Testbericht

Toshiba Folio 100 im Praxistest

Im Test muss das Toshiba Folio 100 zeigen, ob es als etwas älteres Modell für den günstigen Einstieg in die Tablet-Welt taugt.

Toshiba Folio 100

© Toshiba

Toshiba Folio 100

Toshiba Folio 100: Erster Eindruck

Pro

  • Bluetooth
  • Mini-USB und HDMI
  • schneller Prozessor

Contra

  • kein Update auf Android 4.0
  • mäßige Kamera

Das nicht mehr ganz taufrische Tablet von Toshiba setzt noch auf Android 2.2. Der interne Speicher ist 16 GB groß und per SD-Karte erweiterbar. Das Gerät wird über den Mini-USB-Anschluss mit einem PC verbunden. Alternativ kommen die Dateien per USB-Stick auf das Tablet, denn einen Host-USB-Anschluss hat das Tab ebenfalls. Der Bildschirm des Folio 100 reagiert allerdings nicht immer so flott wie gewünscht. Ein weiterer Nachteil: Die 10,1 Zoll große Anzeige ist zwar scharf und multitouchfähig, aber wenn der Betrachtungswinkel nicht optimal ist, leidet die Bildqualität.

Praxis: Praktische Einstellungen für Android-Tablets

Rechenaufgaben erledigt das mit einem Tegra-2-Prozessor ausgestattete Folio 100 relativ schnell. Doch im Vergleich zu anderen Einsteigermodellen muss man die vier Sensortasten (Suchen, Zurück, Home, Menü) mit Nachdruck bedienen, um eine Aktion auszulösen.

Toshiba Folio 100

© Toshiba

Toshiba Folio 100

Toshiba Folio 100: Ausstattung

+ 16 GB, die sich per MicroSD-Karte erweitern lassen+ schneller Internet-Zugang per WLAN 802.11b/g/n+ Datenübertragung per USB-Stick möglich (Host-Funktion)+ Bluetooth+ Mini-USB- und HDMI-Anschluss- Kamera bietet nur 1,3 Megapixel Auflösung

Praxis: Die besten System-Tools für Android

Toshiba Folio 100: Bedienung

+ großes 10,1-Zoll-Multitouch-Display mit 1024 x 600 Pixeln+ Schneller Prozessor- Sensortasten reagieren teilweise etwas verzögert- Bildschirmqualität vom Betrachtungswinkel abhängig- veraltete Android-Version, Update auf Android 4.0 wird es wohl nicht geben

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Tablets achten müssen

Toshiba Folio 100: Kaufen oder Warten?

Im Moment ist das Toshiba Folio 100 (noch) ein bisschen zu teuer, um es als günstiges Auslaufmodell empfehlen zu können. Für knapp 300 Euro gibt es eine nicht mehr ganz aktuelle Ausstattung und eine hochwertige Verarbeitung.

Für den Preis gibt es besser ausgestattete Markengeräte wie das Motorola Xoom 2 (WLAN-Variante). Wer mit etwas billigerer Anmutung oder einem gröberen Display leben kann, bekommt auch deutlich günstigere Geräte, wie etwa das Pearl Touchlet X10 für 230 Euro oder das Intenso Tab 8" für 200 Euro.

Technische Details

  • Maße: 281 x 181 x 14 mm, 760 g
  • Display: 10,1-Zoll-Multitouch-Display, 1024 x 600 Pixel
  • Prozessor: 1 GHz
  • Plattform: Android 2.2

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Toshiba Tablet AT100 Zubehör Multi-Dock
Testbericht

Erfreulich zugänglich: Adapter sind bei dem soliden Tablet mit Standard-HDMI- und USB-2.0 Anschluss überfüssig. Das Toshiba AT100 im Test von…
Toshiba Satellite U920t
Testbericht

Im Handumdrehen wird das Convertible Ultrabook Toshiba Satellite U920t zum Tablet. Beschleunigungsmesser und Gyrometer sorgen für Spielspaß.
Toshiba Encore 8 Zoll
Testbericht

Das Toshiba Encore bringt im Test deutlich mehr Gewicht auf die Waage als vergleichbare 8-Zöller. Überlegen präsentiert sich dafür die sehr gute…
Toshiba Satellite Click Mini
Detachable Tablet

Mit dem Satellite Click Mini legt Toshiba seine erste Windows-2-in-1-Tablet/Notebook-Kombi in kleinem Format vor. Das 9-Zoll-Detachable hat aber…