Testbericht

TV-Handy LG HB620T

Neues Spiel, neues Glück? Nach dem Flop, den das geplante Handy-TV zur Fußball-WM 2006 hingelegt hat, kamen zur kürzlich beendeten Fußball-EM mit dem LG HB620T und dem GSmart  t600 zwei fernsehtaugliche Mobiltelefone auf den Markt. Lesen Sie hier den Test des LG-Handys.

  1. TV-Handy LG HB620T
  2. Datenblatt
Testbericht TV-Handy LG HB620T

© Archiv

Testbericht TV-Handy LG HB620T

Pro

  • DVB-T
  • umfangreiche Ausstattung

Contra

  • geringe Ausdauer
0,0%

Der Vorteil von DVB-T-Handys liegt auf der Hand: Sie setzen auf keinen erst noch zu etablierenden und obendrein kostenpflichtigen Standard, sondern auf DVB-T. Das terrestrisch ausgestrahlte "Überallfernsehen" ist seit geraumer Zeit in weiten Teilen Deutschlands kostenlos empfangbar.

Das HB620T von LG darf sich den Titel "erstes DVB-T-Handy in Deutschland" ans Revers heften. Das 399 Euro teure UMTS-Modell ist bei allen großen Mobilfunkanbietern erhältlich und zeigt gleich nach dem Öffnen der Klappe mit seinem QVGA-Display im Querformat und der TV-Taste unterhalb der Anzeige, was hier im Vordergrund steht: Mobil-TV.

Die TV-Taste links unter dem Display aktiviert erwartungsgemäß den DVB-T-Empfänger, der neben TV-Sendern auch Radioprogramme aus dem Äther fischt und so den UKW-Empfänger ersetzen soll. Der Sendersuchlauf geht beim LG deutlich flott über die Bühne - was wohl daran liegt, dass das HB620T den kompletten VHF-Bereich, der die Kanäle 5 bis 12 beinhaltet, auslässt.

Die unschöne Folge: Nicht überall sind alle Programme zu empfangen. Die gefundenen Sender speichert das LG in einer Liste, die über die Taste "Guide" aufrufbar ist. Aus dieser kann man auch Favoriten auswählen und in einer separaten Liste ablegen, die über den Drücker "myCH" erreichbar sind.

Kleines Display, aber gutes Bild

Die Bildqualität des LG ist absolut gesehen über jeden Zweifel erhaben. So lassen sich etwa auch  Laufschriften auf der mit 2 Zoll allerdings recht kleinen Anzeige noch gut lesen. Allerdings erreicht das HB620T nicht die beste Schärfe, weil das Display zu wenig Pixel zu bieten hat.

Testbericht TV-Handy LG HB620T

© Foto: Hersteller

Die 2-Megapixel-Kamera taugt gut für Schnappschüsse, darunter informiert das Außendisplay über elementare Dinge wie Zeit und Akkustand.

Im TV-Menü des Handys kann man die Helligkeit des Displays einstellen und festlegen, ob man ungestört fernsehen oder per Pop-up-Fenster eingehende Anrufe und Nachrichten angezeigt bekommen will. Informationen zum aktuellen Programm kann man im TV-Betrieb abrufen, ein vollwertiger elektronischer Programmführer (EPG) fehlt aber.

Die Klangqualität des Stereo-Headsets geht fürs Fernsehen in Ordnung, im Zusammenspiel mit dem Musicplayer tönen die etwas groß dimensionierten Ohrstöpsel aber zu dünn. Schade, denn ein Klinkenstecker für einen Austauschhörer fehlt.

Umfangreiche Ausstattung

Die Verarbeitung des LG ist insgesamt gut, auch wenn Plastik das Regiment führt; nur die ausziehbare, sehr filigrane DVB-T-Antenne legt eine pflegliche Behandlung nahe. Ein Extralob verdient sich das mit festen Druckpunkten und großen Tasten gesegnete Keypad. Das quergelegte Display rückt die Menüinhalte mit reichlich Kontrast und Schärfe in ein gutes Bild, die Menüführung lässt den Nutzer so gut wie nie im Unklaren, was er hinter den einzelnen Funktionen finden wird.

Mit Bluetooth, E-Mail-Client, HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s und EDGE bringt das LG obendrein gute Connectivity- und Messaging-Talente mit. Ein Datenkabel samt Sync-Software für den PC liegt bei; fehlt nur noch eine Speicherkarte für den MicroSD-Slot, um die internen 99 MB vor dem Überlaufen zu schützen.

Im Labor offenbarte das TV-Handy ausgerechnet bei eingeschaltetem Display Konditionsschwächen: 4:45 Stunden stehen hier 7:54 Stunden beim GSmart  gegenüber - das schmälert natürlich die TV-Zeiten entsprechend. Die Sende- und Empfangsqualität des Handyparts ist ebenfalls nicht berauschend, die Akustik kann dafür überzeugen.

LG HB620T

  
HerstellerLG
Preis399.00 €
Wertung395.0 Punkte
Testverfahren0.9

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

LG GD510 Pop
Testbericht

63,6%
Das LG GD510 Pop sieht schick aus und lässt sich optional mit einem Solarpanel aufwerten. Die Labormessungen verliefen…
LG GD880 Mini
Testbericht

70,0%
LG hat ein neues Flaggschiff: Das GD880 Mini ist ein schickes Touchhandy im sportlich-eleganten Look.
LG GM205
Testbericht

61,6%
Das GM205 macht als günstiges und ausdauerndes Musikhandy eine gute Figur. Die Ausstattung und vor allem der Empfang…
LG C300
Testbericht

Beim LG C300 mit Schreibmaschinen-Tastatur und einem Kampfpreis von 120 Euro stehen Soziale Netzwerke und Messaging im Vordergrund.
LG C300
Testbericht

Was aussieht wie ein Smartphone entpuppt sich als solide ausgestattetes Handy mit ordentlicher Schreibmaschinen-Tastatur.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.