Testbericht

Tivoli Radio Silenz im Test

Der Tivoli Radio Silenz hat Hörerschalen aus Holz und bringt eine aktive Geräuschdämmung mit. Wir haben den HiFi-Kopfhörer getestet.

Tivoli Radio Silenz

© Archiv, H. Härle

Tivoli Radio Silenz

Pro

  • spielt auch ohne aktivierte Noise-Cancelling-Funktion

Contra

  • kaum Bass

170 Euro für ein echtes Tivoli-Produkt, das klingt nach einem Schnäppchen. Zumal der erste Kopfhörer aus dem Hause Tivoli für den Preis einiges zu bieten hat: Zum einen kommt er standesgemäß mit Hörerschalen aus Echtholz. Das ist in dieser Preisklasse keinesfalls selbstverständlich. Zum anderen bringt er neben einem geringen Gewicht, klappbaren Bügeln und Tragetasche auch noch eine aktive, batteriebetriebene Geräuschdämmung mit.

Diese sitzt nicht in den Hörern (dort befindet sich jeweils nur das Mikrofon, das den störenden Schall aufnimmt), sondern in einem eigenen Gehäuse am Kabel. Hier wird auf Wunsch die gegenphasige Antwort zum Reiselärm erzeugt. Die relativ kleinen Hörer sitzen nicht extrem fest auf den Ohren.

Kaufberatung: HiFi-Kopfhörer im Test

Ein klarer Vorteil für die Bequemlichkeit - bei größeren Ohren indes aber auch ein kleiner Nachteil. Der Hörer funktioniert indes auch im passiven Modus - bei aktivierter Geräuschdämmung im stillen Kämmerlein ist außer einem Hintergrundrauschen akustisch kein Unterschied zum passiven Arbeiten zu hören.

Tivoli Radio Silenz: Hörtest

Praktisch: Mit einer "Defeat"-Taste lässt sich die Übertragung stumm schalten, um sich noch schnell bei der Stewardess einen Drink zu bestellen. Die von der Quelle unabhängige Lautstärkeregelung wiederum ist hilfreich, wenn man auf Dauer den Pegel senken oder erhöhen will. Klanglich ist der Radio Silenz bei weitem kein stummer Genosse. Zwar ist wenig Bass im Spiel und erst im Oberbass und Grundton wirklich vorhanden, aber durch angenehm und sauber modulierte Mitten schafft er eine gute Mischung aus Klarheit und Körperhaftigkeit. Die schlanke Basis macht ihn angenehm luftig, verführt aber auch zu gelegentlichen kratzigeren Untertönen.

Tivoli Radio Silenz

© Archiv, H. Härle

Messlabor

Die Messdiagramme des Radio Silenz mit aktivierter (oben) und ausgeschalter Geräuschdämmung (unten) zeigen einen sehr ähnlichen, fast identischen Verlauf: leichte Anhebung ab Grundton, wenig Bass, Senke bis ca. 1,5 kHZ. Impedanz passiv: 30,2 Ohm

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

HiFi-Kopfhörer im Test
Kaufberatung

Diese acht HiFi-Kopfhörer sehen nicht nur unverwechselbar aus. Sie bieten auch jeweils ein ganz eigenes Hörerlebnis, wie unser Test zeigt.
Harman Kardon CL
Testbericht

Der Harman/Kardon CL ist flexibel drehbar und kann Apple-Geräte über die Fernbedienung am Kabel steuern. Wir haben den HiFi-Kopfhörer getestet.
House of Marley Destiny TTR
Testbericht

Fans von Reggae-Musik ist der Name "House of Marley" ein Begriff. Die Firma steht für exzellente Qualität und Umweltfreundlichkeit. Ob…
Audio Technica ATH-ES 700
Kopfhörer

Audio Technica zählt unter Musikern zu den festen Größen. Der ATH-ES 700 bietet Studioqualität für unterwegs. Der On-Ear-Kopfhörer im Test.