Testbericht

Sony Vaio VGN-FZ38M

Das mit Windows Home Premium und einem 15,4 Zoll großen Display ausgestattete Notebook Sony Vaio VGN-FZ38M richtet sich klar an Privatpersonen. Der aufgerufene Preis von rund 1300 Euro wird dabei durch Dinge gerechtfertigt, auf die im beruflichen Umfeld bisher kaum jemand Wert legte.

  1. Sony Vaio VGN-FZ38M
  2. Datenblatt
Testbericht Sony Vaio VGN-FZ38M

© Archiv

Testbericht Sony Vaio VGN-FZ38M

Worauf Käufer einer 15,4-Zoll-Klasse auf jeden Fall Wert legen sollte, ist ein ausgewogener Kompromiss aus reisetauglicher Handlichkeit und arbeitsplatzgemäßer Ergonomie. In Bezug auf Erstere gibt es Erfreuliches zu vermelden: Mit deutlich unter drei Kilogramm Gewicht liegt das Notebook im grünen Bereich seiner Klasse.

An der Schulter zerrt der Rechner natürlich schon heftig, wenn er in einer Umhängetasche steckt. Bei Bauhöhe und Stellfläche dürfte es im normalen Reisegepäck aber keine Probleme geben, wenn auch eine größere Handtasche, in die ein Subnotebook gerade hineinpasst, hier natürlich zu wenig ist.

Kritisch wird es erst, wenn im Flugzeug oder im Zug in der zweiten Klasse der Sitzplatz erreicht ist. Hier sollte es dann doch lieber ein Platz am Tisch sein, denn andernfalls wird durch die Rückenlehne des Vordermanns und die ausladendere Bauweise der 15,4-Zöller der Abstand zum Display zu gering. Zudem muss die ordentliche Tastatur dann mit unnatürlich angewinkelten Armen bedient werden.

Entspannung und Tippkomfort am Schreibtisch

Doch was unter beengten Verhältnissen leicht zur Qual werden kann, erweist sich auf einem großzügigen Schreibtisch als echter Vorteil: Hier darf das 15,4-Zoll-Notebook weit nach hinten geschoben werden, ohne dass die 1280 x 800 Pixel Auflösung zu allzu kleinen Symbolen oder Schriften führen würde - das erhöht den Tippkomfort ganz erheblich und führt auch zu einer entspannteren Kopfhaltung. Der Arbeit an einem üblichen 19-Zoll-Flachbildschirm mit externer Tastatur kommt man hier also deutlich näher als mit einem Thin-and-Light-Notebook.

Wobei leider auch in anderer Hinsicht Desktop-Feeling aufkommt, denn während des Einsatzes sollte die Steckdose nicht allzu weit entfernt sein. Mit knapp über zwei Stunden Ausdauer bekleckert sich das VGN-FZ38M nicht mit Ruhm - für netzunabhängiges Arbeiten ist ein bisschen mehr gefordert.

Dass es trotz stromsparender Intel-Technik nicht mehr auf die Beine stellt, liegt auch am Grafik-Chip, der mit der Multimedia-Notebooks gebührenden 3-D-Leistung aufwarten kann. Hier lassen sich auch relativ neue Spiele zocken, solange nicht auf jedes Detail Wert gelegt wird.

Zufriedenstellende Ausstattung

In puncto Prozessorleistung ist es mit einem 2,1 Gigahertz getakteten Core-2-Duo-Prozessor ausgestattet, zudem hat es 4 GB Arbeitsspeicher und 175 nutzbare Gigabyte Festplatte zu bieten  - für Office-Dokumente, Musik und Bilder ist in jedem Fall gnügend Platz vorhanden. Spätestens bei der Videobearbeitung werden aber natürlich noch ganz andere Ansprüche gestellt.

Auch in einer anderen Beziehung ist das Vaio VGN-FZ38M gut ausgestattet: Es besitzt ein Blu-ray-Disc-Laufwerk und unterstützt damit den inzwischen etablierten Standard für hochaufgelöstes Video. Einen HDMI-Ausgang zur Ausgabe hochaufgelöster Bilder hat es außerdem zu bieten.

Auch an Qualität und Helligkeit der spiegelnden Displays gibt es wenig ausszusetzen. Es bietet einen hohen Kontrast, verliert diesen aber aus nicht optimalem Blickwinkel schnell. Beim Design zieht das Vaio VGN-FZ38M auch bewundernde Blicke auf sich.

Sony VAIO VGN-FZ38M

HerstellerSony
Preis1099.00 €
Wertung371.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

79,4%
Wir haben das Sony Vaio VGN-NW11Z im Test. Das Notebook begeistert mit seinem Design, der Ausdauer und seiner Leistung.…
Testbericht Sony Vaio VGN-Z21MN
Testbericht

Das 13,3-Zoll-Notebook Sony Vaio VGN-Z21MN bringt die diskrete Grafiklösung Nvidia GeForce 9300M GS mit. Wir haben den Test.
Testbericht Sony Vaio VGN-SR19NV
Testbericht

Der Steckbrief des neuen Sony Vaio VGN-19NV: elegante Erscheinung, hohes Leistungsniveau - aber recht unbescheiden bei Stromverbrauch und Preis.
image.jpg
Testbericht

Starke Premiere: Das erste Sony-Ultrabook bietet reichlich Anschlüsse, ein frisches Design und zeigt im Test gute Leistiungen. Das alles gibt's zum…
Sony Vaio Duo 11
Testbericht

82,4%
Im Test zeigt sich das Vaio Duo 11 als flexibles Kraftpaket: Das Sony mit Windows 8 wird mit einem Handgriff vom Tablet…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.