zwei Leuchten so nachhaltig illuminiert, dass es mit rund 363 cd/m2 den Großteil seiner Notebook-Kollegen in den Schatten stellt. Dazu kommt eine überaus knackige Farbdarstellung,  die Kinofilme oder Spiele richtig gut aussehen lässt. Nicht ganz in derselben Liga spielt die ansonsten praxistaugliche Auflösung des Screens mit 1280x800 Pixeln; hier haben Blu-ray-Discs weit mehr Potenzial.

Unikat mit Model-Qualitäten

Ein wenig unverständlich ist auch, dass die nominell 200 Gigabyte große Festplatte mit 4200 Upm recht langsam dreht. Das bemerkt auch Vista mit seinem HD-Score, der beim Sony bei 4,2 liegt, während andere Probanden zwischen 4,7 und 5,0 erreichen. Doch dank der sonst üppig dimensionierten Komponenten, wie Core-2-Duo-CPU, 2 Gigabyte RAM und NVidia 8400M GT-Chip, ist die Systemgesamtleistung sehr gut, zumal man die Festplatte bei steigenden Ansprüchen immer noch gegen ein Exemplar mit 5400 oder gar 7200 Upm austauschen kann. Bei den Schnittstellen herrscht kein Mangel; neben den Standards finden sich am Sony eine Firewire-Buchse und - passend zum Blu-ray-Laufwerk - ein HDMI-Ausgang, der auch HDCP unterstützt, sodass sich eingelegte hochauflösende Blu-ray-Filme ohne Umwege digital auf den Fernseher beamen lassen. Einen Steckplatz für die schmaleren 34-mm-Express-Karten gibt's außerdem. Technisch ist das VGN-FZ11Z dank Blu-ray noch fast einzigartig. Das enorm helle Display kann der Akku bei voller Helligkeit allerdings nur eindreiviertel Stunden lang beleuchten; bei 100 cd/m2 reicht es aber für 2 Stunden 7 Minuten. Abgerundet wird das Ganze von einer unverschämt guten Optik und Haptik und einer nahezu perfekten Verarbeitungsqualität.

Sony Vaio VGN-FZ11Z (PCG-381M)

HerstellerSony
Preis1999.00 €
Wertung371.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

79,4%
Wir haben das Sony Vaio VGN-NW11Z im Test. Das Notebook begeistert mit seinem Design, der Ausdauer und seiner Leistung.…
Testbericht Sony Vaio VGN-Z21MN
Testbericht

Das 13,3-Zoll-Notebook Sony Vaio VGN-Z21MN bringt die diskrete Grafiklösung Nvidia GeForce 9300M GS mit. Wir haben den Test.
Testbericht Sony Vaio VGN-SR19NV
Testbericht

Der Steckbrief des neuen Sony Vaio VGN-19NV: elegante Erscheinung, hohes Leistungsniveau - aber recht unbescheiden bei Stromverbrauch und Preis.
image.jpg
Testbericht

Starke Premiere: Das erste Sony-Ultrabook bietet reichlich Anschlüsse, ein frisches Design und zeigt im Test gute Leistiungen. Das alles gibt's zum…
Sony Vaio Duo 11
Testbericht

82,4%
Im Test zeigt sich das Vaio Duo 11 als flexibles Kraftpaket: Das Sony mit Windows 8 wird mit einem Handgriff vom Tablet…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.