Testbericht

Teufel System 9 THX Ultra 2

Vieles an THX ist bei genauerer Betrachtung rätselhaft. Das Teufel System 9 THX Ultra 2 lässt zumindest klanglich keine Fragen offen.

image.jpg

© Archiv

Über THX hat AUDIO nicht immer nur Gutes geschrieben. Die Idee, Kino- und Heimkino-Klang durch ein umfangreiches, für jedes Glied der Produktions- und Wiedergabekette maßgeschneidertes Bouquet von technischen Standards besser, konsistenter und vorhersehbarer zu machen, ist aber im Prinzip nicht schlecht.

image.jpg

© Foto: H.Härle

Steife Tiefmittel- und Mitteltöner aus Zellulose mit Wabenkern

Leider hält THX die Details dieser Standards unter Verschluss - die Firmen-Website bringt viel Marketing, aber wenig technischen Gehalt. Auch Teufel selbst ist hierüber zu Stillschweigen vergattert. AUDIO weiß aber aus anderen Quellen, dass es eigentlich gar nicht so viel Geheimhaltenswertes gibt: Die THX-Anforderungen, das bestätigen auch die Messungen, decken sich weitgehend mit denen an einen sehr guten HiFi-Lautsprecher - unter Berücksichtigung Heimkino-relevanter Zusatzbedingungen wie sehr hohem unverzerrtem Maximalpegel und einer exakt definierten Trennung zwischen Subwoofer- und Satelliten-Arbeitsbereich.

image.jpg

© Foto: H.Härle

Dipol mit Bipol-und Monopol-Option - je nach Einsatzzweck schaltbar.

Das Set

Der Tiefton kommt beim System 9 aus einem Subwoofer, der mit fast einem Meter Höhe schon recht groß geraten ist. Die mächtige Bass-Zelle muss für Ultra-2-Weihen immerhin bis 25 Hertz herunter spielen (-3 dB), und das bei herzhaften Lautstärken - weshalb die zwei 30er-Tieftöner samt 1,2-kW-Endstufe, die im Gehäuse stecken, keineswegs überdimensioniert sind, sondern gerade die richtigen Proportionen haben.

Wer den Woofer in der Familie durchbringt, braucht bezüglich der restlichen Boxen des Sets erst recht keinen Widerspruch zu fürchten: Der für alle drei Frontkanäle identische (muss bei THX so sein) M 9500 FCR ist zwar kein Winzling, wirkt aber neben älteren Teufel-THX-Kisten dank seines geschickteren Designs fast schon elegant. Die geschlossene Box enthält eine Dreiwege-Bestückung mit Flachmembran-Treibern im Tiefmitteltonbereich und wurde durch niedrige Trennfrequenzen und etwas kleinere Membrandurchmesser erkennbar auf einen weiten Abstrahlwinkel getrimmt. Eine Richtwirkung in der Horizontalen, für Stereolautsprecher durchaus sinnvoll, wäre zur Beschallung einer typischerweise eher breiten Heimkino-Hörzone ungünstig und hätte niemals die Gnade der THX-Prüfer gefunden.

image.jpg

© Foto: H.Härle

Der Frequenzregler am Subwoofer wird im THX-Modus überbrückt

Dipol-Boxen

Im Surround-Bereich entschied sich AUDIO gegen sonstige Gewohnheit für Dipol-Boxen. THX akzeptiert auch den Einsatz von fünf oder sieben identischen Direktstrahlern, die Teufel preisgleich mit den Dipolen anbietet - jeder kann also das kaufen, was zu Hause am besten passt. Bei AUDIO passten die Dipole schon deshalb besser, weil auch das altgediente Surround-Referenzset Theater 10 (AUDIO 10/00 und 10/04) so bestückt ist.

Dieses Monsterset distanzierte seinen neuen Verwandten dann aber überraschend deutlich. Entscheidend sind die Front-Speaker, die beim 10er im Übergang zum Woofer deutlich mehr Kick, Autorität und Sauberkeit entfalteten - und sich im Hochton die leicht raschelig-heisere Komponente verkniffen, die das 9er mit hohen Pegeln befallen konnte. Eigentlich beruhigend: Es gibt gute Ultra-2-Systeme, und es gibt noch bessere. Nur wirklich schlechte gibt es nicht - zumindest nicht von Teufel.

Fazit:

Für den Preis des System 9 dürfte es schwerfallen, irgendwo anders eine vergleichbar packende Kino-Performance zu  bekommen. Mit Musik, ob in Mehrkanal oder Stereo, werden die kleinen Schwächen des 9ers etwas deutlicher, aber das war's schon. Dass THX-Systeme völlig ungeeignet für Musik sind, ist ein Vorurteil, das sich messtechnisch wie klanglich problemlos widerlegen lässt - siehe links.

Teufel System 9 THX Ultra 2

HerstellerTeufel
Preis4000.00 €
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Surround-Lautsprecherset Teufel System 5 THX Select 2
Testbericht

Das brandneue, siebenteilige System 5 THX Select 2 (1600 Euro) von Teufel bricht für kleines Geld alle Frequenz- und Schalldruckrekorde. Und klingt…
image.jpg
Testbericht

Heimkinofans geraten oft in Konflikt mit ihrer Umwelt: Ein Arsenal von Boxen vom Schlage einer ausladenden Cabasse MC 40 im Wohnzimmer ist nicht…
Surround-Lautsprecherset Teufel System 8 THX Ultra 2
Testbericht

Das Teufel System 8 THX Ultra 2 (3500 Euro) entfachte ein wahrhaft olympisches Feuer aus ultrapotenten Bässen und einer durch nichts zu…
Teufel S 8000 SW THX Ultra 2
Testbericht

Die Berliner Heimkino-Spezialist Teufel ist einer der letzten Hersteller, die noch an der THX-Zertifizierung festhalten. So schmückt auch ihren neuen…
Teufel LT 3 Power Edition
Testbericht

Das LT 3 Power Edition von Teufel ist ein Heimkino-Set in Säulenform mit Gehäusen aus echtem Aluminium und einem enorm kraftvollen und lebendigen…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.