Testbericht

Vier Bildschirm-Autoradios

Das Autoradio von heute hat einen großen Touchscreen und bringt die Medienvielfalt auf die Straße. Wir testen vier Doppel-DIN-Boliden um 700 Euro.

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

So mancher Auto-HiFi-Freund mag sich die Zeiten zurückwünschen, als Autoradios Radio empfangen und CDs oder Kassetten abspielen konnten - und sonst nichts. Dafür genügten ein paar Tasten und ein einzeiliges Display. Was war das übersichtlich! Mit CDs oder Tapes vollgestopfte Handschuhfächer und Mittelarmlehnen musste man allerdings in Kauf nehmen. Das Radio als TausendsassaHeute ist die Situation ungleich komplexer. In zig Ton- und Bildformaten haben wir unsere Musik gigabyteweise auf CDs, DVDs, USB-Sticks, Speicherkarten oder/und MP3-Playern gespeichert, man kann mit dem Handy via Bluetooth Musik drahtlos an das Autoradio streamen, telefonieren und auch noch Radio aus dem Internet hören. Im Handschuhfach ist damit zwar wieder mehr Platz, dafür hat man die Unordnung auf den Speichermedien - und im Abspielgerät.

image.jpg

© Archiv

Bei einem Autoradio, das derart viel können soll, ist die Bedienbarkeit umso wichtiger - mit einer Handvoll Tasten und einem einzeiligen Display ist es nicht mehr getan. Stattdessen werden wie am Computer sortierbare Listen, Ordnerstrukturen und allerlei Menüs nötig, sonst findet man seine Musik auf den Speichermedien nicht mehr wieder.Digitales Chaos ordnenFolglich sind Autoradios heute doppelt so groß wie früher und besitzen prächtige Touchscreens. Sie können zu allem anderen auch noch Filme abspielen und teilweise auch navigieren, bringen aber vor allem Ordnung in das digitale Chaos.

Wir haben uns vier Doppel-DIN-Moniceiver der gehobenen Preisklasse um 700 Euro zum Test herausgesucht. Dabei haben wir bewusst auf die Navi-Boxen verzichtet, sondern unser Augenmerk auf die Bedienoberfläche gelegt: Wie gut gelingt es, mit einem modernen Doppel-DIN-Moniceiver mehrere Gigabyte große Musiksammlungen zu durchsuchen und zu beherrschen?

image.jpg

© Archiv

Den vollständigen Artikel lesen Sie in autohifi 6/2010. Sie können das Heft gleich hier im Shop bestellen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Radio, Video, HiFi - Bildschirmradios können alles.
Moniceiver Xzent XT7012
Bildschirmradios

Soll eine neue Headunit ins Auto einziehen, denken immer mehr Musikfreunde über einen Moniceiver nach. Zu Recht.
Clarion VZ401E
Testbericht

Mit einem Bildschirmradio gibt's mehr zu gucken. Das zeigen fünf aktuelle Unterhalter fürs Armaturenbrett, die alle mit Touchscreen daherkommen.
Neuer Moniceiver JVC KW-AV60BT
Entertainment und Kommunikation

Multimediazentrum für qualitätsbewusste Autofahrer: Der neue Moniceiver JVC KW-AV60BT hat einiges zu bieten. Das Doppel-DIN-Gerät kommt mit mit…
JVC KW-NSX1
Frisch von der AMICOM

Das Highlight des neuen Smartphone/Multimedia-Receivers JVC KW-NSX1 heißt "Mirror Link".
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.